Kreative Artikel zum Thema Nähen

Tipps zum Annähen von Taschengriffen

In den letzten Tagen wurden wunderschöne Taschen gezeigt. Dazu möchte ich noch gerne ein paar Tipps zum Annähen von Taschengriffen geben.

Es gibt im Fachhandel unterschiedliche Taschenhenkel. Manche sind bereits mit vorgestanzten Öffnungen zum Annähen von Hand versehen, andere haben ein quadratisches „Läppchen“, das je nach Geschmack und Taschenmodell in Form geschnitten werden kann.

Ein wichtiger Hinweis vorab: Taschengriffe aus Kunstleder (auch Skaileder) dürfen nicht mit zu kleinem Stich angenäht werden, da sie sonst wie Papier perforieren und sehr schnell ausreissen. Dies geschieht bei Echtleder nicht, wobei selbst hier ein zu kleiner Stich nicht dekorativ ist.

Meine Variante des Annähens von Griffen auf der Bernina 820 ist die folgende:

Zuerst schliesse ich die Griffe an beiden Enden mit dem Reissverschlussfuss (Nr. 4D), indem ich die Nadelposition so weit als möglich nach aussen versetze und einige Millimeter am Anschlag des Innenlebens des Griffs abnähe. Es ist wichtig, nicht bis ganz nach oben zu schliessen, da der Griff ansonsten seine Form verliert und abknickt. Das Abnähen dient dazu, dass das Innenleben des Taschenhenkels am Herausrutschen gehindert wird. Da Leder ein elastisches Material ist, passiert dies hin und wieder.

Es gibt natürlich verschiedene Möglichkeiten die Griffe vor dem Annähen an der Tasche zu fixieren. Zum einen kann man einen herkömmlichen Haushaltsklebstoff, oder einen guten Lederkleber verwenden. Doch nimmt die Trockenphase mehrere Stunden in Anspruch, da ansonsten Faden und Nadel verkleben. Ausserdem ist es möglich, dass das Leder sich unter dem Nähfuss verzieht.  Auch könnte man das Lederläppchen mit Stecknadeln „umrunden“ und so ein genaues Annähen ermöglichen. Doch ist dies alles ein wenig umständlich.

Ich schneide mir in Grösse des kleinen Ledervierecks ein Stück „Steam a Seam“ zurecht (ca. 3 x 3 cm) und bügel es mit der Rückseite (Papierabdeckung zeigt nach oben) direkt auf die Wildlederseite – also die Rückseite des Ledergriffs auf. Nach dem Auskühlen merkt man, dass das weiche Nappaleder einen schönen kompakten Griff bekommt und sich nun sehr gut in andere Formen (Blatt, Dreieck, u.a.) schneiden lässt.

Die Pergamentpapierabdeckung wird entfernt (Bild zeigt ein Ende mit, eines ohne Papier zum Verdeutlichen), das Griffende auf den Taschenkorpus gelegt und mit einer Lage Backpapier bedeckt.

Anschliessend drückt man 5-8 Sekunden mit dem Bügeleisen (Temperatur Baumwolle) das Leder an den Stoff (dies gilt nur für Echtleder, Kunstleder schmilzt!). Jetzt löst sich die Klebeschicht unter  dem abgezogenen Papier auf und klebt den Griff provisorisch auf den Stoff auf.

Sobald das Leder komplett ausgekühlt ist, ist es nun spielend leicht, die Enden der Lederhenkel absolut exakt an die Tasche anzunähen, ohne dass sich irgendetwas verzieht. Durch die entstandene Festigkeit und den Klebeeffekt des Vlieses ist es vollkommen ausreichend, die Griffe nur mit zwei paralellen Nähten aufzusteppen. So entfällt auch das lästige Drehen der Taschen im Durchlass der Maschine. Zum Annähen empfiehlt sich der Nähfuss mit Teflonsohle Nr. 53. Mit dem Nähfuss mit Teflonsohle Nr. 52C ist es sogar möglich die Griffe mit feinen Zierstichen aufzunähen.

Ich hatte auch einmal versucht diese Technik mit Vliesofix umzusetzen, was aber nicht funktioniert hat. Der Klebeeffekt ist nicht ausreichend kräftig genug.

Viele Grüße,

Jutta


Tutorials zum Thema Tasche nähen

Auf dem BERNINA Blog findet Ihr weitere Artikel mit Anleitungen und Schnittmustern zum Nähen von Taschen. Auf der folgenden Seite werden sie in der Übersicht dargestellt: Tasche nähen – Tutorials im BERNINA Blog.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

11 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jutta Hellbach

    Hallo Annette,

    doppelseitiges Klebeband ist für Kunstleder und Taschen aus LKW Plane geeignet. Jedoch erreicht man damit nicht diese Festigkeit und Stabilität um perfekt anzunähen. Und manche Garne mögen den Klebstoff des doppelseitigen Bandes nicht und reissen.

    Gruss,
    J. Hellbach

  • annette

    Hallo, die Bügelmethode mit dem Klebevlies eignet sich dann nicht für Kunstleder? Gibt es hier eine andere Alternative?

    Danke und viele Grüße
    annette

  • Jutta Hellbach

    Hallo Erika,

    sämtliche Taschengriffe, Taschenhenkel , Schulterriemen und sonstiges Zubehör bekommen Sie auch direkt über mich.
    Schauen Sie sich gerne auf meiner Seite http://www.nadelundfarben.de um und kontaktieren Sie mich bitte per Mail.
    Da die Seite erst umstrukturiert wurde, fehlt nun noch der Verkaufsbereich der Taschengriffe.

    Viele Grüße,
    Jutta Hellbach

  • Erika B.

    Hallo Jutta,
    vielen Dank für die Tipps zum Annähen der Taschenhenkel,-sie sind wirklich hilfreich. Wo aber bekomme ich die schönen Henkel mit den langen Laschen? Liebe Grüße Erika

  • Jutta Hellbach

    Hallo Iris,

    Freudenberg stellt Vliesofix her, das nicht stark genug klebt. Du kannst es auch über mich beziehen. Schick mir hierzu doch eine Email an info@nadelundfarben.de

    Viele Grüsse,
    Jutta

  • Iris

    Hallo Jutta!
    Gibt es Steam a Seam von Freudenberg? Wenn nein, wo kann man Steam a Seam kaufen?
    Gruss Iris

  • Jutta Hellbach

    Hallo Elisabeth,

    es ist ein selbstgemachter und fertiger Griff in einem. Vor dreieinhalb Jahren gründete ich das Label “NadelundFarben” und stelle aus sehr hochwertigen Rindnappaledern in 17 topaktuellen Farben diverse Taschengriffe her. Beziehen kann man sie über den Fachhandel.
    Weitere Informationen zu NadelundFarben, zu den Griffen, meinen Taschenmodellen und Kursen erhälst du unter http://www.nadelundfarben.de

    Viele Grüße,
    Jutta

  • Elisabeth

    Hallo Jutta!

    Ist dies ein fertiger Griff? Oder ein selbst gemachter Griff?
    LG Elisabeth

  • Jutta Hellbach

    Hallo Gertrud,

    ja, das doppelseitige Klebeband ist für Kunstleder und Taschen aus LKW Plane wirklich gut. Jedoch erreicht man damit nicht diese Festigkeit und Stabilität um perfekt anzunähen. Und manche Garne mögen den Klebstoff des doppelseitigen Bandes nicht und reissen.

    Viele Grüße,
    Jutta

  • Gertrud

    Gertrud
    Anstelle von Steam a Seam kann man auch doppeltes Klebeband nehmen. Damit kann man denn auch Kunstleder fixieren, da das Bügeln entfällt.
    Gruss Gertrud

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Jutta,

    vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung.

    Für meine Markttasche kommt sie leider etwas zu spät, aber ich habe noch ein paar andere fertige Taschenhenkel hier liegen und werde diese dann nach deiner tollen Beschreibung anbringen.

    Liebe Grüße
    Tatjana

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team