Kreative Artikel zum Thema Nähen

Schweizer Abend (3)

Liebe Leserinnen und Leser,

ein weiteres Highlight für Ihren „Schweizer Abend“ sind die Fähnchen am Spieß, mit denen Sie wunderschön dekorieren können.

Maria schreibt:

Schweizer Fahne

Datei “Untersetzer 5” öffnen.

Ebene 2 anklicken, Strg/Ctrl Taste gedrückt halten und die Ebenen 5 und 6 anklicken. Dadurch sind die Ebenen, auf denen die äußeren Umrandungen liegen markiert. In den Werkzeug-Optionen sind Höhe und Breite mit 95.1 mm angegeben. Mit dem Cursor, Höhe der Mittellinie an die rechte Seite der Umrandung gehen bis der Doppelpfeil zur Änderung der Breite erscheint. Die Umrandung ca. 1 cm nach rechts ziehen. In den Werkzeug-Optionen sollte die Breite mit ca. 105 mm angezeigt werden. Speichern unter “Fahne 1”.

F6 wählen und ein kleines Rechteck (außerhalb der CutWork Datei) erstellen. Auswahlrahmen wählen und die Breite auf 7 mm und die Höhe auf 0.75 mm einstellen, Enter.

“Duplizieren” wählen und mit den Pfeiltasten der Tastatur das zweite Rechteck etwas nach unten verschieben. Insgesamt 6 Rechtecke so erstellen. 12 Ebenen sollten jetzt vorhanden sein. Die 6 Rechtecke markieren und die Höhe auf 70 mm einstellen, die Breite beträgt 7 mm.

Speichern unter “Fahne 2”.

Das nachfolgende Symbol wählen, …

 

um die Rechtecke gleichmäßig zu verteilen.

Rechtsklick auf die Rechtecke und “Kombinieren” wählen. Mit Hilfe der Pfeiltasten auf der Tastatur die Rechtecke in der Fahne platzieren. In den Objekteigenschaften “CutWork” wählen.

“Datei Drucken” wählen. Je nach gewählten Einstellungen sieht die Vorschau aus wie oben. Kreuze und Rechtecke werden mit nur 2 CutWork Tool Positionen (1 und 3) geschnitten. Ebene 2 und 7 markieren, Rechtsklick auf das CutWork Muster, “Kombinieren” wählen. Dadurch werden diese Schnitte in einem Arbeitsgang gemacht.                                             

 Speichern unter “Fahne 3”.

Die Kreuze für die Fahne werden mit der Datei “Kreuzkombi 3” erstellt.

Die Fahne wird ebenso wie der Glasuntersetzer erstellt.

Durch die eingefügten Rechtecke einen langen Schaschlikstab schieben. So kann die Fahne z.B. in die Blumendeko gesteckt werden.

Liebe Maria, vielen Dank für diese tolle Anleitung, die es einem ermöglicht, mit den passenden, selbst hergestellten Accessoires stilvoll einen „Schweizer Abend“ zu verbringen. Selbstverständlich lassen sich nach der von Dir beschriebenen Methode auch Glasuntersetzer und Fähnchen mit anderen Motiven herstellen.

Wir wünschen allen viel Freude beim Nacharbeiten und einen gemütlichen „Schweizer Abend“.

Liebe Grüße

Maria und Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team