Kreative Artikel zum Thema Sticken

Baltimore-Applikation – letzter Teil 5 und Freebie

Heute werden wir fertig, versprochen.

Wir werden zu unserem Motiv nun auf ganz herkömmliche Weise noch ein paar Blätter erstellen. Dazu digitalisieren wir durch setzen von Kurven- (rechte Maustaste) und Eckpunkten (linke Maustaste) ein Blatt, dazu brauchen wir keine Vorlage, das machen wir aus dem Handgelenk heraus ;-).

Wählt Geschlossenes Objekt und Konturstich, so ist gewährleistet, dass ihr es später schnell und problemlos in eine Applikation umwandeln könnt. Der Konturstich ist wieder unser Pariserstich, den ich in den Objekteigenschaften entsprechend eingestellt habe mit Stichlänge 2,5 mm und Versetzung.

Klickt Euch das Blatt zurecht, in den Spitzen jeweils mit der linken Maustaste, damit es Spitzen werden, an den Seiten mit der rechten Maustaste für die Rundungen.

Mit Objektkonturen umformen könnt Ihr es anschließend noch ein wenig verschönern. Jeweils mit Enter bestätigen.

Erstellt aus dem Blatt wie gehabt eine Applikation (darauf gehe ich jetzt nicht mehr genauer ein, das könnt Ihr inzwischen) und dupliziert es. Verschiebt es unter das Herz, wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen.

Mit der 4-fachen Kranzfunktion ordnet Ihr das Blattpaar nun symmetrisch an. Sobald Ihr die Maus loslasst, werden die Blätter, die zunächst noch als Umriss zu sehen sind, als Applikation sichtbar.

Anschließend könnt Ihr sie noch etwas zurechtschieben durch Drag and Drop, falls sie nicht ganz zufriedenstellend platziert sind.

Zum Schluss bekommt die Blüte eine kreisrunde Mitte, hierfür verwende ich einfach die Kreis/Oval-Funktion, ebenfalls mit meinem Pariserstich.

Ich weise dem Kreis eine Applikation zu (auch das wie gehabt).

Mein Motiv ist fertig und Ihr könnt Euch in nachfolgendem Downloadlink das Motiv für den Jumbohoop in einer Größe von 20×20 cm und auch für die kleineren Stickrahmen in einer Größe von 13×13 cm downloaden.

Baltimore-Applikation

Ich hoffe, es hat Euch gefallen und Ihr konntet wieder etwas Neues in Eurer V6 entdecken. Und glaubt mir, es gibt da wirklich sehr viel zu finden, das ist längst nicht alles.

Ich fahre jetzt erst einmal in den Sommerurlaub, im Herbst werde Ich Euch aber natürlich weiter mit Neuigkeiten aus der V6 unterhalten.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit, viel Spaß beim Nacharbeiten meines Baltimore-Motives und allen ohne V6 Freude beim Sticken meiner beiden hier zur Verfügung gestellten Stickmotive.

Liebe Grüße

Eire Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

22 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Doris Haegele

    Hallo Elli Sue,

    das ist ja alles richtig, und es macht mir auch einen riesigen Spass mit Tatjana zu lernen, es ist wirklich super. Aber ich weiss immer noch nicht ob ich ohne Oberfaden nähen kann um die Linien für meine Stoffstückchen zu markieren.
    Liebe Grüße
    Doris

  • Elli Sue

    Hallo Doris,
    mir macht es schon sehr viel Spaß und ich habe mich sehr über den Workshop von Tatjana gefreut. Sie bringt uns sehr kreativ unsere Software näher und es kommt auch noch etwas schönes dabei raus.
    Ok es sind einfache Applikationsmuster,denn so eine Blume, die Blätter und die Herzen sind nicht wirklich kompliiert, so dass man sie auch anders applizieren könnte.
    Aber dabei würde man die Software dann nicht kennenlernen und das ist doch hier der überwiegende Sinn und Zweck der Übung, so verstehe ich es jedenfalls.
    Und bei je komplizierter die Applikationen sind (mit vielen Ecken und Winkeln) um so sinnvoller finde ich die Methode, diese Applikationen mit der Software zu erstellen.
    Denn so ist immer gewährleistet, dass auch verwinkelte Applikationen sauber gestickt/genäht werden.

    Liebe Grüße
    Elli Sue

  • Doris Haegele

    Hallo Elli Sue,
    sehr lieb von Dir mir zu antworten, danke.
    Aber!! Mal im Ernst, Spass macht das nicht, und wenn ich nur einen Block haben will, bin ich schneller in dem ich die Teile erst ausschneide mit Vlies Fixiere und dann mit dem Pariserstich appliziere, oder?
    Gibt es eine Möglichkeit ohne Oberfaden zunähen? Dann könnte ich einmal den Befestigungstich nähen-meine ausgeschnittenen Teile mit Sprühkleber befestigen- und dann ganz normal weiter machen.
    Dabei darf man den Stoff auch nicht aus dem Rahmen nehmen!!!!
    Nochmal danke für Deine Antwort
    Doris

  • Elli Sue

    Hallo Anna,

    ich versuche es gerne.

    Aber erst einmal ein Tipp:
    Ich nehme mal an Du nutzt auch die Version 6.0, dann ist ein ausgedrucktes Handbuch nicht notwendig, denn es gibt doch das “Onscreen-Handbuch”. Das ist das Handbuch als PDF Datei. Ich finde es ganz toll, weil man dort auch nach einzelnen Begriffen suchen kann. Finden kannst Du es unter “Hilfe”.

    Aber nun zu Deinem Problem:
    Du nutzt das “Offene Objekt” und wenn Du fertig bist musst Du die Eingabe-Taste bzw. Enter-Taste drücken um aus dieser Funktion wieder rauszukommen.
    Ich hoffe das ist die Lösung für Dein Problem.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Elli Sue

  • Anna

    Hallo Elli Sue,
    danke für deine Wünsche, kann ich gut gebrauchen. In der Zwischenzeit hab ich das schon gefunden. Nach dem ” Zerlegen” auf Objekteigenschaften… usw. Ich bin jetzt schon ein paar Schritte weiter, hänge aber erneut, und zwar beim Zeichnen einer Kurve (Teil4)Mit 3 Mausklicks eine Kurve zeichnen, ja, aber ich kann sie dann nicht beenden die Linie laeßt sich nicht beenden. (Beim Schritt zwischen den Herzen einen Bogen zeichnen)
    Ich habe in meinem Sommerdomizil das Handbuch nicht mit um nachzulesen. Das wäre ja ein Grundbegriff, aber ich hab das vergessen, vielleicht könntest du mir einen Tipp geben bitte.
    Liebe Grüße Anna

  • Elli Sue

    Hallo Anna,
    ich wünsche Dir erst einmal baldige Genesung und dass Du Dein Spunggelenkt baldmöglist wieder voll belasten darfst.
    Ich versuche gerne Dir zu helfen:
    Wie weit bist Du denn mit dem Herz gekommen?
    Bist Du schon in “Stickerei-Arbeitsfläche” und hast hier das Herz mit Konturstich “Einfach”?
    Wenn ja ist es wichtig auf das Symbol “Zerlegen” zu klicken, wie von Tatjana in Ihrem Workshop beschrieben. Dann das Herz nochmal makieren und nun kann man problemlos die Kontur verändern und den “Parieser Stich” ändern.
    Ich hoffe das hilft Dir weiter.
    Wenn nicht beschreib bitte mal ein wenig genauer bis zu welchem Schritt es Dir gelungen und ab wann Dein Problem auftritt.
    Viele liebe Grüße
    Elli Sue

  • Anna

    Hallo Tantjana, nachdem ich einen Sprunggelenksbruch und einen Liegegips habe, ist das die beste Gelegenheit sich mit der V6 zu beschäftigen, Frau kann ja sonst nichts machen.
    Beim Nacharbeiten von Baltimore Teil 2 komme ich aber nicht mehr weiter, kann mir jemand helfen, da Tatjana auf Urlaub ist bitte!!! Ich kann beim Herz den Pariser -Stich nicht versetzen. Ich habe den Konturstich in den Pariserstich geändert, wie beschrieben. Aber dann ????? Bei der Blume fügten wir ja eine Umrandung – Borders ein, das fällt ja hier weg.
    Lg ANNA

  • Elli Sue

    Hallo Doris,
    Ich bin zwar nicht Tatjana, aber da diese Urlaub hat kann ich Dir vielleicht helfen.
    Deine Frage hat Hedwig bereits ausführlich in Ihrem Kommentar vom 16. August 2012 23:02 (siehe ein paar Kommentare über Deinem) beschrieben.
    Solltest Du trotzdem nicht damit klar kommen beschreibe Dein Problem etwas genauer. Gemeinsam bekommen wir es sicherlich gelöst.
    Wäre doch schade, wenn Du zwar eine schöne Applikation digitalisieren kannst, sie aber anschließend nicht auf den Stoff bekommst.
    Liebe Grüße
    Elli Sue

  • Doris Haegele

    Hallo Tatjana,
    das war dieTheorie, aber wie machst du es in der Praxis? Wie plazierst Du die Stoffstückchen????
    Ich hoffe Du hattest erholsame Ferien.
    Schöne Grüsse

    Doris

  • Maria

    Hallo Tatjana,
    danke für das Tutorial. Das Nacharbeiten war kinderleicht und hat auf Anhieb geklappt!
    Gruß Maria

  • Elli Sue

    Hallo Tatjana,
    vielen lieben Dank für die tolle Applikationsanleitung. Ich habe Sie nachgearbeitet und es hat mir viel Spaß gemacht. Bei jeder Deiner Anleitungen lernt man seine Software besser kennen. Vielen Dank dafür.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Sommerferien und freue mich schon auf neue Projekte.
    Viele liebe Grüße
    Elli Sue

  • Gisela

    Guten Morgen, danke für die Erläuterung. Ich hatte mir schon den Stickverlauf angeschaut, aber so ist es besser.Gruß Gisela

  • Hedwig

    Hallo Gisela!
    Die Aplikation besteht aus 3 Farben: 1.Farbe (Pink) markiert die Stelle wo ich den Stoff auflegen muß.(Beliebiger Flicken, der noch nicht zugeschnitten ist aber die markierte Fläche abdecken muß)
    2. Farbe (grün) fixiert den Flicken auf dem eingespannten Stoff. Nach dem Sticken dieser Farbe den Rahmen vom Stickmodul abnehmen – Stoff eingespannt lassen!!!! und Flicken entlang der Naht ausschneiden. Rahmen wieder am Stickmodul anbringen und
    3. Farbe sticken. Je nach Einstellung ist das entweder nocheinmal ein Fixierstich oder schon unser Pariserstich.
    Wichtig ist: den Stoff nicht aus dem Stockrahmen entfernen – du bekommst ihn nicht mehr an die selbe Stelle. Das Ausschneiden geht am besten mit einer kleinen, spitzen Schere (notfalls auch Nagelschere).
    Hoffentlich war meine Erklärung verständlich.
    Liebe Grüße
    Hedwig

  • Ursula Nickel

    Hallo Hedwig besten Dank für Deine Erklärung jetzt weiß
    ich was gemeint ist , bin froh darüber ( kann kein englisch)
    Liebe Grüße
    Ursula N.

  • Gisela

    Vielen Dank für die Anleitung. Eine Frage habe ich, da ich so etwas noch nie gemacht habe:
    Wie bekomme ich den Stoff plaziert, oder wird er nach dem sticken abgeschnitten?

    Gruß Gisela

  • Bärbel

    Hallo Tatjana,
    vielen Dank für deine Mühe.
    Jetzt wünsche ich dir erst mal einen erholsamen Sommerurlaub.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Hedwig

    Hallo Ursula!
    Drag and Drop = ziehen und fallen lassen.
    Du markierst ein Objekt mit der linken Maustaste, hälts die linke Maustaste gedrückt und ziehst (Drag) das Objekt an die gewünschte Stelle. Dort läßt du die Maustaste aus – läßt es fallen (=drop) und das Objekt ist an die neue Position verschoben .
    Hoffentlich war meine Erklärung verständlich.
    Liebe Grüße
    Hedwig

  • Ursula Nickel

    Hallo Tatjana danke für Deine wunderbare Anleitung
    hat Spaß gemacht und interesant war es auch.
    Habe alles gut verstanden nur eines nicht , was oder wo
    finde ich Drag and Drop (bitte nicht lachen )
    Liebe Grüße und schönen Urlaub wünscht Dir
    Ursula N.

  • roesmart

    Hallo Tatjana,
    herzlichen Dank für die Baltimore-Quilt-Anleitung und natürlich für das Freebie.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie einen erholsamen Urlaub.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Christa K.

    Hallo Tatjana,
    vielen Dank für die neue Anleitung. Toll, so kann man selbst einen Baltimore-Quilt entwerfen.
    Einen schönen, Urlaub Dir und Deiner Familie und bis zum Herbst.
    Christa K.

  • hildegard

    Guten Morgen Tatjana,
    danke für die tolle Anleitung. Es hat wieder mal riesen Spaß gemacht, nach deiner Anleitung zu digitalisieren.
    Immer wieder finde ich neue Anregungen, die das Digitalisieren in der V6 erleichtern. Danke danke und
    liebe Grüße Hildegard

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team