Kreative Artikel zum Thema Sticken

Der Wal vom Tier-ABC

Für das W habe ich einen Wal gefunden, der zwar dem Orka vom O ein bisschen ähnelt, aber dafür habe ich diesmal nicht komplett im Redwork digitalisiert und mehr Füllstiche verwendet.

Wusstet Ihr, dass es etwa 80 verschiedene Walarten gibt? Fast alle findet man im Meer, nur einige wenige Delfinarten (die zu den Walen gehören), sind an Flüssen beheimatet. Wale gehören zu den größten Tieren, die jemals auf der Erde gelebt haben. Der Blauwal kann bis zu 33,5 Meter lang werden und etwa 200 Tonnen auf die Waage bringen.

Und habt Ihr gewusst, dass Wale bis zu 200 Jahre alt werden können? Der älteste Grönlandwal wurde 211 Jahre alt, das konnte anhand der Kapseljahresringe in der Ohrmuschel gemessen werden.

Ich finde Wale toll und wahnsinnig interessant und es zerreißt mir das Herz, wenn ich sehe oder lese, wie die Wale abgeschlachtet werden, im Pazifik zum Beispiel.

Ein Grund mehr, dieses tolle Tier nun auch beim W zu verwenden.

Ihr könnt Euch die 3 Stickmuster in nachfolgendem Link downloaden:

Tier-ABC-W

Die letzten 3 Buchstaben X, Y und Z werden nun eine kleine Pause einlegen, da ich in den Sommerurlaub fahre.

Am 12. September geht es weiter, bis dahin fällt mir vielleicht auch ein, was ich mit dem X mache.

Das Problem schein größer zu sein, als ein Tier für das Q zu finden, denn da war die Qualle doch letztendlich sehr naheliegend.

Wer also eine gute Idee hat und einen Link zu einem Foto eines Tiers mit X, ist jederzeit herzlich willkommen, es hier zu posten.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Wal und sende Euch herzliche Grüße

Eure Tatjana

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

9 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Mary Lou

    Xantus is in the Hummingbird family. Or a Xenicidae which is a New Zealand wren. Hope you are having a great time.

  • Eva

    Hallo, wie wäre es mit einem Xenopus, ein Krallenfrosch. Da das F nicht mit einem Frosch belegt ist, wäre das eine Möglichkeit. Bilder gibt’s unter Google Bilder.

  • Bea

    Liebe Anja,
    😀
    ich dachte da doch eher an T-Rex, Archeopteryx, Onyx-Antilope
    wobei mir die x-Spinne doch auch recht gut gefällt

  • Bea

    Also Tiere mit x am Anfang sind echt schwer zu finden und dann sind das immer so lateinische Namen mit denen kaum einer was Anfangen kann. Vielleicht wäre es eine Lösung ein Tier mit einem X in der Mitte oder am Ende zu nehmen.

  • Nicole

    Für die X-Problematik habe ich nicht wirklich eine Lösung, aber ich perönlich wäre auch mit einem “XEBRA” sehr einverstanden ;-). Nur so zur Sicherheit, falls dir für das Z etwas anderes vorschwebt.
    Aber erstmal wünsche ich dir schöne Urlaubswochen und gute Erholung!
    Vielen Dank, dass du dir für uns immer so schöne Dinge einfallen lässt!

  • Saskia

    Hallo, erst einmal ein großes Lob für die tollen Tiere und dein grafisches Talent. Bei deiner X-Tier-Problematik könnte vielleicht eine X-Spinne (also eine Kreuzspinne) die Lösung sein, bevor du die lateinischen Namen der Tiere heranziehen musst …

  • Pralinette

    Xenus: ein afrikanischer Eichhörnchen oder
    Xiphophore: ein schöner Fisch
    Translate sagt es ist das selbe auf französich und auf deutsch. Weiss ich nicht, aber vielleicht.

    Ich lächelte. wir brauchen wirklich Meer
    Vielen Dank und bis bald… 🙂
    Bisous

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team