Kreative Artikel zum Thema Nähen

BERNINA Variationen

Ein langes Wochenende geht zu Ende und ich bin seit gestern wieder aus Holland vom Unterrichten zurück. Es war wie immer ein toller Kurs mit vielen, sehr netten und äusserst kreativen Damen. Diesesmal verständigten wir uns dreisprachig. Holländisch, Englisch und Deutsch wechselten sich ab und es war sehr amüsant sich so zu verständigen. Einen lieben Gruss an dieser Stelle an meine holländische Blogkollegin Lisbeth Ouwerkerk. Es ist ja toll, wenn man sich so international und blogübergreifend begegnet.

Grossartig war auch der Maschinenfuhrpark der auf den Arbeitstischen stand. Von 12 Teilnehmerinnen waren 10 mit BERNINA Nähmaschinen ausgerüstet. Alle möglichen Modelle kamen zum Einsatz. Über die Artistas, Auroras bis hin zur ganz grossen BERNINA 830 war alles vertreten.

Ein ganz grosses Dankeschön geht an dieser Stelle an BERNINA.nl die freundlicherweise für diesen Kurs zwei nagelneue BERNINA 530 zur Verfügung gestellt haben. Es war wie immer ein besonderes Gefühl die Maschine auszupacken und einzurichten.

Zum Schluss der zwei Kurstage bekam ich von Pia van Eden von Bordurama noch ein ganz besonderes Geschenk mit auf den Weg. Zwei grosse ArtBin Koffer durfte ich mit nach Hause nehmen. Und heute morgen bestückte ich den einen davon bereits. Es ist grossartig: nun habe ich, wenn ich unterwegs sämtliches BERNINA Zubehör mit dabei.

Und da ich zukünftig vorhabe auch immer mal wieder die BERNINA 580 mitzunehmen um in Kursen die neuen Tools zu präsentieren ist auch dieses Zubehör nun immer eingepackt.

Als Give-Away für meine Kursteilnehmerinnen habe ich nun wieder einmal einen grossen Schwung Lederherzen gefertigt. Sie sind doppelt verklebt und abgesteppt. Dazu kommt noch das neue Chrystalwork zum Einsatz.

Für die fertigen Herzen habe ich mir über den Rechner das Motiv eingescannt und mit einem Fotobearbeitungsprogramm die inneren Flächen der Herzen markiert. Dies übertrug ich in die Designworkssoftware und positionierte ganz einfach am Rand der ausgefüllten Flächen die Hotfixsteinchen. Alle drei zog ich auf den Datenstick und bestückte damit die BERNINA 580. Stanzte drei Schablonen aus und bügelte die Swaroswkis auf die vorbereiteten Lederherzen auf.

So können gegen Ende der jeweiligen Taschenkurse die Teilnehmerinnen anhand der fertigen Schablonen ihr kleines Give-Away selbst mit Swarowskis farblich passend zur gearbeiteten Tasche versehen.

Doch nun stehen zuerst die KreativTage bei BERNINA in Steckborn an. Ich freue mich drauf!

Herzlichst (im wahrsten Sinne des Wortes)

Jutta

ps. wie üblich, vergrössern sich die Fotos beim Aufklicken in einem separaten Fenster

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Monika

    Liebe Jutta,
    Glückwunsch zu Deinem erfolg in den Niederlanden. Es ist immer toll durch die
    Berichte aus der Entfernung teilnehmen zu können. Die Herzen sind eine nette und liebe Idee.
    Da hast Du Dir wieder zusätzlich viel Arbeit gemacht. Ich bin ja mal gespannt welche
    kreativen Möglichkeiten Design Works noch bietet um dieses Tool evtl. einzusetzen.
    Erst mal lieben Dank und wir sehen uns ja am Wochenende.
    Viele Grüße
    Monika

  • Ulrike

    Hallo Jutta,
    Du weißt sicherlich, daß man die Stanzteile weiter bearbeiten darf. Nur wenn man verkaufen will, dann benötigt man die Genehmigung. Privater Gebrauch ist erlaubt.
    Also: Formen einscannen und mit einer Sticksoftware weiter bearbeiten.
    Die Stanze, auf die ich mich freue, gibt es auch als .Draw Datei und wenn ich mich recht erinnere habe ich 60 mal die Nadel gedreht. Das muß ich nicht wiederholen.

    Und neugierig gefragt……was kann man denn noch mit der Nadel = Tool machen?
    vG
    Ulrike

  • Jutta Hellbach

    Hallo Ulrike,
    mal eben Stanzen ist sicherlich mit dem AccuQuilt eine gute Lösung, insbesondere wenn es um grosse Stückzahlen geht. Allerdings ist das Arbeiten mit dem CutWorkTool erheblich vielfältiger als das blose Ausschneiden von Formen. Dies wird leider noch viel zu oft unterschätzt.
    Viele Grüße,
    Jutta

  • Ulrike

    Danke für den Hinweis auf diese Firma.Der Aufbewahrungskasten hat sicher nicht genug Füßchen-Fächer …aber Accu Quilt Stanzen hab ich gefunden….freu,freu.
    Mal eben Stanzen ist doch einfacher als das Arbeiten mit dem Cutwork Tool.

    vG
    Ulrike

  • Jutta Hellbach

    Hallo Liv,
    vielen Dank für deinen Kommentar, das freut mich sehr, dass dir meine Arbeiten so gut gefallen.

    Hallo Christa,
    diese ganzen ArtBin Systeme findest du unter der von mir im Bericht genannten Adresse. Ich schicke dir aber die genaue Seite nochmals per Email.

    Hallo Brigitte,
    mein System ist die Ausführung “Super Satche Deluxe 6981 AB”. Der von dir genannte Artikel hat im grossen unteren Fach noch Unterteilungen. Und ja, es ist eine supertolle Lösung zur Aufbewahrung des Bernina Zubehörs. Diese einzelnen Fächer haben die perfekte Grösse für Nähfüsse.

    Viele Grüße,
    Jutta

  • Brigitte

    Hallo Jutta,
    ist wieder ein interessanter Artikel.Deinen ArtBin Koffer finde ich sehr interessant und bin sofort auf die genannte Adresse gegangen.Ist es der “Super Satche Deluxe 6982AB ??? Mittlerweile verliere ich nämlich auch so langsam den Überblick in welchen Kisten die einzelnen Teile sind. Da hat Bernina ja noch leider bei Ihrem tollen Zubehör keine Lösung.Würde mich auf Antwort freuen.

  • Christa Pi

    Liebe Jutta,
    dieser ArtBin Koffer sieht sehr gut aus und dürfte auch praktisch für Bernina Zubehör sein. Kannst Du mir die genauere Bezeichnung nennen.
    liebe Grüße Christa

  • Liv

    Hallo Jutta,
    ich beobachte schon seit vielen Monaten Ihre künstlerische Entwicklung, dazu Ihre profunde und hochklassige Berichterstattung in diesem Blog. Es ist faszinierend, wie flexibel und wandlungsfähig Ihre Arbeiten sind. Von der Qualität der Verarbeitung und Umsetzung Ihrer wundervollen Künstlertaschen konnte ich mich beim MainQuiltFestival dieses Jahr in Aschaffenburg überzeugen. Ich freue mich sehr über ihre wachsende internationale Karriere, die Sie in Länder wie die Schweiz, Österreich und nun auch in die Niederlande führt. Es gibt nicht viele Nachwuchskünstler aus Deutschland die solch einen aussergewöhnlichen künstlerischen Esprit versprühen, wie Sie es tun. Ich freue mich schon jetzt auf mehr von Ihnen!
    Viele Grüße
    Liv

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team