Kreative Artikel zum Thema Nähen

Notebooktasche in Leder

Meine Tochter ist Besitzerin eines neuen Notebooks und benötigte dafür eine neue Schutzhülle. Schon seit einigen Wochen wartete sie darauf und heute blieb endlich Zeit dafür.

Aus den siebzehn verschiedenen Lederfarben, die ich im Sortiment habe, suchte sie sich eine Kombination heraus. Auf meine Frage hin, wie die Hülle denn aussehen sollte meinte sie lediglich “Du machst das schon”.  So machte ich.

Ein Entwurf war schnell skizziert und farblich schraffiert für einen ersten Überblick. Anschliessend nahm ich an ihrem Rechner Mass und errechnete die einzelnen Lederzuschnitte.

Die geraden kleinen Stücke waren schnell geschnitten und auf einer Lage Steam-a-Seam ® angeordnet. Steam-a-Seam ® eignet sich hervorragend zum Verarbeiten von Leder und einer patchworkartigen Anordnung einzelner Stücke, da die Schichten des netzartigen Gewebes bereits vor dem Bügeln ein wenig haften.

Anschliessend bügelte ich die Einzelteile kantenbündig von der Rückseite aus zusammen. Echtleder verträgt das Bügeln problemlos. Bitte dasselbe NICHT bei Kunstleder durchführen, da es zur Investition eines neuen Bügelbrettbezugs führen würde ;-).

Gefüttert habe ich die Hülle mit einer Lage feinsten dänischen Wollfilzes von Kvadrat ®. Er ist stabil, verzieht sich nicht und bildet mit dem Rindnappaleder eine ausreichende Schutzschicht für den tragbaren Computer. Ausserdem konnte ich mir somit das Abfüttern mit Vlies sparen.

Magnetdruckknöpfe arbeitete ich in die Vorderseite der Hülle ein, bevor ich den Filz aufbügelte und alle Lagen miteinander quiltete. Wie üblich, bügelte ich als “Reiss-Schutz” für die Flügelchen der Druckknöpfe zwei kleine Zuschnitte Decovil-Light auf.

Die Auswahl der Garne war dann Geschmacksache. Meine Tochter entschied sich aus allen Farben der Poly Sheen Multis von AMANN Group Mettler für eine gelbe Variante.

Mit einem Quiltzierstich nähte ich dann alle Teilstücke zusammen und fasste den Wollfilz gleich mit. Das ging problemlos mit der BERNINA 820 und dem Zickzacknähfuss mit Gleitsohle #52 . Abgerundet wurde das fertige Rechteck mit einem normalen Geradstich.

In einem vorletzten Arbeitsschritt schloss ich die Seitennähte und sicherte die obereren Kanten mehrfach. Und zu guter Letzt wurden dann noch die Gegenstücke der Magnetdruckknöpfe gesetzt.

Viele Grüße,

Jutta Hellbach

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Monika

    Liebe Jutta,
    ganz toll ist diese Notebooktasche geworden. Gefällt mir super.
    Finde, Deine Tochter hat eine dehr Farbkombination
    gewählt. Kein Wunder, das Sie beneidet wird.
    (Das Steam-a-Steam habe ich hier auch leider noch nicht gefunden.)
    Liebe Grüße
    Monika

  • Birgit G

    Oh Jutta,
    das ist eine tolle Notebooktasche geworden. Da kann ich mir gut vorstellen, dass Deine Tocher in der Uni beneidet wird.
    Liebe Grüße Birgit

  • Jutta Hellbach

    Hallo Sandra,

    wenn du möchtest, schicke ich dir, bevor du das recht teure Material bestellst einen Abschnitt Steam-a-Seam zu. Denn die Blachen bestehen doch, soweit ich informiert bin aus Kunststoff? Dieser schmilzt eventuell beim Aufbügeln des Vlieses.
    Wenn du Interesse an diesem Angebot hast, schick mich gerne eine kurze Mail an info@nadelundfarben.de

    Viele Grüße,
    Jutta

  • Sandra Felber

    ja das Vliesofix kenn ich und bin nich so begeistert davon. Habe bereits drei Websiten in Deutschland die ein breites Vlies Sortiment anbieten, und werde mir das Steam…bestellen. Ich nähe noch viel mit Blachen, könnte mir vorstellen das dies besser ist als Klebstreifen und Vliesofix..Danke und eine gute Zeit Sandra

  • Jutta Hellbach

    Hallo Sandra,
    das Steam-A-Seam kommt zwar aus den USA, müsste aber doch in einem sehr gut sortierten Nähgeschäft auch in der Schweiz zu erhalten sein. Eine ähnliche, wenn auch nicht ganz so gut klebende Variante ist Vliesofix von Freudenberg.
    Die Notebookhülle hat heute an der Uni auch schon einige Fans gefunden. Sie hätte bereits mehrfach verschenkt werden können.
    Viele Grüße,
    Jutta Hellbach

  • Sandra Felber

    Liebe Jutta
    Ich staune immer wieder was es für Vlies bei Euch in Deutschland gibt. Da suchst du in der Schweiz vergebens danach. Die Idee mit der Notebookhülle finde ich genial. Danke für die Idee
    Liebe Grüsse Sandra Felber

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team