Kreative Artikel zum Thema Nähen

sweet dreams for everybody! – Teil 3

Ober- und Unterteil des Quilts sind fertig und müssen nun noch zusammengefügt werden.

Sofern die Wellen des Unterteils während der Verarbeitung einige Fransen bekommen haben, sollten Sie diese nochmals mit dem Rollschneider zurückschneiden.

Dann bügle ich etwas Vliesofix auf die Rückseite der oberen Kante vom Rautenteil. So lässt es sich gleich leichter an das Unterteil fügen.

Jetzt Ober- und Unterteil überlappend (das Rautenteil liegt oben auf) aufeinander legen und durch Bügeln bzw. mit einigen Heftstichen fixieren. Dann die Kante des Rautenteils mit einem eng eingestellten Zick-Zack-Stich fixieren (s. Detailbild weiter unten).

Nun den großen Schriftzug “Sweet” aufbügeln. Damit die darunter liegenden Nähte später nicht durchscheinen, habe ich zusätzlich HH 650 (beidseitig aufbügelbares Volumenvlies) in entsprechender Größe unter jeden Buchstaben gelegt. Dass sich diese Applikation schön verarbeiten lässt und die vielen Lagen beim Nähen nicht verrutschen, sollten Sie die Buchstaben vorher am Rand mit einigen kleinen Heftstichen (die später in der Applikationsnaht verschwinden) von Hand fixieren. Appliziert wird auch hier mit Maschinenstickgarn von Amann Group Mettler, einem eng eingestellten Zick-Zack-Stich und dem Applikationsfuss # 23.

Hierzu noch ein weiteres Detailbild:

Jetzt Vorder- und Rückseite sowie das Volumenvlies zum Quiltsandwich zusammenfügen und nach Belieben quilten. Bei meinem Quilt wurden die Rauten im Nahtschatten und die Konturen der Applikationen gequiltet.

Zusätzlich habe ich mit dem BERNINA Stichregulator (BSR) einige Freihandquiltlinien auf dem Quilt platziert:

Nun noch den Quilt mit einem separaten Binding einfassen und fertig ist er!

‘sweet dreams’ wünscht

Ihre

Claudia Geiser

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • cgeiser

    Liebe Frau Behnke,

    es freut mich sehr, dass es geklappt hat!

    Sie haben übrigens jederzeit die Möglichkeit, hier im Blog in der User-Galerie Ihre Projekte zu veröffentlichen. Wir freuen uns immer sehr zu sehen, was aus unseren Ideen geworden ist. Anmeldung und Upload sind sehr einfach. Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich jederzeit gerne.

    Herzliche Grüße und viel Freude beim Sticken!
    Ihre
    Claudia Geiser

  • Helga Behnke

    Liebe Frau Geiser,
    it´s a dream – ich hab´s ! Tausend Dank für die Hilfe und für Ihre vielen wunderbaren Beitäge. Ich hab´schon einiges davon nachgearbeitet, u.a. das Filly-Haus und die Auto-Tasche mit dem Affen. Leider wusste ich immer nicht so recht, wohin ich Bilder schicken kann, evtl. vom nächsten Projekt.
    Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
    von Helga

  • cgeiser

    Liebe Frau Behnke,

    vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte öffnen Sie doch diesen Link: http://www.bernina.com/de-DE/Kreativwelt/Tipps-Tricks-Tutorials/Bunter-Kinder-Quilt-de

    Scrollen Sie etwas nach unten. In der rechten Spalte unter der Materialliste finden Sie den Button “Schnittmuster”. Wenn Sie auf diesen klicken, öffnet sich ein Ordner. Darin finden Sie die Applikationsschablonen und einen erneuten Ordner mit allen Stickmustern.

    Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bitte gerne!

    Herzliche Grüße
    Claudia Geiser

  • Helga Behnke

    Hallo, Frau Geiser,
    ich kann den Ordner mit allen Stickdateien nicht finden und komme mir entsprechend “blöd” vor! Ich habe gesucht im Kreativteil unter Downloads; dort sind aber nur die einzelnen Bernina-Hefte mit den dazugehörenden Mustern zu finden, ist mein Weg verkehrt ? Für Hilfe wäre ich dankbar.
    Liebe Grüße
    Helga Behnke

  • cgeiser

    Hallo, Herr Gerads,

    nun, diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Letztendlich kann selbst ich nicht mehr nachvollziehen, wie viele Stunden ich an diesem Quilt gearbeitet habe. Fest steht, dass die Verarbeitung dieses Modells sehr zeitintensiv ist. Sollte ich ihn ein zweites Mal nähen, würde ich einen groben Zeitbedarf von ca. 80 Stunden schätzen. Meistens wird es dann ohnehin mehr…

    Herzliche Grüße
    Claudia Geiser

  • cgeiser

    Liebe Evmarie,

    vielen Dank für die Info. Es freut mich, dass alles geklappt hat!

    Liebe Grüße
    Claudia Geiser

  • Evmarie

    Hallo Frau Geiser,
    Hurra ich hab´s geschafft. Ich habe die Bernina ART Design auf meinem PC. Im Internet habe ich mir Bernina ARTlink heruntergeladen (ein kostenloser Download)….und nun funktioniert es.
    Vielen Dank für Ihre Mühe und

    liebe Grüße
    Evmarie

  • cgeiser

    Liebe Evmarie,

    mit welcher Software schicken Sie die Dateien vom PC zur Maschine? Mit dem Editor Light oder Art Design? Oder haben Sie vielleicht die V5? In allen drei Fällen können Sie angebotenen .exp-Dateien verwenden bzw. in den jeweils genannten Stickprogrammen auf dem PC aufrufen. Diese können Sie dann zur Maschine schicken.

    Viel Spaß damit und herzliche Grüße
    Claudia Geiser

  • Evmarie

    Ich bin´s nochmal 🙂 und danke für die schnelle Antwort.

    Ich hatte dort schon nachgesehen und jetzt gerade auch nochmal. Da ist nur die Art60 aufgelistet. Meine Nähmaschine Aurora 430 mit Stickmodul mag nur die normale Art-Datei (da steht so ein kleiner Schmetterling vor).

  • cgeiser

    Hallo Evmarie,

    es freut mich sehr, dass Ihnen der Quilt gefällt!

    Die Stickdateien stehen selbstverständlich als ART-Datei zum Download bereit. Im Ordner Schnittmuster finden Sie einen neuen Ordner mit allen Stickmotiven. Sollten Sie Probleme beim Download haben, dann melden Sie sich gerne jederzeit!

    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag!
    Claudia Geiser

  • Evmarie

    Hallo Frau Geiser,
    das ist ja wieder eine wunderschöne Decke. Kann ja nicht widerstehen….die wird auf jeden Fall von mir nachgearbeitet. Ich finde es nur schade, dass die Stickmotive nicht in der normalen ART-Datei zur Verfügung stehen. Aber da werde ich sicherlich was anderes für finden.
    Viele Grüße vom Niederrhein
    Evmarie

  • Andreas Gerads

    Wie schon im Anderen Artikel geschrieben: Sehr schön und wirklich eine Überlegung wert. Haben Sie vlt. einen Eindruck für mich wie viel Zeit man für die Anfertigung einplanen sollte (Einsteiger)?

    Danke und Gruß
    Andreas Gerads

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team