Kreative Artikel zum Thema Nähen

8. Dezember

Liebe Leserinnen und Leser,

Stephanie fertigte einen Tischläufer und 6 Servietten. Sie schreibt:

Das Werk ist vollbracht.

Es hat mich so manche schlaflose Nacht gekostet.

Meine BERNINA Artista 640 hatte ich zwischendurch zur Reparatur, da sie nicht mehr mochte.

Dann konnte ich meine Idee endlich in die Tat umsetzen.

Da ich Weihnachten immer sehr viel Heimweh nach dem Erzgebirge habe, dachte ich mir… “holen wir das Erzgebirge nach Bayern”.

Deswegen entschied ich mich, auf den Tischläufer (40 x 120) und die 6 Servietten (40 x 40) das “´s Heilig-Obnd-Lied” von Johanne Amalie von Elterlein (1830) eine Volksweise zu sticken.

Dazu wollte ich ursprünglich Erzgebirgische Figuren sticken. Da ich aber leider die Bilder nicht digitalisieren kann (besitze die Software nicht), musste ich mich anders entscheiden.

Es sind dann wunderbare Schneeflocken in Blautönen und Silber geworden.

Dazu habe ich 7 Sterne gehäkelt.

Ich hoffe, Euch gefällt meine Tischdekoration. Nun kann es Adventskaffee mit Stollen geben.

Dazu wird dann die Auswahl der Strophen gesungen, da ich 7 Stück von den 16 aussuchen musste.

´s Helig-Obnd-Lied

Heit is der Heilge Obnd, ihr Maad kommt rei, mer gießen Blei!

Fritz, laaf geschwind zer Hannelies, se soll bezeiten rei.

Ich ho mer aah a Lichtel kaaft für zwaaezwanzig Pfeng,

gieh, Hanne, hul a Tippel rei, der Lechter is ze eng.

Karl, zünd a Weihrichkerzela, doß nooch Weihnachten riecht,

un stell´s när of dan Scherbel dort, dos unners Ufen liegt.

Mer hobn aah sachzen Butterstolln, su lang wie de Ufnbank,

un wenn mer die zamm gassen hobn, do sei mer alle krank.

Mer hobn aah Neinerlaa gekocht, aah Wurscht un Sauerkraut;

mei Mutter hot sich ogeplogt, die alte, gute Haut!

Fritz, brock de Sammelmillich ei, nasch oder net dervu!

Ihr Gunge, waarft kan Raspel ro ins Heilig-Obnd-Struh!

Waar gieht dä übern Schwammetopp? Nu, Henner, härschte de net?

Wenn när der Voter komme werd, do mußt de geleich in Bett!

Lieber erzgebirgischer Gruß

Stephanie

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anka

    Hallo Stephanie,
    ich bin immer wieder erstaunt,wie viele schöne Decken man zaubern kann. Dir ist auch so ein schönes Exemplar gelungen. Herzlichen Glückwunsch dazu.
    LG.Anka

  • Evmarie

    Hallo Stephanie,
    da ist dir ein Prachtstück gelungen. Vor allem auf dem zarten Stoff zu sticken….stelle ich mir schwierig vor. Dann noch dieses ´s Helig-Obnd-Lied…..eine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Evmarie

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team