Kreative Artikel zum Thema Nähen

Der nahtverdeckte Reißverschluss

Reißverschlüsse einnähen gehört bei den wenigsten Näherinnen und Nähern zur Lieblingsbeschäftigung. Aber mit dem Reißverschlussfuß #35 für nahtverdeckte Reißverschlüsse geht es schon sehr viel leichter!

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom und ebenso zum fertig eingenähten Reißverschluss. Ich zeige Ihnen hier meinen.

Anleitung für nahtverdeckte Reißverschlüsse

Öffnen Sie den Reißverschluss, legen Sie eine Hälfte an der gewünschten Stelle mit dem Zipper nach unten auf die rechte Seite des Stoffs und fixieren Sie ihn mit einigen Stecknadeln.

Nähen Sie diese Hälfte nun mit dem Reißverschlussfuß #35 an. Die Spirale liegt in der rechten Rille.

Eine Hälfte ist schon geschafft:

Nun den Reißverschluss schließen und das zweite Stoffteil rechts auf rechts aufstecken, sodass der Reißverschluss exakt an der richtigen Position sitzt.

Dann Reißverschluss öffnen und die zweite Hälfte einnähen. Dieses Mal sitzt die Spirale in der linken Rille des Fußes. Die Nadelposition befindet sich übrigens immer in der Mitte.

Nun Reißverschluss wieder schließen. Ich falte das Ende so gut es geht nach außen. Dann steche ich exakt in den letzten Stich der Reißverschlussnaht, durch beide Stofflagen durch (ohne dabei den Reißverschluss mit der Nadel zu treffen) und auf der anderen Seite muss die Stecknadel nun exakt das andere Ende der Reißverschlussnaht treffen. Wie auch beim Patchwork gilt hier: gut gesteckt ist halb gewonnen…

Jetzt steche ich vorsichtig mit der Nadel der Nähmaschine möglichst exakt in die erste Stecknadel am Ende der Reißverschlussnaht. Fuß senken, dann Stecknadel entfernen, Funktion ‘Vernähen an der Stelle’ drücken und los nähen. Dann die Naht zu Ende nähen.

Fertig! Jetzt nur noch bügeln!

Verfahren Sie an der oberen Kante wie beschrieben, wenn der Reißverschluss zum Beispiel in ein Kissen genäht wird. Bei Kleidungsstücken orientieren Sie sich bitte an der Anleitung. Je nach Modell verschwindet dann die Oberkante z. B. im Futter.

Fuß # 35 im Video

Hier noch ein paar bewegte Bilder zum Fuß Nummer 35:

httpv://youtu.be/2BxGSaJzDsI

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Ihre

Claudia Geiser

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dagmar

    Die beste Investition!!! An alle die den Fuss Nr. 35 noch nicht haben. Kauft ihn euch !!! Habe mir vor Wochen endlich den Fuß 35 gekauft und heute sehr skeptisch angefangen 2 Kissen zu nähen mit nahtverdecktem RV. Warum hab ich den nicht schon früher gekauft ??!! Hatte noch gar nie so schön eingenähte RV. Tausend Dank für die tolle Anleitung. Das ist ja viel leichter als ein normaler RV und der Hammer ist man sieht ihn nicht!! Dachte immer, dass das mit dem nahtverdeckten RV sehr kompliziert ist aber dem ist nicht so.
    Lieber Gruß
    Dagmar

  • Evmarie

    Hallo Frau Geiser,

    vielen Dank für den tollen Tipp. Ich habe für meine Auroa 430 auch diesen Reißverschlußfuß, Mein Problem liegt/lag eben genau am Ende des Reißverschlußes, Stoff und Reißverschluß verzogen sich dort immer. Auf der rechten Seite beulte der Stoff.
    Ich werde es jetzt mit Ihrem Tipp versuchen 🙂

    Liebe Grüße
    Evmarie

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team