Kreative Artikel zum Thema Nähen

Ihre Wünsche sind uns wichtig.

BERNINA Adventskalender 2013

Liebe Leserinnen und Leser,

heute, in elf Monaten, werden wir das letzte Türchen des BERNINA Adventskalenders 2013 öffnen. 😉

Bisher war es so, dass Ihnen für das Weihnachtsprojekt Stoffe zur Verfügung gestellt wurden, die Sie dann ganz nach Ihren Vorstellungen verarbeiten konnten.

Wunderschöne Projekte sind dabei entstanden.

Ein Beispiel für 2010 – Kleine Kostbarkeiten

Ein Beispiel für 2011 – Samt und Seide

Ein Beispiel für 2012 – Weiße Weihnacht

In diesem Jahr möchten wir gerne wissen, ob Sie für das Adventskalenderprojekt vielleicht einmal ganz andere Vorgaben haben möchten.

Wie wäre es z. B. mit einem schönen Applikationsmuster, das sowohl im Stickrahmen, als auch von Hand geführt angefertigt werden könnte?

Oder vielleicht Seidenfasern, Perlen, Strass?

Oder „festliche“ Garne?

Oder doch lieber wieder Stoff? Welche Farbe? Welches Material?

Oder …?

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und werden, wenn es eben realisierbar ist, eine Ihrer Ideen aufgreifen und darauf das BERNINA Adventskalender-Projekt 2013 aufbauen.

„Vielen Dank“ sage ich jetzt schon einmal für Antworten.

Sollten Sie jetzt meinen, Susanne läuft momentan etwas neben der Spur (Adventskalender 2013 im Januar), dann werfen Sie einfach einen Blick durch das Fenster nach draußen, betrachten die Winterlandschaft und stellen sich einen Weihnachtsbaum vor. Und schon kommen sie, die Ideen. 🙂

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

17 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Brigitte Schmoll

    Liebe Susanne,
    ich würde mir einen Adventskalender wünschen, der viele Projekte das ganze Jahr betraffend enthält. So kann man dann z. B. für Ostern Eierbecher, Ostereier, Hasen, Hühne rusw. gestickt, appliziert oder in the Hoop gearbeitet probieren. Für den Valentinstag und den Frühling manche Blume oder Blüte mit und ohne Herzen und für den Herbst etwas mit Kürbissen, Sonnenblumen, Äpfel oder etwas für Halloween. Ich denke Projakte hat man viel, mit Unterstützung gingen sie sicher leichter von der Hand. Ich würde mich darüber sehr freuen. Schöne Zalen für die Türchen haben wir ja schon.

    Liebe Grüße
    Brigitte

  • Susanne Menne

    Hallo liebe Leserinnen,
    vielen Dank für Eure/Ihre wunderschönen Ideen und Anregungen. In Absprache mit BERNINA steht das Motto für den Adventskalender 2013 jetzt bereits fest.
    Schon bald stelle ich Euch/Ihnen das BERNINA Adventskalender-Projekt 2013 in einem gesonderten Artikel vor und hoffe, Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu finden, die gerne zum Gelingen dieses Projekts beitragen möchen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Andrea Maidl

    Es ist schön das sie sich jetzt schon Gedanken zu Weihnachten machen. In Frankfurt (glaube ich ) findet ja auch gerade die Weihnachtsmesse 2013 statt, also ist es ja nicht zu früh.
    Ich finde die Idee von der Heike ganz toll. Wenn sie einen Taschenschnitt zur Verfügung stellen würden den dann jeder nach seinen Wünschen und Möglichkeiten gestallten könnte.
    Auch finde ich die Idee von Anette sehr gut. Man könnte ja ein bestimmtes Motto als Vorgebe geben, z.B.: der Baum. da findet man zu jeder Jahreszeit etwas und man hätte bestimmt ein paar gut Ideen zum nacharbeiten das ganze Jahr über.
    Oder man gibt für das Projekt eine bestimmte Größe vor damit man dann die einzelnen Sekmente als ganzes zusammen nähen könnte.

    Liebe Grüße Andrea Maidl

  • Annette

    Hallo Susanne,
    einen klaren Themenvorschlag habe ich nicht, eher eine ganz andere Idee.
    Diesen Blog lese ich seit Frühjahr letzten Jahres, als ich mir nach über 15 Jahren eine neue Sticksoftware (welche wohl?) gegönnt habe. Den Andventskalender habe ich natürlich auch angeschaut. Was ich mir jedoch des öfteren gedacht habe: Das erinnert mich an die “normalen” Adventskalender aus meiner Kinderzeit. Die waren aus Papier, und hinter jedem Türchen war ein Bild zum Anschauen. Viel begehrter bei meinem Bruder und mir war der Adventskalender, den uns unsere Mutter schon vor über 50 Jahren alle Jahre wieder gebastelt hat: An einem Wandbehang mit Weihnachtsbaummotiv waren Päckchen befestigt, von denen wir, natürlich nur, wenn wir brav waren, jeder eines öffnen durften. Der Inhalt musste nicht zwangsläufig weihnachtlich sein. Die Spannung und die Freude, wenn wir offenbar brav gewesen waren, war immer sehr groß.
    Langer Rede kurzer Sinn: Wie wäre es, wenn sich hinter jedem Türchen des Adventskalenders 2013 ein Projekt zum Nacharbeiten verbergen würde? Die Projekte müssten aus meiner Sicht nicht alle mit Weihnachten zu tun haben. Ob sich so etwas in Deiner Vorbereitung oganisatorisch überhaupt umsetzen liesse, weiß ich natürlich nicht…
    Liebe Grüße Annette.

  • Heike Holder

    Liebe Susanne, ich mache auch noch ein paar Sachen fertig die es dieses Weihnachten einfach nicht geschafft haben.. Wie zum Beispiel Geschenksäckchen oder Mützen. Da meine Nähmaschine grade in Reparatur ist muß ich auf meiner alten (mechanischen) noch schnell ein paar Faschingskostüme nähen. Aber Weihnachten hat trotzdem irgendwie Konjunktur. Kurz davor hat man doch nie Zeit. Wie wäre es mit einem Schnitt als Projekt. Entweder für ein Kleidungsstück oder eine Tasche … Aber die Stoffe waren auch immer gut.

  • Sabine

    Liebe Susanne,

    bei uns steht noch der Weihnachtsbaum 🙂
    und es schneit gerade – nicht stark, aber mehr als an Weihnachten.

    Ich könnte mir das Applikationsmuster gut vorstellen und bei den Materialien finde ich auch Garne am spannensten

    Liebe Gruesse, Sabine !

  • Anka

    Hallo Susanne,
    Wie wäre es, wenn die Weihnachtsgeschichte nach eigenen Vorstellungen umgesetzt würde?
    Ich könnte mir das als Applikation, Freihand gestickt mit der Maschine oder nur handgestickt, mit.
    Perlen usw.:verziert gut vorstellen. Hierbei könnte jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen.
    Aber auch den Vorschlag mit den Tannenbäumen finde ich gut.
    Liebe Grüße,Anka

  • Wiebke

    Hallo liebe Susanne !
    Das ist doch super, dass Du so früh an den neuen Adventskalender denkst.
    Spuren im Schnee find ich auch toll – man kann sticken, quilten ,patchen. Aber dann sind wir wieder bei weiß. Vielleicht doch Weihnachtsbäume auf grünem Stoff (war ja in den letzten 3 Jahren nicht dabei) – noch im Wald oder schon bunt geschmückt: applizierte Kugeln u.ä. , gefilzt, bedruckt, bemalt, mit Silber- oder Gold-Metallicgarn bestickt.
    Da kann sich doch jeder so richtig kreativ austoben und die Bernina herausfordern.
    Bin gespannt, was da für Vorschläge kommen.
    Viele Grüße von Wiebke

  • Erika B.

    Hallo Susanne,
    bei der momentan so winterlichen Landschaft, würde mir ein Wandbehang/Bild mit all den winterlichen Dingen:
    Schneemann, Tannenbaum, Engeln, Gltzersteinen und vielleicht verschiedene Stoffe, gut gefallen.
    Danke, dass Du Dir schon wieder Gedanken machst für ein neues Projekt.

    LG
    Erika B.

  • Gertrud

    Hallo Susanne,
    Habe auch schon ganz viele Ideen für nächste Weihnachten gesammelt und überlegt. Ein Thema unter dem jeder etwas entwickelt fände ich schön. Ein Adventskalender als Oberbegriff bietet sich dafür vielleicht an.
    und da ich nunmal gerne sticke festliche Garne und oder Seidenfasern, Perlen Strass bezw. meine ich hauptsächlich fiffige Zubehöraterialien.
    Andere Oberbegriffe wären Tannenbäume, Winterutensilien, Weihnachtskrippen, Landschaften des Winters oder für Krippen.
    Nun bin ich gespannt was sonst noch so kommt.
    Grüsse Gertrud

  • Ingrid

    Liebe Susanne,
    bei uns “rieselt der Schnee wieder leise”, die Weihnachsdeko wartet auf dem Dachboden noch darauf, wieder ordentlich verpackt zu werden, dieses Jahr ist der Januar somit weihnachtlicher als der Dezember. Da ist es recht stimmungsvoll, sich bereits über neue Projekte Gedanken zu machen.
    Ich habe bisher nur den letzten Adventskalender verfolgt, daher fehlen mir etwas die Vergleichsmöglichkeiten.
    Mir kam so die Idee, vielleicht auch ein klares Thema und nicht nur das Material vorzugeben, z. B. Winterlandschaft oder Weihnachtsmarkt oder Spuren im Schnee oder Weihnachtsbäume oder ….. es gibt bestimmt noch jede Menge.
    Als ein Material fände ich Metallicgarne interessant, da “kämpft” man doch hin und wieder, um gelungene Ergebnisse zu erzielen. Ein gleichzeitiger Austausch im Blog über Probleme oder auch nicht wäre sicher in diesem Zusammenhang ebenfalls nützlich.
    Mal schauen, ob es weiter schneit, vielleicht fällt mir noch mehr ein.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Gabriela Arnold

    Hallo Susanne
    Bei mir ist es auch so: nach Weihnachten ist vor Weihnachten. Auch ich schweife mit den Gedanken schon zum nächsten Weihnachten. Eine Idee fürs Moto kann ich im Moment noch nicht liefern, aber ich werde mir bestimmt Gedanken dazumachen und dir meinen Vorschlag mitteilen. Ich geh erst mal in die Skiferien mit hoffentlich viel Schnee und dazu gute Einfälle.
    Liebe Grüsse Gabriela

  • Susanne Menne

    Hallo Luitgard,
    ja, ich bin in diesem Jahr sehr früh dran. Wenn man auf die Wünsche der Leserinnen eingehen möchte, braucht es schon eine lange Anlaufzeit, um alles zu planen, einzukaufen und vorzubereiten. Außerdem wird in Erwägung gezogen, das Projekt wesentlich früher zu starten, damit die Teilnehmerinnen mehr Zeit haben, ihr Vorhaben umzusetzen.
    Hoffentlich hindert das Schmuddelwetter Sie nicht daran, für den Adventskalender einen Wunsch zu äußern.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Luitgard

    Sie sind aber früh dran – das letzte Weihnachten war heute vor 4 Wochen !!!
    Und auch mit dem Wetter paßt es bei uns nicht, wir haben Schmuddel!

    LG Luitgard

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team