Kreative Artikel zum Thema Nähen

Perfekte Bindebänder wie im Schlaf!

Bindebänder braucht man oft. Für Kissen, Kleidchen, Etuis, und, und, und. Schön, wenn selbige dann aus dem gleichen Stoff sind wie das genähte Modell. Nicht schön, wenn man zunächst die Nahtzugaben der Bänder mühevoll einbügeln muss, um sie dann schmalkantig zusammen zu nähen.

Sehr viel schneller, einfacher und präziser geht das mit dem Bandeinfasser # 88 für nicht vorgefalzte Bänder. Dieser ist in drei Versionen für Bandbreiten von 28, 32 und 38 mm Breite erhältlich, je nach gewählter Variante werden die Bindebänder somit schmaler bzw. breiter. Für ein perfektes Ergebnis  benötigt Ihr als Ergänzung zum Bandeinfasser den dazu passenden Bandeinfasserfuss # 95/95C.

Die Stoffstreifen schneide ich mit Rollschneider und Lineal auf die benötigte Größe. Dann werden Sie einfach in die Vorrichtung des Bandeinfassers geschoben. Nun heißt es ‘Gas geben’, entspannen und Bindebänder wie im Schlaf am Laufmeter nähen:

Band selber nähen mit dem Bandeinfasser

Und das aus jedem Stoff, der Euch gefällt!

Selbstgenähte Bänder

Zum einfachen Einfädeln des Stoffstreifens könnt Ihr die “Nase” des Bandeinfassers übrigens einfach wegklappen.

 

Zu beachten ist, dass man den Bandeinfassers richtig an Maschine anbringt. Wie das geschieht und wozu man den Bandeinfasser sonst noch nutzen kann, seht Ihr in diesem Video:

Ihr werdet staunen, welch unbegrenzte Möglichkeiten die verschiedenen Varianten des Bandeinfassers bieten!

Den Bandeinfasser erhaltet Ihr beim BERNINA Fachhändler in Eurer Nähe. Ruft diesen am besten einfach an und fragt, ob er ein Exemplar für Euch vorrätig hat!

Herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal!

Eure
Claudia Geiser

Verwendete Produkte:
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasserfuss # 95
Bandeinfasserfuss # 95

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ursula Meier

    Ursula M.
    Hallo Frau Geiser, wo gibt es denn die Folie die auf dem Vidio zu sehen ist?

  • cgeiser

    Liebe Sybille,

    lange dachte ich, dass ich auch ohne Bandeinfasser ganz gut leben kann. Aber wer dieses Wunderwerkzeug einmal besessen hat, der möchte nicht mehr darauf verzichten. Besonders bei nicht vorgefalzten Bändern ist er wirklich eine unglaubliche Zeitersparnis und liefert einfach ein perfektes Ergebnis!

    Ich hoffe, Sie gehören auch bald zu den glücklichen Besitzerinnen! Ich wünsche schon jetzt ganz viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Claudia Geiser

  • Sybille

    Vielen Dank für dieses aufschlussreiche Video. Jetzt weiss ich, was ich mir als nächstes anschaffen werde. Das Einfassen der Schrägbändern wird mit dem Bandeinfasser bestimmt eine Erleichterung sein.

  • Doris St.

    Hallo Claudia,
    das ist ja ein tolles Video, was ich endlich, was ich falsch mache mit meinem Bandeinfasser. Bis jetzt hatte ich noch nie so genau gesehen, dass da eine Einkerbung ist und wie der Einfasser korrekt angebracht wird. Ich bin auf meine weiteren Ergebnisse sehr gespannt.

    Liebe Grüße

    Doris

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team