Kreative Artikel zum Thema Sticken

Die 780 kann auch 3D

Wie Ihr bestimmt wisst, kann die BERNINA 780 wunderschön sticken. Sie stickt Applikationen, Kreuzstichmotive, Redworkmotive.

Vieles davon habe ich Euch bereits gezeigt.

Wusstet Ihr aber auch, dass die B780 dreidimesional sticken kann? ITH oder auch “In the Hoop” (im Rahmen) heißt das.

Seit vielen Jahren ist das mein absoluter Favorit im Digitalisieren. Bevor ein solches fertiges Projekt aus meiner Stickmaschine hüft, gehen viele Stunden einher.

Die meiste Zeit verbringe ich mit Grübeln darüber, wie ich ein Nähprojekt am geschicktesten ausschließlich oder fast ausschließlich mit der Stickmaschine erledigen kann. Das klingt einfacher als es ist, denn da will Vieles bedacht sein.

Nach Möglichkeit sollen offene Kanten gar nicht oder nur versäubert vorhanden sein, Stoffe unsichtbar miteinander verbunden werden, Schnallen oder anderes direkt eingearbeitet werden.

Das Digitalisieren ist, habe ich meinen Plan erst einmal entworfen, meist der geringste Aufwand.

Das anschließende Sticken meiner Idee bedarf dann bereits wieder mehr Aufmerksamkeit, denn hier gilt es, mögliche Fehler und Schwachstellen zu erkennen und zu beseitigen.

Erst wenn alles zu meiner Zufriedenheit ausfällt, lehne ich mich entspannt zurück.

In genau dem immer gleichen Ablauf sind bereits viele Dinge entstanden, wie zum Beispiel dieses Kissen mit passender kleiner Decke hier:

Sehr nett sind auch Nähutensilien, gerade für uns kreative Menschen überaus praktisch:

Und Ostern ist auch nicht mehr weit, also gibt es Osterhasen, komplett ohne Nähen, alles nur gestickt.:

Oder auch solche Eierwärmer, komplett mit 780 gestickt:

Sogar Patchworkblöcke sind möglich:

Mein Hauptfavorit sind aber Taschen, was habe ich schon für Mengen an verschiedenen ITH-Taschen entworfen.

Kleine Taschen:

Besonders gern mag ich die Taschen mit “Leben”, mit besonderen Botschaften oder Bildern.

Möchtet Ihr einmal ganz genau sehen, wie so ein ITH geht, wie man fast ausschließlich mit der Stickmaschine und nur wenigen zusätzlichen Näharbeiten eine komplette Tascheanfertigt?

Wir haben ein kleines Video gedreht, die Hauptakteurin ist meine BERNINA 780. Macht sie sich nicht super, so als Filmstar?

httpv://www.youtube.com/watch?v=5rW197gPWIQ

Die B 780 möchte jetzt übrigens nach Hollywood, hat sie mir verraten…

Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende für Euch

Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

11 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Deichi

    Hallo Tatjana,
    ich weiß genau wieviel Arbeit Deine Vorarbeit ausmacht und dann noch die Anleitungen verfassen.
    Man kann sehen das Du das alles mit sehr viel Liebe zum Detail machst.
    Ich digitalisiere auch gern aber genau so gern wähle ich den bequemen Weg und kaufe bei Dir ein, dann komme ich wesentlich schneller zum Stickergebnis. DANKE auch für all die Tipps, die Du uns gibst.
    LG Deichi

  • Gabriela Arnold

    Hallo alle zusammen
    Und wenn dann noch das Cutwork dazukommt, fehlt sowieso noch Zeit, denn V6 und Cutwork sind zwar kompatibel, aber ticken nicht gleich. Aber wer sich das lästige Ausschneiden aller dicken Schichten ersparen möchte, muss zum Cutwork greifen. Aber Vorsicht: Suchtgefahr-hoch-X. Ich habe solche kleinen Täschchen auch schon versucht und eben Cutwork musste den Rest erledigen. Hat echt spass gemacht. Zur Zeit fehlt der Platz für solche Projekte. Ich lebe mitten in einer Baustelle (Sanierung Wohnbereich inkl. Fenstern). Aber im Frühling wirds wieder besser.
    Viel Spass weiterhin und verschneite Grüsse aus der Schweiz

  • Gudrun Heinz

    hallo tatjana,
    ein sehr anschaulicher film – es lohnt sich wirklich, den zu gucken. dann weiss frau erst, was so hinter deinen projekten steckt, toll!
    beste grüsse
    gudrun

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Wiebke,

    gute Besserung für deinen Arm, ich hoffe, bald ist alles gut und du kannst wieder deiner Lieblingsbeschäftigung fröhnen.
    Liebe Anette, ich habe die BERNINA-Software, seit es die V3 gab, hatte also genug Zeit zum Üben 😉 Ein bisschen muss man sich damit beschäftigen, aber ich finde die V6 sehr gut und vor allem sehr intuitiv.(ich kenne einige andere Programme und kann das daher gut einschätzen)

    Liebe Annette,
    ja, das hat alles Suchpotenzial, es fehlt nur immer die Zeit um alle Süchte ausreichend auszuleben, finde ich 😉

    Viele liebe Grüße
    Tatjana
    P.S. und danke für das Lob für unser Video, wir sind da auch sehr stolz drauf, mein Mann und ich.

  • Annette

    Hallo Tatjana,
    tolle sachen machst Du da!
    Dass ITH-Digitalisieren süchtig macht, kann ich voll bestätigen. Ich hatte lange eine MugRug-Phase. Die Vorteile der ITH-Methode ist aus meiner Sicht: Die Möglichkeit, Patchen/Sticken/Nähen in einer Präzision, die ich ansonsten nie geschafft hätte, zu verbinden. Und das schönste: Wenn das Teil aus dem Rahmen kommt, ist es praktisch fertig. Keine zeitraubenden Friemelarbeiten mit Bindings oder ähnlichem. Je nach Projekt wenden, vielleicht ausstopfen, eventuell eine kleine Wendeöffnung von Hand schliessen…
    Jetzt bin ich in der Steine-Quilten-Phase. Ist offenbar ebenfalls mit Suchtpotential verbunden.
    Liebe Grüße Annette.

  • Anette

    Hallo Tatjana, ein toller Film!!!! Jetzt habe ich eine genaue Vorstellung, wie das läuft. Wie viele Jahre muss man üben, um die V 6 so zu beherrschen? Bin schwer beeindruckt. Ein scheinbar tolles Programm, leider nur sehr sehr teuer…..LG Anette

  • Wiebke

    Hallo liebe Tatjana !
    Tolle Beschreibung mit dem Video !!
    Ich muß mich ja bremsen. — Dass das süchtig macht, kann ich gut verstehen.
    Aber ich versuch es dann einmal nach meiner Methode und zeig es dann in der Galerie.
    Im Moment kann ich nur leider nicht nähen, der Arm ist stramm verbunden – aber sonst ist alles wieder okay.
    Liebe Grüße von Wiebke

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Susanne, gratuliere zum Enkelmädchen!!!
    Dann sind diese kleinen Taschen natürlich genau das Richtige für Dich bzw. das kleine Mädchen 🙂

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Susanne Menne

    Hallo Tatjana,
    ja, sie ist bereits Nr. 4, das erste Mädchden, heißt “Marika” und ist ein entzückendes Prinzesschen. :-))
    Ich vermute, sie wird Täschchen lieben und Puppen und Kleidchen mit Spitzen, gerafft und gepufft. Ihre Mama wahrscheinlich weniger. Na ja, wir werden sehen, warten wir es einfach mal ab …
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Tatjana Hobrlant

    Danke, liebe Susanne.

    Sei vorsichtig mit dem ITH-Digitalisieren, es macht süchtig 🙂
    Aber du hast ja so viele kleine Abnehmer, ist Nr. 3 glücklich gelandet?

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Susanne Menne

    Liebe Tatjana,
    ich bin von Deinen Projekten echt begeistert. Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.
    Dein Video ist klasse. 🙂
    Liebe Grüße
    Susanne

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team