Kreative Artikel zum Thema Nähen

Federn, Federn, Federn …

Liebe Kursteilnehmerinnen, liebe Leserinnen und Leser,

das neu erworbene Wissen über das Quilten von Federn lässt sich bei vielen Projekten anwenden.

Hier ein Beispiel. Erinnert Ihr Euch noch an diese Kissenhülle?

Ganz bewusst habe ich Euch neulich die Rückseite nicht gezeigt. Aber heute geht es, weil Ihr inzwischen wisst, wie man das macht.

Die Kissenhülle hat einen Hotelverschluss.

Ich unterlegte die große Fläche mit Thermolam, bügelte den Einschlag und den Umschlag des Saumes um …

und befestigte ihn mit dem wunderschönen „Leiterstich“, den die B 780 als Quiltstich mitbringt.

An den 3 offenen Seiten markierte ich die Saumzugabe (1 cm).

Mit dem biegsamen Lineal formte ich ein abgeflachtes „S“ und zeichnete die Linie mit einem Kreidestift auf den Stoff. Spiegelbildlich lässt sich leicht die gegengleiche Markierung mit diesem Hilfsmittel aufbringen.

Ich qiltete die beiden Federn nach Methode 3: Mittellinie nur gezeichnet, aber nicht extra gequiltet.

Fertige Kissenhülle – Rückseite.

Detailaufnahme der Seitennaht.

Versucht es doch bitte auch einmal. Ihr werdet sehen, es macht richtig Spaß.

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Evmarie

    Hallo Susanne,
    gestern habe ich wieder Mug Rugs genäht, ja und auch mit Federn. Das Foto stelle ich heute Abend ein.
    Dein Kissen steht eigentlich für heute Nachmittag an. Ich finde das so schön. Mein Vater wird Ende des Monats 94 Jahre alt und so wollte ich ihm 2 Kissen nähen. Nun habe ich aber für den Rücken geblümten Stoff, da werden die Federn wohl nicht zur Geltung kommen. Mal schaun, was ich da mache 🙂

    Liebe Grüße und allen einen schönen Sonntag
    Evmarie

  • Annette

    Hallo Susanne,
    ich habe auch ein schönes Sprichwort: “In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst”.
    Deine Begeisterung für das Quilten und Deine offensichtliche Freude daran, auch Dummies wie mir mit unendlicher Geduld (kann man die irgendwo kaufen?) den Zugang zu dieser “Nähtechnik” zu ermöglichen, macht, denke ich, den großen Erfolg Deines Kurses aus.
    Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße Annette.

  • Susanne Menne

    Liebe Jutta,

    vielen Dank für Dein Lob. 🙂 Ja, es war sehr viel Arbeit. Doch der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.

    Liebe Kursteilnehmerinnen,

    wenn ich in die User Galerie schaue, geht vermutlich ein Leuchten über mein Gesicht, so super toll finde ich es, dass so viele Quiltübungen-Fotos gezeigt werden. :-))

    Ein herzliches Dankeschön geht an alle Kursteilnehmerinnen, die mir mit den eingestellten Bildern eine riesengroße Freude machen. Ihr seid einfach “Spitze”.

    Ich mag Sprichwörter. Hier passt: “Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück.”

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Jutta Hellbach

    Liebe Susanne,

    ein grosses Kompliment für deinen erfolgreichen Onlinekurs, der soviel Begeisterung hervorgerufen hat. Ich weiss, wieviel Arbeit dahinter steckt und freue mich, dass du soviele Leserinnen begeistern konntest.

    Einen schönen Sonntag für Dich und Deine Familie,
    Jutta

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team