Kreative Artikel zum Thema Nähen

Quiltübungen – Sandwiches zusammenfügen

Liebe Kursteilnehmerinnen, liebe Leserinnen und Leser,

heute zeige ich Euch/Ihnen, wie ich 9 meiner Quiltübungen zu einem Nine-Patch zusammengefügt habe.

Wie gestern schon im Erfahrungsaustausch erwähnt wurde, nähte ich um alle Miniquilts einen 9 mm breiten Zierstich, um die Kanten zu befestigen.

Anschließend schnitt ich alle Sandwiches exakt auf 17,5 cm x 17,5 cm zu. Bitte führt diesen Arbeitsschritt sehr sorgfältig aus. Mit dem genauen Zuschneiden steht und fällt das Aussehen Eures Quilts.

Ich schnitt ein Stück Taft zu, das rundherum ca. 5 cm größer ist, als die angeordneten Sandwiches. Der helle Streifen, den man neben dem gelben Quadrat sieht, ist Vliesofix, das so breit und so lang zugeschnitten wurde, wie die Fläche einer Sandwichreihe.

Das gelbe Quadrat (oben rechts) war mir im Gesamtbild betrachtet zu blass. Also fügte ich noch einige Strasssteine ein, um ihm mehr Ausdruck zu verleihen.

Ich ordnete die mittlere Sandwichreihe auf dem Bügelbrett an, legte das Vliesofix und den Taft darüber und fixierte alles mit dem Bügeleisen.

Anschließend fügte ich die obere und die untere Sandwichreihe an.

Ich wählte an der B 780 einen Zickzackstich …

und befestigte damit immer zwei aneinander grenzende Sandwiches.

Die Anstoßlinien verdeckte ich mit Stoffstreifen, die 4 cm breit zugeschnitten und jeweils zur Mitte um 1 cm umgebügelt wurden.

Das Lineal zeigte mir genau die Grenzlinie für den vorbereiteten Streifen. Ich klebte ihn mit Textilkleber fest, damit er mir beim Nähen nicht verrutschen konnte.

Die Streifen wurden zuerst mit einem Geradstich befestigt und dann mit einem Satinstich an den Kanten übernäht. Anschließend schnitt ich den überstehenden Taft mit dem Rollschneider ab.

Die Randeinfassung ist nur 1 cm breit, weil sonst das Maß der sichtbaren Fläche der Quadrate nicht mehr gestimmt hätte.

Fertiger Quilt

Rückseite

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Gestaltung Eures Quilts aus den Quiltübungen des Online-Kurses.

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.