Kreative Artikel zum Thema Nähen

40-Minuten-Rock

Heute gibt es etwas für die Mama. Ein Rock mit Bündchen ist bequem und kann sehr schick aussehen. Nicht dass ich um die Wette nähen würde, aber meistens nähe ich für meine Tochter oder die Kunden. Da bleibt wenig Zeit, schöne Sachen für mich zu nähen, und ein Rock in 40 Minuten ist eine tolle Alternative und eine schnelle Belohnung zugleich. (Notiz: Der dunkle Stoff war schwer zu fotografieren, also bitte um Entschuldigung, falls die Bilder diesmal nicht so toll sind.)

Benötigte Materialien

  • Schnittmuster: E-Book habe ich von hier.
  • dünner Woll- oder Jeansstoff (Menge dem Schnittmuster entsprechend)
  • Bündchen (Menge dem Schnittmuster entsprechend)
  • eventuell Stickmuster zum Besticken

1. Im Schnittmuster wird ein Modell mit geteiltem Vorderteil gezeigt. Ich habe mich diesmal für das Modell ohne den geteilten Streifen entschieden. Die Rückseite 2 x aus dem Hauptstoff und das Bündchen aus der Bündchenware dem Schnittmuster entsprechend zuschneiden. Auf der Vorder- und Rückseite eventuell Applikationen anbringen. Ich habe hier welche mit der Stickmaschine gestickt. Sie sind dezent, aber etwas verspielt, genau der Look, den ich hier wollte.

2. Die Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander legen und eine Seitennaht zusammenstecken. Der Nahtzugabe entsprechend nähen. Die Nahtzugaben auseinander bügeln und gegebenenfalls mit einem längeren Geradstich oder Dekorstich von der rechten Seite absteppen.

Ich habe hier den Stich 350 und roten Faden genommen. Ich finde, dass der Rock irgendwie verspielt, aber trotzdem auch „edel“ aussieht.

3. Die zweite Seitennaht zusammenstecken und auf die gleiche Art nähen.

4. Das Schnittmuster hat Angaben für die Breite des Bündchens, aber für mich war es etwas zu lang (locker), somit wäre das Bündchen zu weit (für meine „Wespentaille“ – hi hi). Ich habe das Bündchen an meinem Körper gemessen, und auf die gemessene Breite links auf links an der kurzen Kante mit dem Overlockfuss Nr. 2A und einer Jerseynadel zusammengenäht. Den entstandenen Schlauch anschliessend links auf links in der Hälfte falten.

5. Jeweils ein ¼ auf Bündchen und Rock mit Stecknadeln markieren. Das Bündchen in den Rock rein-schlüpfen und an den ¼ Markierungen zusammenstecken. Mit Overlockfuss und Jerseynadel das Bündchen annähen.

Fast fertig. Der Stoff, den ich genommen habe, franst nicht aus. Theoretisch könnte ich den unteren Saum so lassen, aber um die dekorativen Nähte „weiter zu tragen“ habe ich den unteren Saum mit dem roten Faden und einem Zickzack versäubert. Oberhalb der Zickzack-Naht habe ich noch eine Linie mit dem Stich 350 abgesteppt.

Voila! Ich bin zufrieden.

Falls der Frühling doch kommt, werde ich mir die geteilte Version aus Baumwollstoff nähen.

Viel Spass beim Nacharbeiten!

Kasia


Weitere Tutorials zum Rock-Nähen

Im BERNINA Blog erscheinen regelmässig Artikel mit Anleitungen und Schnittmustern zum Nähen von Röcken und Kleidern. Auf folgender Seite werden sie in der Übersicht dargestellt: Rock nähen – Tutorials im BERNINA Blog.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team