Kreative Artikel zum Thema Nähen

Eine Weste zu Ostern

Heute fängt der meteorologische Frühling an. Ostern kommt schneller, als man denkt, und es ist immer noch ziemlich kalt… Da kommt mein nächstes Projekt genau richtig.

Heute möchte ich Euch eine andere Version der „Amelie“ zeigen. Die Idee kommt von Mimi Näht. Als ich Ihre Version sah, war ich so entzückt, dass ich Dagmar sofort gefragt habe, ob ich so eine Ausführung als Anleitung für Euch machen darf. Mir gefällt diese Art Weste/Tunika, weil es warm, aber nicht zu warm ist, und für allem sehr bequem. Das Teil kann mit Leggins oder über Jeans angezogen werden. Ich bin begeistert.

Wollt Ihr auch so etwas nähen?

Benötigte Materialien

  • Schnittmuster „Amelie“ von Farbenmix. Hierfür habe ich die Tunika-Version genommen und den unteren Saum etwa gekürzt und begradigt.
  • Fleece – Menge dem Schnittmuster entsprechend plus ein wenig mehr für den Kragen
  • Bündchen-Schlauchware – Menge für die Armausschnitte dem Schnittmuster entsprechend, für den Bund am unteren Saum 26 cm x die Breite der Weste (x 2 bei nicht Schlauchware) minus 10 cm.
  • Grössere Baumwollreste für die Applikationen
  • Jersey für den Kragen
  • Wellness-Fleece für den Kragen
  • 2 KamSnaps oder andere Druckknöpfe
  • 2 Wackelaugen zum Annähen (sie sind waschfest – ich habe es getestet)
  • Applikationsvorlagen Easter_Bunny_Applique_Pattern
  • Passende Nähgarne
  • Näh- oder Stickgarn in braun oder schwarz
  • Ausreissbares Stickvlies
  • Vliesofix

1. Die Schnittmusterteile für die Tunika-Version in der gewünschten Grösse abpausen und anschliessend anpassen. Die Länge entweder am Kind messen (unter der Achsel bis zu der Hüfte) oder ein T-Shirt auf das Schnittmuster legen und so die Länge ermitteln. Den unteren Saum begradigen.

2. Das Vorder- und Rückenteil zuschneiden. Die Applikationsvorlagen auf die gewünschte Grösse richten und ausdrucken. Die hier mitgegebene Grösse ist für die 122/128 Weste passend. Alle Motive auf die glatte Seite des Vliesofix übertragen und grob ausschneiden. Die Motive auf die entsprechenden Stoffe aufbügeln und exakt ausschneiden.

3. Die Vorlage für eines der Ohren auf die linke Seite des Stoffes übertragen, das mittlere Teil des Ohrs aufbügeln und freihand sticken. Die zwei Stoffe rechts auf rechts aufeinander legen und an der gezeichneten Linie nähen, dabei bleibt die untere Seite offen. Das Ohr ausschneiden und verstürzen und gut bügeln. Das Ohr wird unter dem Kopf des Hasen gelegt bevor man die anderen Applikationsteile aufgebügelt hat.

4. Die Applikationsteile auf dem Vorderteil, respektive Hinterteil, auflegen und aufbügeln. Die Details der Motive mit dem braunen oder schwarzen Garn freihandsticken. Zum Übertragen der Applikationsdetails auf den Fleece empfehle ich Schnittmusterkopierpapier oder, wer kann, freihand nachzeichnen.

Schaut Euch die Anleitung hier an für eine genauere Beschreibung, wie die Applikationen gemacht werden.

5. Krawatte nähen:

Das Schnittmuster für die Krawatte auf die linke Seite des gewünschten Stoffes übertragen, den zweiten Stoff rechts auf rechts darauf/darunter legen und an der gezeichneten Linie nähen. Dabei bleibt die obere Seite offen, oder Ihr lasst eine Wendeöffnung an der Seite der Krawatte. Ausschneiden, eventuell Ecken einschneiden und verstürzen. Gut bügeln und, wer möchte, absteppen. Die Krawatte auf der Applikation, wie im Bild gezeigt, draufsteppen.

6. Das 3D Flappohr wie im Bild gezeigt absteppen. Ihr könnt die Wackelaugen jetzt annähen.

7. Wir werden jetzt die Schulternähte schliessen. Dazu das Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts aufeinanderlegen und die Schultern zusammenstecken. Der Nahtzugabe entsprechend zusammen nähen. Hier noch mehr Bilder, wie es gemacht wird.

Den Streifen aus Bündchenstoff den Schnittmusterangaben entsprechend zuschneiden und links auf links in der Hälfte falten. Den Streifen rechts auf rechts an die Ärmelausschnitte stecken und das Band dabei etwas dehnen. Das Band mit dem Overlockstich annähen. Die Seitennähte schliessen.

8. Im Schnittmuster ist die gleiche Art des Abschlusses am Hals vorgesehen. Ich habe mich für die Idee mit dem Kragen á la Daxi entschieden.

Schau bitte hier, wie der Kragen gemacht wird.

9. Nur noch das untere Bündchen…

Dazu habe ich die Breite meiner Weste am unteren Saum gemessen und 10 cm davon abgezogen. Für die Länge meiner Bündchen habe ich 26 cm genommen. Diese Länge kann variiert werden; ich wollte die Bündchen ziemlich breit haben. Die kürzen Seiten rechts auf rechts zusammennähen und anschliessend links auf links in die Hälfte legen.

Jeweils ein ¼ auf Bündchen und Weste mit Stecknadeln markieren. Das Bündchen in die Weste reinschlüpfen und an den ¼ Markierungen zusammenstecken. Mit Overlockfuss und Jerseynadel das Bündchen annähen.

Ferig!

Eine Spiegelei-haarspange gab es auch dazu 🙂

Viel Spass beim Nacharbeiten!

Kasia


Noch mehr Näh- und Stick-Anleitungen für Ostern

Auf folgender Übersichtsseite gibt es viele Anleitungen, Näh-Ideen und Stick-Freebies für Selbstgemachtes zu Ostern: Ostern nähen – Anleitungen und DIY-Ideen

Gratis Applikation: Osterhase Ostern Freebie  #applikation #hase #ostern #kinder #applizieren #kleidungnähen #kinderkleidung #nähen #bernina #vorlage #diy #tutorial #freebie

Gratis Applikation: Osterhase Ostern Freebie  #applikation #hase #ostern #kinder #applizieren #kleidungnähen #kinderkleidung #nähen #bernina #vorlage #diy #tutorial #freebie

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wiebke

    Hallo Kasia !
    Aber diese Phase muß gar nicht kommen !! Unsere Tochter- auch so eine kleine Maus, die alles toll fand, was Mama ihr nähte – hat die Totenköpfe und Co übersprungen,ist inzwischen fast 30 und freut sich immer noch über Selbstgenähtes von Mama.
    LG Wiebke

  • Anette

    Hallo Kasia, das ist aber eine ganz nette Idee, eine schöne Tunika für so kleine Mädels.Das macht Lust auf mehr….. Vielen Dank fürs Zeigen. LG Anette

    • Kasia "Kascha" Hanack

      Hi Anette

      Dankeschön! Hi hi, wer weisst ab wann ich Totenköpfe sticken muss?
      Liebe Grüsse
      kasia

  • Christine Goebel

    Hallo Kasia,
    vielen Dank für deine niedliche Hasenapplikationsvorlage. Sie wird zwar bei mir kein Kinderkleid zieren (meine Kinder sind schon zu alt dafür und Enkel habe ich noch keine) aber ich denke für einen Osterquilt wird sie sicher Anwendung finden.
    Herzliche Grüße
    Christine

  • Wiebke

    Hallo Kasia !
    Ein Hase im Ei !! Pfiffig, frech und toll gemacht – eine Osterüberraschung im “Kasia-Design” zum wahrscheinlich weißen Osterfest !!.Mal sehen, wen ich dann doch jedenfalls mit Deinem netten Schriftzug überraschen kann .
    Liebe Grüße von Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team