Kreative Artikel zum Thema Nähen

Einmal Spitze mit Farbe bitte

Und da ich eine riesige Truhe voller Spitze habe, wurde passend zum Short auch ein Rock genäht.

Das ist auch relativ einfach zu nähen, selbst für Autodidakten wie mich 😉

Wie beim Short benötigen wir eine Vorlage. Die Länge ist dabei irrelevant, die könnt Ihr jederzeit selber entscheiden.

Vorsicht beim Stretchstoff da dieser nachher enger anliegt wenn ihr die Konturren von einem normalen Rock nehmt. Ich stecke das daher oft ab und probiere bevor ich es komplett ausschneide und vernähe.

Bei der Spitze, der nachhher über dem Stretch liegt, ein bißchen großzügiger ausschneiden, sonst reibt er an dem Unterrock und es sieht nur beengt aus.

Auf dem Foto kann man glaube ich gut erkennen dass ich bei dem über Knie langem Rock seitlich noch einiges dazugegeben habe.

Kleiner Tip: zwischendurch anprobieren, gerade bei der Kombination Stretch und Spitze.

Da mir hierbei ein gerader Rock nicht so zugesagt hat, habe ich hier noch das Muster am unteren Rand zur Hälfte freigeschnitten. Damit fällt das Blumenmuster schön ins Auge und wirkt nochmal legerer und verspielter.

Der Unterrock ist kürzer als die Spitze, das macht einen zusätzlichen Kontrast und bei einem Knielangen Rock eine gute Figur 🙂

Ich habe die beiden Röcke dann nur an der Seite, an einem 2 cm Stück vorne und am Reissverschluss zusammengenäht, damit beide auf ihre Art und Weise fallen.

Und was gefällt euch besser? Short oder Rock?
Lieben Gruß und schönes Wochenende

Stefanie Hildebrandt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team