Kreative Artikel zum Thema Nähen

BERNINA 3er Serie

Liebe Leserinnen und Leser,

suchen Sie ev. gerade eine neue Nähmaschine, weil Sie Ihre Leidenschaft für das Nähen entdeckt haben? Dann sind Sie hier im BERNINA Blog genau richtig.

Denn mir wurde eine BERNINA 350 zur Verfügung gestellt, damit ich sie für Sie testen und anschließend darüber berichten kann.

In der 3er Serie finden Sie zurzeit drei Modelle und zusätzlich zwei limitierte, stylische Sondermodelle:

Die BERNINA 380 – das Topmodell der 3er Serie

Die BERNINA 350 PE – mit unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis

Die BERNINA 330 – für den optimalen Start ins kreative Hobby

Die BERNINA 350 Special Edition – mit zwei stylischen Einsteiger-Sondermodellen

Diese Traum-Maschine, mit dem zauberhaften Blüten-Dekor, steht für ein Weilchen auf meinem Nähtisch und wartet nur darauf, angeschaltet zu werden, um zu zeigen, was sie kann.

Das zweite Sondermodell ist in der Farbgebung etwas dezenter gehalten und besticht den Betrachter mit einem „POST CARD-Design“ und einer großen Libelle.

Schauen wir uns nun die B 350 SE genau an.

Geliefert wird sie mit:

Die fünf Nähfüße im Standardzubehör sind als „ganze Füße“ beigepackt. Es sind keine „Sohlen“.

Die maximale Stichbreite beträgt 5,5 mm, die maximale Stichlänge 5 mm.

Es gibt 9 Nadelpositionen.

Die Maschine ist mit LED Nählicht ausgestattet, das sich im Anschiebetisch spiegelt.

Ein Blick unter die Stichplatte.

Die 3er Serie hat einen CB-Greifer.

Ein Blick auf das Display.

Ich unterlegte ein Stück Stoff aus reiner Baumwolle mit Stickvlies und nähte zuerst sämtliche Zierstiche. Dabei stellte ich die Oberfadenspannung auf 3 und montierte (wie im Display angezeigt) den Nähfuß # 1.

Detailansicht – Zierstiche

Rückseite – Zierstiche

Die B 350 hat 63 Dekorstiche, 11 Quiltstiche, 4 Kreuzstiche und 2 Nähalphabete. Zusammen mit den 18 Nutzstichen und den 3 Knopflöchern (inkl. Ösen) bietet sie 191 Nähstiche.

Ich füllte 2 Probelappen mit Dekor-, Quilt- und Kreuzstichen und testete auch den Memory Langzeitspeicher.

Beim nächsten Mal berichte ich Ihnen, was ich mit der B 350 SE aus den Probelappen gemacht habe.

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team