Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bonnie & Buttermilk auf der Jagd nach dem Tiger

In den letzten Monaten begegnete er uns immer wieder, in sämtlichen Blogs und auf der Strasse, in den Läden und in Zeitschriften: der Tiger. Gestickt oder gedruckt. Von Kenzo oder Zara. Wir waren hin und hergerissen, ob wir ihn kitschig oder kultig finden sollten. Ein bißchen erinnerte er uns an Knight Rider und David Hasselhoff. Oder doch eher an Ryan Gosling in Drive? Aber der hatte ja einen Skorpion auf seine Jacke gestickt…

Wie dem auch sei, als wir dann beim Stöbern durch das Stickbuch der B580 auf den Tigerkopf stießen (Stickmotiv WM783), waren wir nicht mehr zu halten. Alle wollten ihn sticken!

Fürs erste haben wir uns für einen dunkelgrünen Sweatshirtstoff entschieden, Vlieseline hintergebügelt und in den Rahmen eingespannt. Die Vorbereitungen sind immer etwas aufwendig, aber dafür verzieht sich der Stoff dann später nicht und der Tiger sitzt an der richtigen Stelle. Wer will schon einen schiefen Tiger auf der Brust?

Mal wieder konnten wir die Finger nicht von Neon lassen und die Wahl fiel auf unser Neonorange.

Das Tolle an der Stickmaschine ist, hat man einmal das Motiv gewählt, den Stoff eingespannt und den Faden eingefädelt, stickt sie von alleine vor sich hin und man kann seinem Motiv, in unserem Fall dem coolen Tigerkopf, beim Wachsen zusehen. Das ist toll und für uns Anfänger noch sehr faszinierend. Der Tiger dauert ungefähr 15 Minuten, wenn der Unterfaden alle ist, stoppt die BERNINA mitsamt Tiger und man muss eine neue Spule einlegen. Aber dann geht es auch schon weiter.

Et voilà: Unser Tiger ist fertig und perfekt geworden, wie wir finden.

Da wir unser Stück Sweatshirt gross genug gelassen haben für einen Kinderhoodie, wird der noch schnell zugeschnitten und genäht und dann dem Kind angezogen, was sich auch gleich ganz cool fühlt, ohne dass es je von David Hasselhoff oder Ryan Gosling gehört hat. Der Tiger bringt das wohl mit sich.

Und nach nur einem Nachmittag, den man das Kind unter die Leute gelassen hat,  kommen Tigerhoodie-Wünsche und Bestellungen aus allen Ecken, die Freundin, der Kindsvater, das ganze Atelier. Also, wenn ihr eine Horde Menschen, alle mit aufgesticktem Neon- Tiger auf der Brust durch Berlin tigern seht, nicht wundern, das sind nur wir……

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team