Kreative Artikel zum Thema Quilten

Das richtige Grün….

So, da bin ich wieder – auch wenn es wesentlich länger gedauert hat, als ich dachte…. In meiner letzten Post versprach ich euch darüber zu schreiben, wie es mit dem Quilt weitergeht, den ich aus den zwei Charm Packs gemacht habe. Er war mir deutlich zu klein und deshalb wollte ich noch einen Stoff in Uni dazu besorgen, mit dem ich das Teil vergrößern kann. So geschehen – nur, das ich zunächst die falsche Unifarbe bestellt habe….. So passiert es dann, das man Unmengen an Stoff hat, nur nicht den richtigen. Der kam jetzt mit der Post und ich habe mich gleich ans Werk gemacht!

Asymmetrisch und dann auch noch mit einer Spirale gequiltet! Wie das kam, erzähle ich euch jetzt….

Noch bevor ich den neuen Stoff bekam, habe ich die Längsseiten des (Mini-) Quilts begradigt. Die “Zacken” der Trapeze haben mir nicht gefallen. Anschließend habe ich diverse grüne Unis dazu gelegt und geschaut, welches mir dazu am besten gefällt. Vielleicht habt ihr schon mal auf die flickr Seite von Malka Dubrawsky geschaut. Dort hat sie viel ihrer Quilts immer vor einer gelb-grünen Wand fotografiert. Die kam mir bei meiner Auswahl in den Sinn. Aber dann begann die Misere! Die Farbe stimmte, aber ich hatte bei der Bestellung den falschen Namen angegeben… Also, was sagt mir das? Bestellungen immer noch mal kontrollieren, bevor man auf den Button “Senden” klickt! In diesem Fall ist es “Kona Cotton peapod”.

Wie ihr schon auf dem ersten Bild sehen konntet, habe ich den Rand um die Trapeze nicht gleichmäßig gemacht. Zunächst wollte ich den Quilt in einer ganz anderen Größe fertigen, so das man sich damit auch zudecken kann – ca. 135 x 200 m. Und den bunten Teil wollte ich dabei schräg einsetzen. Doch nachdem ich den Unistoff bekam, erschien mir das zuviel “gewollt”. Trotzdem mag ich es, wenn nicht alles so in “Reihe und Glied” daher kommt. Im Auge des Betrachters wirken nicht symmetrische Anordnungen meist interessanter, weil man in ihnen mehr “entdecken” kann. Nachdem ich mich für ein anderes Format (150 x 140 cm) entschieden hatte, fügte ich auf die eine Längs- und Kopfseite je 20 cm Stoff hinzu, während auf den beiden übrigen Seiten je 40 cm Stoff hinzu kamen.

Als ich das fertige Teil so vor mir hatte, bekann die Qual der Wahl, wie nun mit dem Quilting vorzugehen…. Es ist ja leider so, das einem in dem Moment 1000 Ideen kommen und irgendwann eine Entscheidung getroffen werden muss! Mir geht das oft so, das ich mich damit schwer tue. Darum habe ich einen Trick, wie ich zu einer Lösung komme. Ich mache eine Farbkopie von dem Quilt und dann lege ich mir eine Klarsichtfolie drüber und male darauf so lange mit einem wasserlöslichen Folienstift herum, bis mir eine Lösung gefällt. In diesem Fall war es dann aber anders… Eine Bloggerin schrieb mir neulich einen Kommentar zu einem Kreis-Quilt-Tutorial, da sich gemacht hatte. Sie schlug mir vor, statt einzelne Kreise zu nähen doch eine Spriale viel praktischer sein – wo sie recht hat, hat sie recht! Und weil der Quilt ja nun fertig werden sollte, habe ich das hier einfach mal ausprobiert! Ordentliche Spiralen zeichen ist allerdings auch nicht so ganz einfach, daher habe ich im Internet nach Spiralen-Bildern geschaut, mir eins runtergeladen und dann so vergrößert, das es meinen Vorstellungen entsprach. Umständlich – ich weiß…. Die erste Runde habe ich mir dann mittig auf den Quilt übertragen und losgelegt. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, arbeite ich in diesem Fall mit dem Obertransportfuß und dem Kantenlineal.

Und nach diversen Runden hat man dann diese Optik – sieht aus wie Kreise und ist aber viel einfacher zu nähen.

Früher hatte ich immer Befürchtungen, das bei bunten Oberflächen ein neutarles Garn die Stoffdrucke “kaputt” machen würde. Am Anfang meiner Maschinenquilt-Erfahrungen habe darum immer ein Monfilgarn genommen – schön durchsichtig, aber übel zu Quilten, weil man nur sehr schwer erkennen kann, wo´s weiter geht…. Hier habe ich ein Grün passend zu dem Uni gewählt. Und stören tut es auf den Farbdrucken nicht wirklich, oder?

Einer der schönsten Übungen ist dann zu Schluss, den Quilt in Szene zu setzten. Heute morgen bin ich mit Hund, Quilt und Kamara los marschiert und habe nach “dem” Bild gesucht. Oben seht ihr eine Auswahl – bestimmt nur mehr ein Bruchteil von den gefühlten 1000 Aufnahmen – der digitalen Technik sei Dank! Das wird einer meiner nächsten Projekte sein: Wie funktioniert richtige Produktfotografie?! Ich will´s ja nicht studieren….

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Eva

    Mir gefällt schon der Babyquilt so gut, aber dieser ist der Hammer!!!
    Die Farben! und ich liiiiiebe Grüüüüün!
    eva

  • Linda

    Ein sehr schöner Quilt Andrea, in Natura noch schöner! Jutta hat ihn mir gezeigt!
    Kreative Grüße
    Gerlinde

  • Jutta Hellbach

    Juchhuuuuuuuu :-)) und nun gehört er mir!

    Lieben Dank, Andrea, er hat bereits einen Platz gefunden, nicht seinen vorerst vorgesehenen auf der Gartenbank auf der Terrasse, da es heute Gott sei Dank in Strömen regnet, doch da findet er sicherlich schon morgen hin.

    Herzlichst,
    Jutta

  • Ingrid Treu

    Hallo Andrea, wieder eine Freude von Dir etwas Neues zusehen. Einfach Spitze.Viel erfolg in Aschaffenburg,
    leider klappt es bei mir dieses Jahr nicht.. Gruß Ingrid

  • Andrea Kollath

    Liebe Ingrid, habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut!
    Debbie, so happy to see you here posting a comment to my new quilt, thankst!!!
    Jutta, das ist eine Freude, das dir mein Quilt gefällt – und klar bringe ich ihn dir nach Aschaffenburg zum Main-Quilt-Festival mit! Freu mich schon auf unser Wiedersehen!

  • Jutta Hellbach

    Lädt zum Picknicken ein!

    Dieser grüne Quilt ist wirklich eine Wucht und das runde Quitling kommt noch besser raus, als bei deinem türkisfarbenen Kreisquilt auf deinem Blog, Andrea, der mir auch schon so gut gefiel. Bringst ihn nächste Woche mal nach Aschaffenburg mit? Den würde ich zu gern mal in Natura sehen :-)).

    Bis bald und liebe Grüße,
    Jutta

    ps. und ja versprochen, ich werde mich in Kürze auch an einen modernen Quilt begeben

  • Debbie @ A Quilter's Table

    This turned out just beautifully! I so appreciated Andrea’s narrative too!

  • Ingrid

    Ganz toll! Mir gefallt die assymetrische Platzierung zusammen mit der Spirale ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße
    Ingrid

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team