Kreative Artikel zum Thema Nähen

Hochzeitstag!

Morgen ist mein Hochzeitstag, ein Termin, der mir jedes Jahr im Vorfeld kleine Schweißperlchen auf die Stirn treibt. Nicht, dass ich mich nicht sehr freuen würde, dass wir wieder ein wunderbares gemeinsames Jahr verbracht haben… aber selbiges möchte man doch auch mit einem tollen und äußerst kreativen Geschenk würdigen! Eine schöne Kiste Wein oder eine hübsche Krawatte erscheinen mir hier als nicht so passend. Da ist guter Rat teuer! Jedes Jahr aufs Neue!

Und weil mein Gatte mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht zu den treuen Leserinnen und Lesern hier im Blog gehört, können wir schon heute ganz offen unter uns nähender Bevölkerung über dieses Thema sprechen!

Einen neuen Bademantel könnte er gebrauchen. Aber darf man so etwas zum Hochzeitstag verschenken? Nun, ich finde, etwas aufgehübscht mit der Sticksoftware V6 und meiner B 780 schon. Genaugenommen handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt, denn meine große Tochter hat auch mitgewirkt.

Zunächst hat sie mit äußerst schwungvoller Handschrift einige Grußworte für den Bademantel verfasst. Auf Kommaregeln wurde verzichtet:

Diesen Schriftzug habe ich anschließend, zusammen mit Vorlagen für Scherenschnitten von uns drei Damen (ein Glück, dass meine Mutter meinen aus Kindergartenzeiten aufgehoben hat…), in die Sticksoftware V6 geladen, zusätzlich je eine Vorlage für unsere Namen, ebenfalls von Antonia verfasst:

Die Schriftzüge digitalisiere ich schnell und einfach mit dem ‘automatischen Digitalisierer’. So bleibt der etwas krakelige Charakter am besten erhalten. Mit anderen Digitalisierwerkzeugen würde die Schrift viel zu regelmäßig gestickt werden. Dann klicke ich im Punkt “ausgelassene Farben” auf das weiße Feld, denn den weißen Hintergrund möchte ich natürlich nicht sticken:

Es bleibt nur die Schrift und fertig sind die Namen. Die Scherenschnitte lege ich in der V6 als Applikation an:

Und schon stickt die 780 mit dem Jumbo Hoop… damit sich das Waffelmuster vom Bademantel nicht unfein durch den braunen Stoff drückt, habe ich je ein Stückchen dünnes Volumenvlies unter den Applikationsstoff gelegt. Als toller Nebeneffekt wirken so die Köpfe später auch richtig schön plastisch.

Nun muss der überschüssige Applikatioinsstoff ganz ordentlich abgeschnitten werden. Nicht zu knapp, damit er nicht ausfranst, aber knapp genug, dass keine Fäden aus der fertigen Naht ragen. Und weiter geht es! Achten Sie beim Einspannen von so großen zu bestickenden Teilen unbedingt darauf, dass das Stickgut ordentlich in der Maschine liegt und sich nichts unter dem Rahmen verheddert hat. Schnell wird bei so großen Projekten versehentlich ein Ärmel unter unter dem Rahmen mitgestickt…

Fertig ist die Rückseite des Bademantels:

Wer stolzer Besitzer einer V6 und eines großen Stickrahmens ist, schreibt natürlich keine Grußkarte zum Hochzeitstag, sondern stickt selbige einfach mit auf den Bademantel. Das Prinzip ist das gleiche, wie soeben beschrieben.

Ich schreibe den Text auf ein weißes Blatt Papier. Für ein gutes Stickergebnis sollten Sie einen etwas dickeren Stift verwenden. Dann das Blatt scannen und in die V6 importieren. Obwohl die Schrift schon in Schwarz ist, wandle ich die Grafik zusätzlich noch in ‘Graustufen’ um (in der Bild-Arbeitsfläche der Menüpunkt Bitmaps -> in Bitmap konvertieren -> dann Graustufen):

Jetzt wechsle ich in den Stickmodus und drücke erneut ‘automatisch digitalisieren’.

Auch hier klicke ich im Menüpunkt ‘ausgelassene Farben’ wieder auf das weiße Feld, damit nur der schwarze Teil digitalisiert wird:

Und so sieht der Bademantel fertig aus. Zunächst von hinten…

… und hier von vorne. Ich habe noch eine Eule ergänzt, die ich Weihnachten schon auf eine iPhone-Hülle gestickt hatte:

Beide Motive hatte ich natürlich vorab zur Probe gestickt und weil bereits der erste Versuch perfekt gelang, entstand daraus noch ein Kissen:

Hier ein Bild von der Rückseite:

Jetzt kann der Hochzeitstag kommen!

Herzliche Grüße

Ihre

Claudia Geiser

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • cgeiser

    Liebe Helga,

    freut mich, dass Ihnen die Idee gefällt!

    Wenn die Kinder nicht allzu klein sind und schön stillhalten, dann sind die Profilfotos/Scherenschnitte vor einer weißen Wand schnell gemacht.

    Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht
    Claudia

  • Helga Behnke

    Hallo Claudia,
    das gefällt mir ausgefallen gut, würde ich am liebsten sofort aufgreifen, um nicht zu sagen nachmachen !
    Bin nur am Überlegen, woher Scherenschnitte oder Profilfotos nehmen. Auf jeden Fall ist deine Idee und Umsetzung einfach super. Vielen Dank für´s Präsentieren.
    Liebe Grüße von Helga Behnke

  • cgeiser

    Dankeschön fürs Kompliment – und die Glückwünsche! Aber sehe ich so aus, als ob ich die ersten 50 gemeinsamen Jahre schon hinter mir hätte…? Ich bin verzweifelt! Habe ich zu viele Nächte vor meiner BERNINA verbracht? Und dabei zu wenig Schlaf bekommen?

    Liebe Grüße
    Claudia !

  • Ursula Gottschall

    Das ist ja genial! Originell und superschick dazu.
    Alles Gute Euch beiden und noch mal 50 glückliche Jahre!

    Viele Grüße
    Ursula

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team