Kreative Artikel zum Thema Nähen

Pimp-My-Shirt-Projekt 2- “Ich will Künstlerin werden”

Eine Künstlerin möchte sie werden. Meine kleine Maus möchte mal Künstlerin, mal Ballerina, mal was anderes werden. Glitzer ist im Moment bei uns in. Rosa, pink und lila sind ihre Lieblingsfarben, am besten mit Glitzer. Andere Farben werden toleriert, so lange sie mit GLITZER sind.

Bei uns glitzert halt alles zur Zeit 🙂

In diesem Projekt werden wir das Kind zur Künstlerin machen, und reverse appliqué (umgekehrte Applikation) verwenden.

Benötigte Materialien:

  • T-Shirt
  • Jersey-Reststück (so gross wie die Vorderseite des T-Shirts)
  • Diverse Stoffmalfarben
  • Teller
  • Schwamm
  • Ein Stück wasserlössliches Stickvlies
  • eventuell eine Kreisschablone

1. Ich habe diverse Glitzer-Stoffmalfarben auf den Teller getan, und Tina gebeten, sie auf das Reststück draufzutupfen. Das hat Spass gemacht! Die bunten Glitzer-Händchen mussten wir danach halt ein wenig schrubben.

2. Das Stoffstück trocknen lassen und nach der Herstelleranweisung bügelfixieren.

3. Mit eine Kreisschablone oder einem Zirkel die Kreise auf das Stickvlies zeichnen. Wir haben uns für diese Muster in steigender Grösse entschieden.

4. Das bemalte Stück Jersey im das Innere des Shirts (also rechts auf links) legen und das gezeichnete Muster auf die Vorderseite des T-Shirts legen. Alle Lagen zusammenstecken und die Kreise mit einer Jerseynadel und Geradstich nachsteppen. Nahtanfang und -enden sichern.

5. Sind alle Linien nachgesteppt, werden die Kreise auf der Vorderseite vorsichtig mit einer spitzen Schere mit 2-3 mm Zugabe weggeschnitten. Damit der Stoff auf der inneren Seite beim Tragen nicht stört, kann man das Gleiche auf der linken Seite machen, allerdings hier mit 5-7 mm Zugabe. Warnung: Das ist eine Fummelarbeit. Ich habe um alle Kreise auf der linken Seite des Shirts den Reststoff in Form eines Rechtecks weggeschnitten.

6. Falls noch Stickvliesreste vorhanden sind, diese jetzt ausspülen und das Shirt trocknen lassen.

Fertig ist das Kunstwerk!

Es müssen ja nicht Kreise sein. Herzen, Pilze und co. würden auch schön aussehen.

Hier noch ein paar Inspirationen mit Stoffmalfarben:

– Schablone aus Freezer Paper

Kunststoff-Schablone

Siebdruckschablone

Ich hoffe, Euch zum Ausprobieren animiert zu haben. Viel Spass beim Nacharbeiten! Ich muss jetzt Koffer packen:-)

Bis bald

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team