Kreative Artikel zum Thema Quilten

Immer rundherum

In einem ihrer immer wunderschönen Beiträge von Gudrun im Dezember 2012 gab es Die dritte Dimension zu sehen. Sie zeigte uns die Fotos von der Ausstellung  “Unexpected Pleasures“ in Birmingham 2012.

Da gab es viele, viele Fotos von den 3D-Arbeiten von C. June Barnes. Vorgestellt wurde auch ihr Buch “Exploring dimension in Quilt Art“. Das war dann auf meiner Weihnachtswunschliste und kam auch pünktlich an.

Vorher musste ich aber unbedingt schon die kleinen Körbchen nähen, die ich auf einem der Fotos entdeckte. Da wurden dann schnell noch einige Weihnachtsgeschenke rechtzeitig fertig.

Jetzt habe ich wieder ein solches Körbchen verschenkt und beim Nähen Fotos davon gemacht.

Das waren meine Ideen vom letzten Jahr:

Mit dem Kreisstickapparat#83

 

Mit dem Punchingtool

Zunächst wird ein Kreis ausgeschnitten – bei mir 30 cm Durchmesser, der Mittelpunkt markiert:

Es liegen bei mir noch genügend Walklodenreste, die ich verwendet habe.  Stoff-Vlieseinlage-Stoff geht natürlich auch.

Dann wird der Kreisstickapparat eingesetzt, genau im Mittelpunkt durchgestochen und  jetzt geht es immer rundherum mit verschiedenen Zierstichen:

Ca. 2 Musterfolgen vor dem Zusammentreffen stoppen und ausmessen, ob die Musterfolgen am Ende zusammentreffen. Sonst eventuell die Musterlänge verändern oder als Schlusspunkt ein anderes Muster nähen.

Am Rand habe ich mit dem Schmalkantfuß 10 C einen Dreifachstich genäht, jetzt schon ohne den Kreisstickapparat.

Die Einteilung für die Abnäher markieren, vorher muss etwas gerechnet werden:

Durchmesser des Kreises jetzt minus der Seitenhöhe (2x) ergibt den Durchmesser des Bodens. Der Umfang verkleinert sich – und das muss man mit den Abnähern machen. Die Breite der Abnäher am oberen Rand hängt jetzt von der Anzahl ab. Hier sind es ca. 8 – 10 Abnäher, man kann das selbst variieren.

Jetzt die Abnäher – die Breite hat man vorher ausgerechnet – nähen:

Das Körbchen in grün ist jetzt auch fertig und schon verschenkt:

So geht es auch:

Eine nette Arbeit, die schnell fertig ist und sehr dekorativ für jede Jahreszeit oder für jedes Geschirr passend angefertigt werden kann.

Ob nun bestickt, gequiltet, appliziert oder mit Punchingtool — mit den verschiedenen Möglichkeiten wird auch jedes Körbchen ganz unterschiedlich. In dem Buch sieht man die aufwändige Quiltarbeit.

Ich wünsch Euch auch hierbei viel Spaß und Freude.

Viele Grüße

Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wiebke

    Hallo liebe Gudrun !
    So ein schöner Bericht von der Ausstellung und der Tipp für das Buch – allein beim Durchblättern kommen neue Ideen . Daran habe ich gerne erinnert!
    Und Spaß bringt das Kreissticken wirklich – man sieht es ja auch an meinen anderen Arbeiten.
    LG Wiebke

  • Wiebke

    Hallo Ihr Lieben !
    Vielen Dank für Eure netten Beiträge.
    Das freut mich sehr, dass Ihr jetzt auch den Kreisstickapparat endlich ausprobieren wollt.
    Hier noch einige Anregungen von meinen früheren Arbeiten :
    die Jeanstasche aus dem Füßchenkurs:
    https://blog.bernina.com/de/2012/03/user-galerie-fussche-kurs-tasche/
    und hier die Frühjahrsarbeiten von 2012, die Susanne eingestellt hat:
    https://blog.bernina.com/de/2012/04/frische-farben-fur-den-fruhling-%E2%80%93-projekte-3/
    Da gibt es also unendlich viele Möglichkeiten für den Einsatz des Kreisstickapparates.
    Aber Vorsicht : Suchtgefahr !!
    Viel Spaß beim Kreiseln
    wünscht Euch
    Wiebke

  • Gudrun Heinz

    hallo wiebke,
    danke dir, dass du nochmals auf das buch (und ausstellung) hingewiesen hast. deine umsetzung ist mal wieder spitze – ebenso wie die anleitung. du hattest mir damals ja schon fotos von deinen ergebnissen geschickt, aber so ist ein toller beitrag daraus geworden. man spürt richtig, wie begeistert du bei der sache bist 🙂
    beste grüsse
    gudrun

  • kaffeestuebchen.60

    Hallo,liebe Wiebke,das ist ja wirklich ein Traum.Du hast aber auch eine tolle Nähmaschine.Freue mich immer wieder auf deine neuen Projekte die du uns zeigst.Bis bald und liebe Grüße Ute

  • Anka

    Hallo Wiebke,
    danke für die nette Anregung. So werde ich meinen Kreisstickapparat auch mal einsetzen,was bis jetzt noch nicht erfolgt ist.
    LG.Anka

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Wiebke,
    das ist ja mal eine tolle Idee. Und ich habe gerade so viel Wollfilz hier liegen 🙂
    Das werde ich auf alle Fälle auch machen. So kommt mein Kreisstickapparat auch gleich mal wieder zum Einsatz.
    Vielen lieben Dank für die tolle Erklärung.
    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Stephanie

    Hallo,
    danke für die tolle Idee.
    Da werden sich die Weihnachtsplätzchen aber freuen, ein so hübsches Körbchen zu bekommen.
    Danke und Gruß
    Stephanie

  • Bernadette

    Was für eine einfache, total schicke Sache! Ich nähe sehr oft Zierstiche im Kreis- bisher ohne Kreisstickapperat. Allerdings für Freihandapplikationen auf Stickfilz.
    Sehr, sehr toll! Ein ideales Weihnachtsgeschenk.
    Liebe Grüße!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team