Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mercedes-Benz Fashion Days Zurich, dritter Tag

Grosse Opening-Show der Fashion Days Zurich

20:00 Uhr: Das Foyer des Zürcher Schiffbaus ist gefüllt. Bereits unter den Zuschauern, die sich rund um die Bar tummeln, sind extravagante Outfits zu entdecken. Die Stimmung ist ausgelassen und es gibt nicht wenige, die sich vor dem neuesten Mercedes-Benz fotografieren lassen. Eindrücke und Erinnerungen einzufangen, steht bei einem solchen Event ganz oben auf der Liste. Wer möchte nicht so einen rauschenden Abend für die Ewigkeit festhalten?

20:15 Uhr: Gedämpftes Licht, noch leere Ränge, der Blick auf den Runway – die Spannung ist deutlich in der Luft zu spüren, als ich die Halle im Schiffbau Zürich betrete und mich in die Reihe der anderen Medienleute reihe. Gefühlte drei Quadratmeter sind für mich und die rund vierzehn anderen Fotografen von Print und Fernsehen reserviert. Platziert am Ende des Runways, dort wo die Models posen, haben wir die beste Aussicht.

20:30 Uhr: Nervös nestele ich an meiner Kamera herum und schalte aus Versehen das Hilfslicht ein. Es erscheint, wenn man auf den Auslöser drückt. Das geht natürlich nicht, denn aus unserem Eck darf weder Licht noch Blitz zu sehen sein. Ich werde noch nervöser, denn das Licht lässt sich nicht abschalten. Zum Glück wissen die Kollegen von “Runway Italien” und “Blick” mir zu helfen. Mein Herzschlag beruhigt sich wieder. Es wäre äusserst ärgerlich gewesen, keine Fotos machen zu dürfen, weil man die Funktionen seiner Kamera vor lauter Nervosität nicht kennt.

20:45 Uhr: Endlich füllt sich die Halle. Schliesslich soll die Show um 21:00 Uhr beginnen. Doch schnell wird klar, dass es zu einer immensen Verzögerung kommen wird. Sitzplätze werden gesucht und gewechselt, Grüsse und Küsse werden ausgetauscht, Promis abgelichtet und ich hüpfe weiterhin von einem Bein aufs andere. Es ist eng auf meinen 40 Quadratzentimetern. Die alten Hasen von der Presse neben mir sind gar nicht aufgeregt. Thema Nummer eins: Welches Objektiv ist hier wohl das beste? Da ich nur eins dabei habe, stellt sich für mich diese Frage nicht.

21:15 Uhr: Noch immer befinden sich nicht alle Zuschauer auf ihren Sitzplätzen. Freundlich werden sie von den Assistentinnen zu den Plätzen geleitet. Es scheint, dass es bald losgeht.

21:30 Uhr: Die Halle wird abgedunkelt. Es wird der Eröffnungsfilm des Hauptsponsors Mercedes-Benz gezeigt. Auch bei uns Fotografen hört das Geschnatter auf und wir richten gespannt unseren Blick auf die Leinwand.

21:35 Uhr: Moderator Max Loong begrüsst sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch das Publikum. Schliesslich darf man nicht vergessen, dass es sich trotz seiner beschaulichen Grösse bei dieser Show um ein internationales Event handelt.

21:45 Uhr: Noch sind die Kameras bei uns nicht heiss gelaufen. Wir warten gespannt auf den ersten Designer. Die Show startet mit den Kreationen des italienischen Designers Gabriele Colangelo und es ist ein bombastischer Auftritt. Die Musik ist dramatisch und sogar die männlichen Kollegen neben mir scheinen von der Mode angetan zu sein und nutzen kleine Pausen, um Eindrücke an Familie und Freunde zu senden.

22:10 Uhr: Es beginnt dramatisch. Gewitterstimmung auf dem Laufsteg. Es donnert aus den Boxen und die Lichter simulieren Blitze. Nun sehe ich zum ersten Mal die Outfits der beiden Zürcherinnen des Labels “Little Black Dress” mit der Kollektion “White”. Von Roxanne habe ich am Vortag erfahren, dass diese Kreationen atemberaubend seien und die beiden Designerinnen,  Eliane Diethelm und Joanna Skoczylas, beide sehr auf dem Boden geblieben sind. Letzteres kann ich nicht beurteilen, da ich sie nicht persönlich kennenlernen konnte, aber die Extravaganz ihrer Designs unterschreibe ich sofort.

22:30 Uhr: Bereits laufen die Kreationen des polnischen Designers Zien über den Laufsteg. Zur Erinnerung: Am Tag vorher konnte ich hier beim Fitting dabei sein und es ist wirklich unglaublich, was für eine andere Wirkung der Laufsteg erzielt. Die Kreationen wirken noch atemberaubender. In dem Moment frage ich mich, ob unsere beiden Schneiderinnen (Ursula und Roxanne) heute auch noch kleine Korrekturen oder Änderungen vornehmen mussten. Aber die imposante Show reisst mich aus meinen Gedanken, auch der Kollege der “Runway Italien” ist eifrig am Knipsen.

22:40 Uhr: Es wird wieder dunkel in der Halle. Ich bin sehr gespannt, denn nun kommt mein persönliches Highlight des Abends. Das deutsche Designerduo Felder+Felder bilden den krönenden Abschluss der Opening-Show. Ich freue mich, ihre Kreationen nun in Aktion zu sehen. Schon gestern beim Fitting war ich hin und weg und es war mir eine Ehre den beiden persönlich die Hand geben zu dürfen und ein paar Worte zu wechseln. Zu Beginn des Laufs wird ein Film gezeigt, in dem die beiden Schwestern über ihre neueste Kollektion sprechen. Das Meer habe sie inspiriert – das habe ich auch am Vortag gesehen. Die grafischen Muster gleichen schimmernden Fischschuppen und die Kreationen aus Federn erinnern an Korallen. Ein Traum… Bei den Jungs neben mir ist langsam die Luft raus. Man spürt, dass der Abend lang war und natürlich können sie sich nicht so für Mode begeistern wie meine Wenigkeit. Aber auch hier laufen die Kameras heiss, denn eins wissen die männlichen Kollegen genau, den Abschluss der Show bildet Lena Gercke das deutsche Model, deren Karriere einst bei Germany’s Next Topmodel begann.

23:00 Uhr: Die Show ist zu Ende, Max Loong kündigt die After-Show-Party im Club Indochine an. Wenn mir die Füsse nicht so höllisch weh tun würden, würde ich nun auch noch eine flotte Sohle aufs Pakett legen. Aber es war ein gelungener Abend.

Für mich sind die Mercedes-Benz Fashion Days Zurich in der Rolle der Reporterin nun zu Ende und ich übergebe an meine Kollegin Annett Werner. Sie wird über den annabelle Award am heutigen Abend berichten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team