Kreative Artikel zum Thema Sticken

Anleitung – Weihnachtskarte Fadenspiele

Hallo Ihr Lieben,

da Euch die Fadenspiel-Weihnachtskarten so gut gefielen, hier noch eine kleine Anleitung, die ich stellvertretend am Beispiel eines Sternes erklären möchte. Natürlich gehen auch andere Formen. Die Karte wird, wie der Nikolaus, mit BERNINA DesignWorks erstellt.

Ihr benötigt:

  • BERNINA DesignWorks, CrystalWork
  • Klappkarten mit passenden Umschlägen
  • Stickgarn, Wolle oder Lurexgarn ganz nach Geschmack
  • Stopfnadel
  • wer mag: extra auf Nähgarn gefädelte Perlen und oder Pailetten
  • Backpapier
  • Bleistift/Druckbleistift
  • Radiergummi

Zur Erinnerung – so sahen die Karten aus…

Und so geht es: Wir öffnen mit einem Doppelklick BERNINA DesignWorks und wählen im Dialogfenster „Neues Muster erstellen“, mit “weiter” bestätigen…

Beim Dialogfenster „Stoffauswahl“ klicken wir einfach auf „weiter“…

Es erscheint unser nächstes Dialogfenster „Bildquelle“. Hier wählen wir den Punkt „Neue Grafik“ und wählen den Rahmen „BERNINA Large Oval Hoop, 255 x 145, #48. (#48 steht für den CrystalWorkfuss)…

Jetzt klicken wir noch auf “Fertig stellen”. Wir befinden uns  auf unserer Arbeitsfläche. Am linken Rand wählen wir in der Werkzeugleiste das Tool “Form erstellen – Stern” aus…

Bei “Werkzeug-Optionen” in der Menüleiste oben könnt Ihr die Anzahl der Spitzen und die Gradzahl einstellen, probiert einfach ein paar Einstellungen aus…

Ich belasse die Einstellungen auf 6 und 60° und ziehe einen Stern auf. Die Größe macht Ihr abhängig von Eurer Karte…

Dann, wie beim Nikolaus in “Objekteigenschaften” die Füllung auf keine stellen und bei “Kontur” auf Strasssteine stellen. Wieder die Größe ss6 und mindestens einen Abstand von 2 mm einstellen. Wenn es zu eng ist, kann das Papier beim Einfädeln reißen. Manchmal kann es auch passieren, wenn der Stern sehr spitz im Winkel ist, dass die beiden obersten Punkte zu dicht beisammen liegen. Über “Versatz” kann man dann die Kontur nach außen verschieben und das Problem so beheben…

Über die Funktion “Von Strasssteine trennen” (siehe Nikolaus-Karte) könnt Ihr die blaue Füllung wieder entfernen und weitere Strassteine löschen oder verschieben. Auch könnt Ihr noch weitere Sternformen, Kreise und Elemente hinzufügen. Inspiriert Euch bei Strohsternen und einfachen Stickmustern und macht auf einem Stück Papier ein paar Trockenübungen…

Wenn Ihr zufrieden seit wird das Stickmuster zur Maschine exportiert. Die Karte wird an der Maschine genauso gearbeitet wie das Haus vom Nikolaus. Als kleines Nikolaus-Geschenk bekommt Ihr von mir die Original-Dateien zur weiteren Verarbeitung zum Download… Muster

Hier ein noch paar Stick-Varianten: links die mögliche Ausstickung, rechts das Stanzmuster…

Auf diese Weise ist die Eiskristall-Kugel entstanden. Ich habe hier nur die Zacken reduziert. So habt Ihr weniger Stickzeit…

Ihr seht, allein durch die Art der Ausstickung, bzw. durch hinzufügen oder wegnehmen von Stanzpunkten erhaltet Ihr ganz andere Effekte. Spielt einfach ein wenig, es macht sehr viel Spaß. Bei der Ausstickung per Hand gilt dann ausnahmsweise nicht der Satz “Langes Fädchen, faules Mädchen”. Ich habe mit relativ langen Fäden gearbeitet, um nicht zu viele Knoten auf der Rückseite zu haben. Auch sollte die Wolle nicht zu dick sein, da die Karte sonst zu bauchig wird. Wer mag, kann auf Nähgarn Perlen und Pailletten ziehen und diese einzeln einweben…

Liebe Grüße

Andrea

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bärbel

    Hallo Andrea,
    vielen lieben Dank für die schöne Anleitung.
    Ich werde mir zu Weihnachten noch die CrystalWork Aktivierung holen, das Tool habe ich mir letzten Monat als Angebot gegönnt.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    wünscht Dir Bärbel

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team