Kreative Artikel zum Thema Nähen

Paten für Pinguine und Eisbären gesucht!

Ein guter Patchworker hat wenigstens eine grosse Kiste voller Ufos im Haus liegen, wurde mir einmal erzählt. Geht es Euch auch so? Da ich eher der Typ bin, der eine Sache abschliesst und erst dann die nächste beginnt, liegt bei mir eigentlich nur ein einziges Ufo herum – dafür ist es aber schon mindestens 4-5 Jahre alt. Beim Umräumen und Ausmisten in den letzten Tagen, fiel mir wieder die grosse Schachtel mit dem “Once upon a Star” von McKenna Ryan in die Hände.

Vielleicht sind Euch diese wunderschönen kleinen Wandquilts, dieser ganz speziellen Art von McKenna auch bekannt? Wenn nicht, wird es höchste Zeit sie sich einmal anzusehen – und das könnt Ihr hier tun. Die Vielfältigkeit ihrer Arbeiten ist traumhaft und manchmal muss es eben, trotz aller Textilkunst, Taschen und sonstigem, auch mal ein verspielter Quilt sein. So kaufte ich mir vor einigen Jahren das gesamte Set des Quilts in den USA. Es beinhaltet neben detaillierten Anleitungen und Vorlagen zu 8 Einzelbildern sämtliche erforderliche Stoffe und kleines süsses Zubehör, mit dem der fertig gequiltete Wandbehang dann noch verziert werden soll.

Zwei erste Panels habe ich zumindest schon einmal mit Klebevlies appliziert, weitere 6 Panels fehlen nun noch. Doch da es viel zu schade ist, dass das alles in der Schachtel weiterhin den Winterschlaf hält, frage ich nun hier im BERNINA Blog einfach mal an, ob sich nicht ein paar tatkräftige Helfer finden, die eine Patenschaft für je ein Panel übernehmen und es fertigstellen helfen.

Sobald die einzelnen Panels fertig sind, gehen sie dann wieder an mich zurück und ich kann den Quilt endlich fertigstellen und anschliessend an eine Einrichtung, die mit Kindern arbeitet, verschenken. Denn meine Kinder, die ihn vielleicht auch noch ganz gerne an der Wand gesehen hätten, sind nun beide bereits aus dem Haus. So ist das mit den Ufos.

Worum gehts nun genau und wie schaut das Ganze eigentlich aus?

Als ich die grosse Schachtel heute morgen wieder einmal auspackte, fielen mir all diese wundervollen Batikstoffe in die Hände:

Zu ihren Quilts entwirft McKenna ebenfalls die passenden Hintergrundstoffe – hier sieht man die jeweiligen Stoffe für die Arktis:

Und wie muss man sich das Erarbeiten eines solchen Panels, von denen ich oben schrieb, vorstellen? Jedes Panel bekommt eine ausführliche Anleitung in englischer Sprache, dazu gibt es gut gemachte Vorlagen in Originalgrösse, sowie eine Montageanleitung.

Mit einem dieser Anleitungspakete, sowie allen dazugehörenden Stoffen und einer ausreichenden Menge Steam-a-Seam ® würde ich dann den jeweiligen Paten ausstatten.

Und so funktioniert die Umsetzung – wer schon appliziert hat wird es sicherlich bereits kennen:

Sämtliche Motive auf den Vorlagen sind spiegelverkehrt abgebildet. Dies dient dazu, dass das Motiv vorab direkt auf eine Papierschicht des Klebevlieses übertragen werden kann. Dies macht man idealerweise, um die Fläche des Klebevlies optimal zu nutzen, mit allen anfallenden Motiven auf der Vorlageseite.

Ich habe hier zur Demonstration nun einen der witzigen Pinguine ausgewählt:

Zuerst wird die losere der beiden Papierschutzschichten des Steam-a-Seam® gelöst, somit wird eine Seite des Klebevlieses offengelegt und kann, da es leicht haftet, gut auf die gedruckte Papiervorlage gelegt werden – es verschiebt sich somit beim übertragen des Motives nicht. Anschliessend das gewünschte Motiv abzeichnen.

Alle Motive für den Pinguin sind nun übertragen:

Nun werden die dazugehörenden Stoffe ausgesucht – diese sind in der Anleitung aufgeführt und auch in der Fotoabbildung auf dem Anleitungspäckchen gut ersichtlich. Um den Stoffverbrauch möglichst gering zu halten, wird das überschüssige Klebevlies um das Motiv herum zurückgeschnitten:

Alle zurückgeschnittenen Motive werden auf die passenden Stoffe gelegt – Papierseite des Vlieses zeigt nach oben – dann werden die Motive einzeln mit einer schützenden Lage Backpapier auf den Stoff ebenso spiegelverkehrt, wie von der Vorlage übertragen aufgebügelt:

Das Motiv wird nun mitsamt schützender Papierseite aus dem Stoff ausgeschnitten. Anschliessend geht es nun an die sehr filigrane Kleinarbeit: jedes Motiv wird nun absolut exakt an der Umrandung ausgeschnitten:

Dann wird die letzte schützende Papierschicht des Steam-a-Seam® abgezogen:

und dann folgt der Zusammenbau des Pinguins. Hier kann ich alle Teile auf der gedruckten Vorlage auslegen und so die exakte Grösse erhalten – mit einem guten Auge jedoch, kann man die Figur auch direkt auf dem Stoff zusammenstellen. Da das Klebevlies ungebügelt nur leicht haftet und sich immer wieder lösen und somit die Position der einzelnen kleinen Elemente korrigieren lässt, ist es gar nicht so schwer. Für grössere Motive hat McKenna, wie im oben gezeigten Plan alle Einzelteile durchnummeriert und es wird tatsächlich auch in dieser Reihenfolge nacheinander positioniert. Hier dazu eine kleine Bildfolge:

Wenn alle Teile korrekt liegen, wird das komplette Motiv gebügelt. Dann allerdings klebt das Vlies auch ziemlich fest.

Hier sind nun alle Kameraden des Pinguins versammelt …. niedlich, nicht?

Und hier sind die ersten beiden fertig aufgebügelten Panels, die nun schon ein paar Jahre alt sind:

Zum Erarbeiten gibt es nun noch folgende 6 Panels – sie sind im Aufwand recht unterschiedlich:

Nr. 1  – die Wale

Nr. 2 – Geschenke

Nr. 3 – der Weihnachtsstrumpf

Nr. 4 – Schiffsreise

Nr. 5 – kleine Robbe

Nr. 6 – Seehunde

Der fertige Wandbehang schaut dann so aus:

Habe ich Euch ein wenig begeistern können, für diese süssen Motive? Über Mithilfe wäre ich sehr dankbar und würde mich sehr freuen, denn dann können bald viele Kinderaugen Freude am kompletten Quilt finden. Vielleicht habt Ihr auch einen Vorschlag, wo dieser Quilt besonders gut hängen würde? Über Infos bin ich sehr dankbar.

Schreibt Euch ganz einfach über die Kommentare bei Interesse unter diesen Artikel ein, ich sammle die Antworten bis Sonntag Abend, 12.01.14 und lose dann wieder per Zufallsgenerator aus.

Verschickt werden die Päckchen bis zum 16.01.14 – Rücksendung der fertigen Panels bitte bis 22.02.14

Wie gesagt, es wird ausschliesslich gezeichnet, übertragen und mit Vlies appliziert und nicht gequiltet, dies nochmals kurz zur Info. Jedoch ist es ein ganz schönes, fast meditatives Arbeiten.

Ob es nun auf Grund dieser Bilder doch noch Winter wird? Hm….warten wir es mal ab ;-).

Herzliche Grüße,

Jutta

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

15 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anka

    Hallo Jutta.
    Mein Päckchen ist gestern angekommen. Es sind wunderschöne Stoffe. Habe mir etwas sehr Kniffeliges ausgesucht. Freue mich schon, wenn ich bald anfange.
    Liebe Grüße, Anka

  • Jutta Hellbach

    Vielen lieben Dank, dass Ihr Euch engagiert und mithelft, das freu mich sehr.
    Der Zufallsgenerator musste nun doch losen, da es mehr als sechs Angebote gab und ausgewählt hat er:
    Anka, Tante Heike, Birgit, Anja, Silvia und Nielein.
    Ich setze mich gleich per Mail mit Euch in Verbindung zwecks Adressdaten.
    Die Päckchen sind alle bereits postfertig, alle Stoffe sind etikettiert, so dass sie gut zugeordnet werden können. Ebenfalls gibt es, falls ein Hintergrund aus 2 Stoffstücken zusammengesetzt wird, zur engl. Anleitung eine kurze deutsche Übersetzung.

    Bilder von den fertigen Panelen, sowie vom zusammengesetzten – vielleicht auch schon vom fertigen Quilt – gibts dann so bald als möglich hier im BERNINA Blog.

    Viele liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön,
    Jutta

  • Silvia M.

    Hallo Jutta,
    das ist eine schöne Idee. Wenn Du ein Panel ohne nähen zu müssen dabei hast möchte ich mich auch noch melden.
    LG
    Silvia

  • Jutta Hellbach

    Ich muss mich korrigieren, genäht wird nur für jedes Panel, wenn zwei oder drei Hintergrundstoffe zusammengesetzt werden, auf die dann die Applikationen gesetzt werden.
    Hierzu gibt es für jede Panel-Packung noch einen Hinweis in deutscher Sprache von mir.
    Es ist schematisch auch auf dem Arbeitsbogen gezeigt.

    Lg
    Jutta

  • Gertrud

    Hallo Jutta,
    Diese Arbeit würde mir mal spass machen und da wohl die englische Sprache bei guter bebilderung nicht von Nöten ist denke ich auch das meine Kenntnisse ausreichen.
    Also würde ich gerne helfen und hoffe ausgelost zu werden. Welcher Teil ist mir egal allerdings 2,4 oder 6 würden mir am besten gefallen

    LG Gertrud

  • Tante Heike

    Hallo Jutta,
    nach langem stillen Lesen habe ich mich doch mal angemeldet.
    Würde gern ein Panel übernehmen.
    Ger 2, 4 oder 6.
    Da die Sachen nicht genäht werden dauert es ja nicht ganz so lange und bei dem guten Zweck.
    LG Tante Heike

  • jacqueline.lscher

    Sorry nicht genau gelesen.Ist mir zu kurzfristig dis Februar.Es ist nur mein Vorschlag.Mit zu machen mit kleben etc.habe ich leider keine Zeit.Krankeitshalber etc.Entschuldige LG Jacqueline

  • jacqueline.lscher

    Hallo Jutta wunderschön.Wird da nie genäht gequiltet bei den fertigen gebügelten quilts.Ich würde das Bild (Bilder) in einem Kinderspital auf einer Onkologischer Abteilung aufhängen.Damit die Kinder etwas schönes sehen bei so viel Leid LG Jacqueline

  • Jutta Hellbach

    Guten Morgen, ich freue mich, dass sich schon die ersten helfenden Hände melden :-).
    Anka, es wird nur geklebt und gebügelt – nicht genäht. Ich hatte mir überlegt, dass jeder noch quiltet, aber da jedes geklebte Fitzelchen Stoff mit transparentem Nähgarn am Rand freihandgequiltet werden muss ist es idealer, wenn der Quilt nur eine Handschrift trägt und von einer Person ausgeführt wird.

    Claudine, ich möchte dieses Projekt zu gern noch in der Winterzeit abschliessen und an eine Einrichtung übergeben, dann wird es mit der Abgabe im März leider zu spät sein.

    Lg
    Jutta

  • Claudine

    Hello Jutta ! Ich auch will Dir gut helfen , aber vorher eine Frage : Ist es möglich das nur in Marz machen ? ???
    Dann mache ich gern den Nummer 3 (diese Vögel : “macareux-moines” wird ich sehen Ende Januar in Iceland)
    Herzliche Grüsse.

  • Birgit G

    Guten Morgen Jutta,
    auch ich würde gerne mithelfen. Ich habe schon lange überlegt ob ich mir mal Teile von McKenna besorge, das wäre eine gute Entscheidungshilfe für ein eigenes Projekt! Falls ich mir was wünschen dürfte: Nr. 3?
    Aber erstmal muss ich ja ausgelost werden.
    Liebe Grüße Deine Birgit

  • Anja

    Hallo Jutta,
    ich würde auch gerne helfen. Ich kann mir gut die leuchtenden Kinderaugen beim Betrachten dieses
    schönen Quilts vorstellen.
    LG Anja

  • Anka

    Hallo Jutta,
    gerne würde ich dir helfen und die Nummer 2 arbeiten. Wird die Arbeit nur geklebt oder auch noch mit Nadel und Faden festgenäht ?
    LG.Anka

  • Nielein

    Hallo Jutta,
    gern helfe ich Dir.
    Ich finde es schön etwas für einen guten Zweck zu machen, vor allem mit so traumhaften Bildern.
    LG
    Stephanie

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team