Kreative Artikel zum Thema Sticken

V7, Stickmotive und Kleidungsstücke

Die vielen Kommentare zu meinen beiden ersten V7-Beiträgen hier und hier haben mir gezeigt, dass Ihr mehr als gespannt seid und vor allem neugierig, was die V7 noch alles kann.

Es sind natürlich viele tolle Dinge, die ich Euch nach und nach hier im BERNINA-Blog zeigen werde. Genaue Anleitungen gibt es dann aber erst in ein paar Wochen, wenn Ihr alle die Möglichkeit hattet, die V7 bei Eurem Händler zu kaufen.

In Deutschland wird die V7 bereits Anfang Februar bei den BERNINA-Händlern erhältlich sein. Das sind nur noch wenige Tage und soweit mir bekannt ist, kann man sie bei vielen Händlern bereits vorbestellen. Bitte erkundigt Euch bei den Händlern nach den genauen Preisen, BERNINA empfiehlt für den Designer Plus (die Vollversion) UVP von 1.399,-€, für das Update von der V6 auf die V7 499,-€.

Nun aber zu dem, was noch neu ist an der V7.

Es gibt jetzt die Möglichkeit, die Stickmotive maßstabsgerecht auf Kleidungsstücken anzuzeigen. Dabei habt ihr die Auswahl aus vielen Damen- , Herren- und Kinder-Oberteilen und Basecaps. Diese können richtig “echt” aussehend in allen nur möglichen Farben abgebildet und das Stickmotiv auf beliebiger Stelle darauf platziert werden.

Es gibt auch zweifarbige Kleidungsstücke. Das Stickmotiv kann ich wie gewohnt mit der Maus fassen und auf dem Shirt verschieben. So kann ich genau sehen, wie das Kleidungsstück mit meinem gewünschten Stickmuster aussehen wird.

Ist das Bärchen auf dem Kinderpulli nicht süß? Die hier gezeigten Stickmotive sind neben hunderten anderen alle ebenfalls in der Sticksoftware enthalten.

Oder doch lieber ein Basecap?

Falls Euch die Entchen zu groß für die Mütze sind, könnt Ihr die Motive als hochwertiges ART-Grad A-Format natürlich ohne Qualitätsverluste verkleinern.

Konnte ich Eure Neugier ein wenig befriedigen? Oder kribbelt es Euch jetzt noch mehr in den Fingern?

Es gibt noch so vieles in der neuen V7 zu entdecken, dazu bald mehr.

Viele liebe Grüße

Eure Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

51 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Melly Graf

    Hallo, ich habe geplant mir auch die Software von Bernina zu holen. Kann man das Programm iwie vorher “testen”?

    • Tatjana Hobrlant

      Hallo Melly,

      eine Testversion gibt es nicht von der V7, aber vielleicht helfen dir ja meine Beiträge hier im BERNINA-Blog bei der Entscheidungsfindung weiter.

      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Tina C.

    Hallo, ich habe nur einen kleinen grundsätzlichen Tipp zum Dongle: Meiner ist immer eingestöpselt. Allerdings an einem USB-Verlängerungskabel. Funktioniert super.

  • birgit

    aaaahja ok ..dankeschön !!!!
    ich werds scho irgendwie hinbekommen 🙂
    grüßelchen birgit
    man macht sich ja immer vorher sooooooooooo verrückt

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Birgit,

    bei einem Update muss zunächst der alte Dongle eingesteckt werden und später dann, nach Aufforderung durch den Updater, der neue Dongle.
    Du bekommst mit dem Updatepaket einen Quick start Guide, da steht alles genau Schritt für Schritt drin.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • birgit

    guten morgen
    liebe tatjana
    eine frage noch….vor dem installieren des updats v7 ist kein dongel im pc eingesteckt ..weder der alte noch der neue ? erst einstecken nach aufforderung ..habe ich das so richtig verstanden ??
    liebe grüße
    und allen einen schönen tag
    birgit

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Jacqueline,
    zu dieser Frage bin ich leider etwas überfragt, ich bin kein IT-Fachmann (oder-frau) und kann dir diesbezüglich deshalb auch nicht helfen.
    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Jacqueline

    Informatiker hatte es nur mit CD geschafft.Was vom Support glaube ich runtergeladen kostete mich 300.-…:((da ich es auch nicht fertig gebracht habe selber schuld.Gut gell LG Jacqueline

  • Jacqueline

    Hallo Tatjana ja habe sie gespeichert diese Festplatte fast voll die andere auch halbwegsvoll.Darum muss mehr Speicher her.Crystelwork etc frisst auch.Habe nur 4GB.LG Jacqueline

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Jacqueline,

    Eigentlich reicht auch bei deinem älteren PC die V6 CD und der Dongle, warum sollte das denn nicht gehen. Wie hast du es denn momentan gespeichert? Hast du die V6 nirgendwo installiert?

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Jacqueline

    Hallo Tatjana vielen dank.Nur habe ja noch das V6 problem .dies muss ich doch noch auf neuen Pc laden.geht dass auch mit Cd oder müsste ich im Support zuvor etwas draufladen.Dongeltreiber oder eine link….mmmm LG Jacqueline

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Jacqueline,

    Du bekommst zu der V7 eine genaue Installationsanleitung. Zuerst wird aber auf alle Fälle die CD eingeschoben und der Dongle erst, wenn Dich die Software dazu auffordert.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Jacqueline

    Hallo wer weis Rat.Wenn ich einen neuen Pc zulege mit Window8 was als erste muss ich darauf laden??Einfach cd auf Pc neu istalieren dann dongel einstecken wenn es befohlen wird.Oder was?Ein link Support runterlade ?Wenn ja welchen damit später dongel frisst .Bei meinem ersten gebrauch musste mir jemand das istalieren weil Pc Dongel nicht gefressen hatte.LG Jacqueline

  • Annette

    Hallo Margit,
    abgesehen davon, dass ich nie einen Bernina-Kurs besucht habe, weil ich die V2 dazu benutzt habe, für meine Pfaff Stickmuster zu erstellen: Der Dongle für die V2 ist für den paralellen Anschluss (USB gab es zu windows 95-Zeiten noch nicht), an dem erst der Dongle und dann an den Dongle der Drucker angeschlossen wurde. Da beides mit Schrauben gesichert werden musste, wäre ich nie auf die Idee gekommen, das alles dauernd wieder auseinander zu nehmen. Deshalb war es für mich auch keine Überlegung, ob der USB-Dongle für die V6 immer am Rechner verbleiben kann oder nicht.
    Liebe Grüße Annette.

  • Jacqueline

    Lieber Rolf .Du bist super in sachen Pc.Nicht so ein volltrottel wie ich.Man müsste Du könntest eigentlich gleich mir eine PC Schulung geben.Glaube auch da ist bei mir Hopfen und Malz verloren.Eines weis ich einer ist fast voll und bei beiden Festplatten steht GB .Vielen dank dass Du mir geantwortet hast.LG Jacqueline

  • Margit

    Hallo,

    danke für eure Antworten…meinen neuen Dongle lasse ich jetzt auch drin…

    Von Anfang an habe ich den Dongle entfernt..ich meine, das wurde uns damals als ich meinen ersten BerninaKurs gemacht habe sogar geraten…nun mittlerweile hat sich da um den PC rum auch viel geändert..

    LG Margit.

  • Helga Behnke

    @roesmart,
    ich arbeite mit der V6 sowohl auf Windows XP wie auch auf meinem Notebook mit Windows 8 und habe dabei keine Probleme. Übrigens auch bei mir wird der Dongle wie ein rohes Ei gehegt und gepflegt , das ist doch selbstverständlich ! Trotzdem ist die Hülle zerbrochen, na ja, vielleicht bekomme ich heute schon die V7
    Liebe Grüße Helga

  • Annette

    Hallo Margit,
    mein Dongle bleibt auch eingesteckt, so lange der Rechner selbst nicht transportiert werden muss. Er ist, weil mir meine 4 USB-Steckplätze (der Rechner ist 9 Jahre alt) nicht mehr reichen und ich nicht dauernd umstöpseln will, über einen USB-Hub angeschlossen. Funktioniert prima und stört sich mit nichts.
    Liebe Grüße Annette.

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Margit, Du kannst den Dongle eigentlich immer im PC lassen, ich nehme meinen nur raus, wenn ich mal zu Kursen unterwegs bin und die Software unterwegs nutze, ansonsten bleibt der Dongle im PC. ich habe aber auch genügend freie USB-Plätze, deshalb stört er mich nicht.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Margit

    Hallo

    zum meinem kaputten Dongle:

    bei mir läuft auch kein Wasser oder rein. Der Dongle ist immer im einem kleinen Kästchen drin…aber mit der Zeit hat sich bei mir die äußere Hülle gelöst (ich stecke ihn ja nur in den PC, wenn ich mit der Software arbeite)….gut, die Hülle war halt locker, aber beim Rausziehen ging sie dann immer weg und ich hatte meine Finger dabei dann auf der Platine….ich denke mal, daß dies nicht gut war…. nun plötzlich ging dann gar nichts mehr…

    wie macht ihr das mit dem Dongle? immer drin lassen – oder nur bei Bedarf einstecken?

    LG Margit

  • roesmart

    Hallo, die Uhrzeit welche hier angezeigt wird ist nicht richtig.
    Wird die Uhr nicht aktuallisiert.
    Meinen letzten Beitrag habe ich,jetzt,
    8,20 Uhr eingestellt!

  • roesmart

    Hallo,
    hat jemand die Bernina V6 auf einen Rechner mit Win8 (home-version) aufgespielt?
    Ich finde Win8 sehr gewöhnungsbedürftig!
    Möchte mir auch die V7 holen und dazu brauche ich eine Vorversion der Software auf diesen Rechner!
    Ich habe massive Probleme gehaupt, dank Frau Neuhierl, sind sie fast gelöst.
    Irgendwie wollte der Dongle(trotz neuem Dongle-Treiber) die Software nicht öffnen. es gab immer Immerwieder eine Fehlermeldung
    Ganz wichtig-den neuen Dongle-Treiber vor der Installation der Software V6 installieren.
    Wird von der berninaseite empfohlen.
    Hallo tatjana, ich freue mich schon riesig auf deine Beiträge zur V7.
    Mit freundlichen Grüßen
    roesmart

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Monika,

    Dich hätte ich unter alle den Beiträgen der letzten Stunden fast übersehen, bitte entschuldige. Die Designer Plus und die V6 sind dasselbe, Du brauchst nur das Update auf die V7.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Monika

    Liebe Tatjana,
    Ich muß nochmal nachfragen.
    Habe ich das so richtig verstanden?
    Als Designer Plus Besitzer muß ich mir die Vollversion von der V7 zulegen.
    Vielleicht kannst Du mir das ja erklären.
    Ansonsten bin ich froh, das es hier im Berninablog Autoren wie Dich gibt,die bereit sind uns Neues zu erklären.
    Danke
    Liebe Grüße
    Monika

  • Annette

    Hallo alle,
    jetzt mische ich mich auch noch ein…
    Ich frage mich, was Ihr mit Euren Dongles macht, dass sie kaputtgehen. Ich habe über 10 Jahre mit der V2 gearbeitet. Der Dongle war samt Laptop wiederholt mit im Urlaub, ohne dass eines der Teile in seinem Aussehen bzw. seiner Funktion gelitten hat. Vor knapp 2 Jahren kaufte ich die V6; auch der hierzu gehörende Dongle erfreut sich bester Gesundheit. Zugegeben: ich achte darauf, wie bei allen elektronischen Geräten, sie nicht mit Wasser zu begiessen, nicht fallen zu lassen, nicht mit Gewalt zu behandeln, nicht unnötig der prallen Sonne auszusetzen, sie nicht auf der voll aufgedrehten Heizung zu lagern, und und und.
    @Rolf, zu Deiner Kritik an der Bernina-Produkt- und Preispolitik: Bevor ich die V6 kaufte (upgraden von V2 war nicht möglich, vielleicht weil damals noch kein Corel dabei war), habe ich mich umfänglich über die verfügbaren kostenlosen und kostenpflichtigen Sticksoftwares informiert, mir die kostenpflichtigen auch mit konkreten Fragestellungen vorführen lassen. Ich habe überlegt, was ich machen möchte und welche Funktionen ich brauche. Zugegeben: Mein Favorit wäre das höchste Level von Wilcom gewesen, aber das war mir für Hobbyzwecke dann doch etwas too much. Daraufhin habe ich entschieden, wieder die Bernina-Software zu kaufen und halt dafür Geld in die Hand zu nehmen. Mein Standpunkt ist der, dass es wenig Sinn macht, sich über die Preispolitik eines Herstellers zu ärgern, so lange er keine Monopolstellung hat. Ich kann nicht das Fünferle und das Weckle gleichzeitig haben.
    Grüßle Annette.

  • Angelika

    Hallo Rolf

    Festplatte kaputt .- Neuer PC- , Bernina CD Soft Ware laden.Warten bis Dongel Anfrage kommt. Dongel
    einstecken.Alles läuft wieder.Der Dongel erkennt das Du das die Soft Ware schon hattest .Eigene Muster jedoch immer zusätzlich extra speichern.

  • Andrea Müller

    Lieber Rolf,
    Ich muß Dich leider korrigieren. Wenn Du eine Software erwirbst, egal welcher Hersteller, dann erwirbst Du nur eine Lizenz zur Nutzung. Sie gehört Dir aber nicht. Das ist wie mit Bildrechten und deren Nutzung. Wenn Du hier ein Freebie runterlädst, dann darfst Du es für private Zwecke nutzen. Das Urheberrecht verbleibt aber beim Ersteller….
    Zweitens zum Computercrash. Ich mußte schon zweimal meine Software komplett neu installieren. Das war null Problem. Ich habe die V5 als Vollversion und das Upgrade auf die V6. Ich musste lediglich am Ende der Installation der V6 sagen, dass ich die V 5 besitze und den Dongle reinstecken. Also keine Panik, die Festplatte kann kaputt gehen. Der Softwarehersteller will sich lediglich schützen, dass irgendwelche Schlaumeier ein Upgrade kaufen und anschließend den Dongle mit der alten Vollversion vertickern. Zu verstehen oder? Und das hat nix mit Bernina zu tun.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Margit

    Hallo Rolf,

    du kannst jederzeit die Software auf andere Rechner installieren (habe ich auch)….denn mit der Neuinstallation hast du sowieso wieder eine Voll-Version….

    zum nicht mehr brauchen des alten Dongles: du bezahlst ja auch nur den “Aufpreis” für die neue Version…demzufolge braucht man halt die Daten vom alten Dongle….

    Durch das Löschen des Dongles wird ja auch Missbrauch vermieden…

    ..und da du deine Software noch nicht so lange hast…. bitte jetzt nicht falsch verstehen… würde ich mir sowieso überlegen, ob ich jetzt schon aufstocken will…gut. kommt auch darauf an, wie weit du schon mit deiner Software vertraut bist und ob du die Neuerungen unbedingt brauchst…

    liebe Grüße
    Margit

  • Rolf

    Hallo an alle,

    noch eine ganz persoenliche Bemerkung zum Dongle und zur alten V6:

    ich finde es ein “starkes Stueck” von Bernina und rechtlich bedenklich, dass (nach Margits Info-Kommentar) die V6 mit dem alten Dongle nicht mehr brauchbar/benutzbar ist,

    Da habe ich (vor ca. 8 Monaten) eine legale Vollversion der V6 erworben, die formal mein benutzbares Eigentum ist, und ich kann sie nicht mehr (wozu auch immer; das ist meine reine Privatsache) weiterbenutzen?

    Was passiert denn, wenn mein Rechner (auch Festplatten koennen kaputtgehen) nicht mehr funktioniert und ich die Software auf einem neuen PC neu installieren muss?
    Hat Bernina ueber einen solchen Fall (der ja nicht selten und unwahrscheinlich ist) ueberhaupt ‘mal nachgedacht? Soll ich mir dann erneut die Vollversion der V7 kaufen? – ein Update wuerde dann ja nicht mehr funktionieren.

    Ich bin schon laenger ueber diese und aehnliche “Produkt- und Preis-Politik” von Bernina veraergert und finde es einfach unakzeptabel.

    Bis denne –
    Rolf

  • Helga Behnke

    Liebe Tatjana,
    vielen Dank für Deine Antwort, mich hatte es mit dem Dongle doch stark irritiert. Ich habe die Software ja schon ab V3, bin also eigentlich ein alter Hase, kenne den Ablauf recht gut und habe mich schon lange wegen des kaputten Dongles auf das neue update gespitzt. Solange muss der alte Dongle durchhalten.
    Es ist genauso ein Schaden wie Margit es schildert; übrigens ist mir genauso auch ein BERNINA Stick kaputtgegangen, irgendwie sind die Dinger im Material nicht optimal.
    Auch Margit vielen Dank und
    freundliche Grüße
    Helga

  • Margit

    @ Rolf….

    das ist nicht so ganz richtig….sonst hättest du ja 2 Versionen auf deinem PC…

    Bei der Installation der neuen Software (Update) kommt irgendwann die Meldung, daß man den alten Dongle einstecken soll….dadurch werden die Daten auf den neuen Dongle übertragen und der alte Dongle ist gelöscht…….

    Mit der alten SoftwareCD und dem alten Dongle kann man dann nichts mehr mit anfangen….

    Liebe Grüße
    Margit

  • Rolf

    Hallo Tatjana,
    in deinem Blog ist ja das V7-Fieber “ausgebrochen – ich kann es gut verstehen und mir geht es auch so.

    Das mit dem Dongle (der “alte” ist weiter gueltig und wird “nur” aktualisiert) hat mir mein Haendler (bei dem ich das Update schon vorbestellt habe) so erklaert. Durch deine Antwort bleibe ich jetzt verunsichert; ist aber letztlich egal.

    Bei den Begriffen Update/Upgrade habe ich einfach auf die Experten-IT-Sprache zurueckgegriffen – im alltaglichen PC-Sprachgebrauch wird das verstaendlicherweise nicht so genau genommen.

    Hallo Jacqueline,

    zum Update auf die V7 und zu deiner geplanten Neu-Anschaffung eines Laptops:
    da brauchst du nix ‘runterladen; der Haendler schickt dir eine Box mit einer CD/DVD von der du dann die Installation startest.
    Ob du fuer die Installation noch genuegend Platz auf deinem Rechner hast, kann ich nicht beurteilen. Dafuer spielt es aber ueberhaupt keine Rolle, wie alt der Rechner ist – allein die Groesse und der freie Speicherplatz auf der Festplatte deines Rechners ist entscheidend.
    Das kannst du ueber das Anklicken der Schaltflaeche “Arbeitsplatz” (meist auf dem Desktop zu finden) ermitteln. Es wird dir dann die Gesamt-Kapazitaet der Festplatte(n) und der Rest-Freier-Speicher angezeigt.
    Dieser freie Speicherplatz sollte schon noch ein paar Gigabyte gross sein – die V6 belegt einen Speicherplatz von ca. 550 MB (also etwas mehr als ein halbes Gigabyte).

    Bei derAnschaffung eines neuen Laptops reicht zum schnellen Arbeiten ein Arbeits-Speicher von 8 GB voellig aus – weniger sollte es nicht sein. Und eine Festplatte mit 1 Terrabyte reicht ebenfalls aus, sofern du keine aufwaendige Video-/Bild-Bearbeitung mit vielen, grossen dateien machst.

    Macht’s gut –

    Rolf

  • Margit

    Hallo Helga,

    so ist es mir mit meinem Stick auch ergangen…erst hat sich die äußere Hülle gelöst…ich konnte aber trotzdem noch eine längere Zeit damit arbeiten. Vor ca. 2 Wochen ging dann gar nichts mehr – der Dongle hat am PC nicht mehr geleuchtet…. ich habe bei Bernina angefragt, sie verwiesen mich an meinen Händler, der mir dann einen neuen V 6 Stick besorgt hat (natürlich mit Kosten verbunden)… Diesen Dongle brauchst du ja auf jeden Fall wenn du auf die V 7 aufrüsten willst….

    Da kannst du jetzt nur hoffen, daß dein Dongle noch so lange funktioniert bis du die neue Software hast….da muß er nur 1 x eingesteckt werden, damit die Daten überschrieben werden können.

    Liebe Grüße
    Margit

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Rolf, Jaqueline und Helga,

    zunächst einmal möchte ich Dich, Rolf, ein wenig korrigieren. Es gibt beim Neukauf der V7, beim Update von V6 auf V7 und beim Upgrade vom Editor auf die Designer V7 einen Dongle!

    Das beantwortet sicher deine Frage, liebe Helga, auch wenn sie nicht an mich gerichtet war 😉

    Und zu der Frage ob Update oder Upgrade:

    Unabhängig davon, wie das Wort Update im „normalen“ IT-Sprachgebrauch verwendet wird, meint BERNINA damit das Aufrüsten von Vorgängerversionen der Designer-Plus-Software auf die Version 7. Es geht also keineswegs um das Verbessern von Fehlern, sondern um eine Versionsänderung und damit einhergehend eine deutliche Erweiterung des Funktionsumfangs.

    Was das Upgrade angeht, liegst Du, Rolf dann wieder richtig. Ein V7 Upgrade benötigt man, wenn man zuvor beispielsweise mit dem EditorPlus gearbeitet hat. Siehe den Abschnitt „So funktioniert das Upgrade/Update“ unter:
    http://www.bernina.com/de-CH/Produkte-ch/Produkteubersicht-BERNINA-ch/BERNINA-Software-ch/BERNINA-Sticksoftware-ch/-EditorLite-Update

    Liebe Jacqueline, Du bekommst von Deinem Händler sowohl die CD mit dem neuen Programm als auch den Dongle, im Internet musst Du zum jetzigen Zeitpunkt nichts weiter herunterladen.
    Spätere kleinere Aktualisierungen lädt die V7 jetzt übriges direkt selbst im Internet, sie fragt Dich nur beim Start, ob sie darf 😉

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Jacqueline

    Hallo zusammen.Eine blöde Frage angenommen würde das Update kaufen was mir mein Händler für die V7 verkaufen möchte .Müsste ich da irgend etwas runterladen.Wo genau .Bei Support wenn ja welches genau.weis nur nicht ob ich auf meiner alten kiste noch genügend speicher habe.ist schon ca 5 jährig.Eigentlich wollte ich mir einen neuen Laptop mit mind.16GB und 2T für V6 und V7 zulegen.Bin etwas zu doof das selber hinzubekommen.Letzderes musste mir ein Fachmann herstellen etc.Dann frage ich was soll ich mit dem V7 wenn ich eee zu doof bin schon das einfache hinzubekommen.LG Jacqueline

  • Helga Behnke

    Hallo Rolf,
    ich werde auch sofort updaten, meine V7 ist schon bestellt. Jetzt lese ich bei Deinem ersten Beitrag, dass es keinen neuen Stick gibt – mein Stich ist nämlich beim “Kaputtgehen” und ich hatte die Hoffnung, beim Update, wie sonst immer einen neuen Stick zu bekommen, ist das diesmal wirklich nicht so ? Mein Stick ist noch aktiv, also nutzbar, aber die äußere Hülle ist defekt, der Stick ist wahrscheinlich bald ganz dahin.Hättest du für mein Problem eine Lösung?
    Für eine Antwort wäre ich dankbar
    Freundliche Grüße von Helga

  • Rolf

    Hallo alle zusammen,

    zu meinem Hinweis-Beitrag am 27.01.2014 zum “Aufruesten” von ener Vorgaengerversion auf die V7 moechte ich ergaenzend 2 Begriffe klaeren: Update und Upgrade – dies wird oft verwechselt.

    UPDATE bedeutet eine Aktualisierung der Software, z.B. um einen Fehler zu beheben oder die Software mit einem neuen Windows “vertraeglich” zu machen oder z.B. auch taeglich sein Virenprogramm/Scanner zu aktualiseren.
    Updates sind meist kostenlos.

    UPGRADE bedeutet eine “Aufwertung” auf eine voellig neue Version mit neuen Funktionen, wie von der V6 auf die V7. Upgrades sind meist leider nicht kostenlos.

    Das klingt etwas verwirrend, ist aber ein wichtiger Unterschied.

    Liebe Gruesse – Rolf

  • Brigitte

    Liebe Tatjana,
    vielen Dank für deinen Tip mit den Basecaps. Werd mich mal nach den Kosten erkundigen.
    Liebe Grüße
    Brigitte

  • birgit

    Hallo Esthi
    ich bin zwar nicht Tatjana …kann es dir aber beantworten …ja das kann man…
    Man kann die V4 / V5 / V6 Upgraden auf V7
    Liebe Grüße Birgit

  • Rolf

    Hier ein wichtiger Hinweis fuer Updater von einer Vorgaenger-Version auf die neue V:

    Die alte Version (z.B. V6) ist nicht “ueberfluessig” und kann deshalb auch nicht weiterverkauft werden; sie muss auf dem Rechner bleiben.

    Es gibt bein Kauf der Update-Version auch keinen neuen Dongle, sondern der “alte” Dongle wird von der Update-Software auch aktualisiert/upgedated. Auch dies ein Grund, warum die “alte” Version nicht weiterverkauft werden kann – der alte und dann aktualisierte Dongle ist weiterhin zwingend notwendig und gueltig.

  • Esthi

    Hallo Tatjana
    Kann man auch von der Version 5 auf die Version 7 updaten?
    Ich bin gespannt, was die neue Version noch alles bietet.
    Liebe Grüsse
    Esthi

  • birgit

    aaaaaaach klar …das hätte ich ja auch wissen können ..is ja auch logisch .
    wenn ich kein vorhandenes programm hätte bräuchte ich es auch nicht udaten ..ahahahaha das war ja jetzt ..noija ,ich sach ma nix 🙂
    ich danke dir

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Birgit, super, dann kann es ja wirklich bald losgehen…

    Wenn Du ein Update gekauft hast, MUSS die V6 sogar auf dem PC bleiben, sonst kannst Du ja nicht updaten. Und vergiss nicht das Häkchen, wenn die Software fragt, ob alle eigenen abgespeicherten Muster, Stempel usw. übernommen werden sollen.
    Liebe Grüße
    Tatjana

  • birgit

    jajajajajaaaaaaha ..ich habe mir die v7 auch gegönnt und freue mich wie harry
    auf deine anleitungen liebe tatjana
    liebe grüße birgit

    *** hibbel hibbel hibbel ***

  • Anka

    Hallo Tatjana,
    das ist ja eine tolle Möglichkeit. Bin auf weitere Überraschungen gespannt und kann es kaum erwarten,aber bald ist es ja soweit. Freue mich schon auf deine Anleitungen.
    LG.Anka

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Brigitte,

    Super, dann hast Du Deine V7 ja bald und wir können loslegen…

    Einen speziellen Rahmen für das Besticken von Kappen mit der 780 gibt es meines Wissens nicht, aber Es geht sehr gut, wenn Du in den Ovalen Rahmen beispielsweise ein Klebevlies einspannst und die Kappe darauf festklebst.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Brigitte

    Liebe Tatjanna,
    das sind ja tolle Aussichten. Blöde Frage, wie kann ich denn mit der 780 Basecaps besticken. Gibt es da spezielles Zubehör? Ich bin schon sehr gespannt, wieviel Neues es bei der V7 zu erforschen gibt. Ich hab sie letzte Woche schon bei meinem Händler bestellt. Ich erwarte die Lieferung schon sehnsüchtig.
    Freu mich schon auf deine tollen Anleitungen. Sie sind immer sehr verständlich und genau.
    Liebe Grüße
    Brigitte

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team