Kreative Artikel zum Thema Nähen

Wir nähen ein Sommerkleid – mit Schnittmuster-Freebie

Vor einiger Zeit hatten wir an dieser Stelle auf den Rundum-Sorglos-Nähkurs in unserem Creative Center hingewiesen. In zwei Tagen konnten in entspannter Atmosphäre am Bodensee Sommerkleider genäht werden, Abendessen und Übernachtung im wunderschönen See- und Parkhotel Feldbach inklusive. Der Kurs ist letzte Woche über die Bühne gegangen. Dabei habe ich so schöne Kleider und so viele leuchtende Augen gesehen, dass ich hier kurz darüber berichten muss.

Wenn Ihr es selber ausprobieren wollt, findet Ihr ganz unten den Link zum Schnittmuster mit Anleitung. Einfach ein wenig scrollen!

Übrigens finden bei uns immer wieder tolle und trendige Nähkurse statt. Sehen wir uns einmal? Hier findet Ihr das komplette Programm: Kurse im BERNINA Creative Center.

Erster Kurstag:

Die Nesselstoffe in unterschiedlichen Grössen hängen in Reih und Glied bereit zur Anprobe:

workshop sommerkleid

Jede Kursteilnehmerin schlüpft in Ihre Grösse, und Matthias gibt Tipps zur optimalen Anpassung der Schnittlinien:

Workshop Sommerkleid 2

Ab an den Schnittbogen und die notwendigen Anpassungen umsetzten!

IMG_2095

Alle Teile werden nach der Schnittkorrektur in dem eigens mitgebrachten Stoff zugeschnitten:

Workshop Sommerkleid 8

Workshop Sommerkleid 7

Workshop Sommerkleid 5

Die Nähte werden versäubert:

IMG_2136

Wie die Zeit vergeht… Eine kleine Stärkung zwischendurch:

Workshop Sommerkleid 11

… und die Nachspeise:

Workshop Sommerkleid 10

Weiter geht’s bei fröhlicher Stimmung mit dem Schliessen der Nähte. Es wird genäht, bis die Maschinen glühen:

Workshop Sommerkleid 15

Workshop Sommerkleid 14

Workshop Sommerkleid 12

Ruckzuck ist es Abend, und die gut gelaunten Kursteilnehmerinnen lassen sich im Hotel Feldbach bei einem 3-Gänge-Menu verwöhnen und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Zweiter Kurstag:

Bei Kaffee und Gipfeli starten wir in den nächsten Tag. Wiederum verrät Mathias wertvolle Tricks. Was würden wir nur ohne ihn machen?

Workshop Sommerkleid 16

Auch Caro und Erika aus dem BERNINA Team stehen jederzeit da, wo es brennt und ihre Näherfahrungen gebraucht werden:

Workshop Sommerkleid 18

Bald können die ersten Anproben gemacht werden:

IMG_2154

Workshop Sommerkleid 23

Workshop Sommerkleid 21

Workshop Sommerkleid 20

Begeisterung bei uns allen! Nach letzten Anpassungen und kleinen Korrekturen werden die Sommerkleider fertig genäht und zum Apéro im Hotel Feldbach ausgeführt. Die muntere Gruppe hatte am Vorabend einen Handel mit der Leiterin des Hotels abgeschlossen. Diese hatte sich bereit erklärt, den Apéro zu offerieren, wenn alle Kursteilnehmerinnen ihr Kleid in der vorgesehenen Zeit fertigstellen und direkt anschliessend im Feldbach tragen. Raten Sie mal, ob das gelungen ist! Untenstehende Aufnahme gibt Ihnen Aufschlüsse 🙂

Sommerkleid Workshop mit Mathias Ackermann

Ist es nicht unglaublich? Ein Schnitt und so unterschiedliche Ergebnisse! Alle Kleider bezaubernd, modisch, fröhlich, bunt und individuell – genauso wie Ihre stolzen Besitzerinnen.

Für uns waren es zwei sehr schöne und gelungene Tage mit Kursteilnehmerinnen, wie man sich diese als nur wünschen kann. Herzlichen Dank an unsere Näherinnen und besonders auch an Mathias, der sein Know-how so bereitwillig teilt. Wie fragen uns jedes Mal, woher er sein ganzes Wissen wohl her hat.

Vielleicht sind Sie das nächste Mal dabei in Steckborn? Eines kann ich Ihnen jetzt schon verraten: Im Herbst finden wieder einige Kurs-Highlights bei uns statt. Die Ausschreibung folgt bald.

Weitere Bilder finden Sie auf der BERNINA Website.

Herzliche Grüsse,
Tanja


Schnittmuster und Nähanleitung Sommerkleid

Haben Sie Lust, zuhause selber einen Nähversuch mit dem Sommerkleid zu unternehmen? Hier finden Sie Schnittmuster und Nähanleitung:

Schnittmuster und Nähanleitung Sommerkleid

Viel Erfolg und Spass!


Weitere Schnittmuster für Kleider hier im Blog

Noch mehr Schnittmuster und Nähanleitungen? Kein Problem! Auf unserer Übersichtsseite findest Du zahlreiche weitere Tutorials mit Gratis-Schnittmuster-Downloads: Schnittmuster und Nähanleitungen für Kleider im BERNINA Blog.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

20 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jessica

    Hallo,
    ich bin zufällig auf das Schnittmuster zu diesem wunderschönen Kleid gestoßen. Nun möchte ich es sehr gerne nähen, aber meine Körpermaße sind einfach furchtbar. Meine Oberweite entspricht einer Größe 42 (96 cm), Taille (87 cm) und Hüfte (108 cm) aber der Größe 46.
    (Wo ich das so lese, klingt das nach totaler Verformung *lach*)
    Leider habe ich keine Erfahrung darin Schnittmuster anzupassen. Hätten Sie vielleicht ein paar hilfreiche Tipps? In der Anleitung finde ich nur den Hinweis, dass das Oberteil angepasst werden muss, aber wie ich das machen soll, erschließt sich mir leider nicht.

    Vielen Dank schon mal.
    Jessica

    • Claudia Giesser

      Hallo Jessica
      das ist wirklich nicht ganz einfach! Am Besten ist es, die Linien unter dem Arm, in Brusthöhe, von Grösse 42 zu verwenden und ab da zügig zur Linie der Grösse 46 überzuschwenken. In jedem Fall sollten Sie aber vorher ein sogenanntes Nesselmodell nähen, an dem Sie dann noch weitere Änderungen vornehmen können. Es geht auch ein Stück alter ungeliebter Reststoff in ähnlicher Qualität, wie der, den Sie dann zum Kleid verarbeiten möchten.
      Viel Erfolg!
      Claudia Giesser

      • Jessica Nachsel

        Hallo,
        vielen Dank für die Antwort. Ich werde das einfach mal so probieren und ein Probeteil nähen. Sind die Größenangaben in dem Schnittmuster die reinen Körpermaße und ist eine Bequemlichkeitszugabe im Schnittmuster bereits enthalten?
        Viele Grüße Jessica

  • Alina Hermann

    Hallo,
    ich würde das Kleid auch gerne nachnähen. Nun versuche ich verzweifelt, herauszufinden, wie der weiße Stoff mit rotem Blütenmuster heißt, bzw wie und wo ich einen ähnlichen Stoff finden kann.

    • Matthias Fluri

      Liebe Alina

      Die Stoffe zum Sommerkleid-Workshop wurden von den Teilnehmerinnen teilweise selber eingekauft und zum Kurs mitgebracht – so auch der Stoff mit dem roten Blütenmuster. Es ist uns leider nicht möglich, hier eine Bezugsquelle anzugeben, zumal der Artikel bereits drei Jahre alt ist und sich Stoffkollektionen selten länger als eine Saison halten. Die Kollegin und Fachfrau aus dem Atelier unseres Magazins inspiration meinte gerade, eine Suche wäre aussichtslos. Also besser nicht zu viel Zeit in die Recherche investieren und lieber einen schönen Stoff aus einer aktuellen Kollektion wählen!

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • Katrin

    Ich bin hier auf dieses tolle Kleid gestoßen und möchte gern versuchen, es nachzunähen. Nun halte ich mich an die Materialliste und wundere mich über das Schrägband. Bei den vielen Bildern der tollen Kleider kann ich nirgendwo erkennen, dass ein Schrägband am Hals- und Ärmelausschnitt genutzt wurde. Ist das eine optionale Sache? Oder vergucke ich mich da so sehr?

    • Claudia Giesser

      Hallo Katrin
      Das Schrägband kann man nicht sehen, weil es innen liegt, d.h. Arm- und Halsausschnittkanten wurden verstürzt . Normalerweise hat ein Kleid Besätze, die wurden hier durch Schrägband ersetzt.
      Liebe Grüsse
      Claudia Giesser

  • klük 00

    Tut mir ja leid das sagen zu müssen, aber da sind doch einige Passungenauigkeiten im Hinblick auf “zu eng” herausgekommen. Bei so einem Aufwand bei der Anpassung finde ich das schon schade. Aber ist schon interessant bei gleichem Schnitt, was die Wahl des Stoffes ausmacht positiv wie negativ. Ich habe vor Jahren mal in einen VHS-Kurs eine Farbberatung gemacht, kann ich beim Selbstnähen nur empfehlen. Erleichtert die Stoffauswahl ungemein und erspart böse Überraschungen und Fehlkäufe.

  • Tanja Hopf

    Hallo, ich kann das Schnittmuster einfach nicht ausdrucken…. Kann mir jemand sagen wie das geht? Es kommt immer nur die letzte Seite.
    Hab mich schon so gefreut…. Gruß Tanja

    • Matthias Fluri

      Grüezi Tanja

      Ich habe es soeben ausprobiert. Der Druck klappt problemlos. Einfach den Link auf die Schnittmusterdatei oben anklicken, warten, bis das PDF vollständig geladen ist, danach aus dem Browser mit CTRL+P drucken.
      Evtl. im Druckdialog prüfen, ob Sie die Option “alle Seiten” gewählt haben (oder z.B. nur “aktuelle Seite”).

      Ich sende Ihnen das File gleich auch noch per Mail.

      Freundliche Grüsse,
      Matthias Fluri

  • Sarah Sausewind

    Hallöchen, was für ein toller Bericht!! Ich bin ganz begeistert und wäre im Herbst ev. auch dabei, wenn ich es zeitlich mit dem Babysitter vereinbaren kann 🙂 Ich freu mich schon auf Details 🙂 LG Sarah von Schwabenwichtel

  • Andrea Couturier

    Kann man erfahren, woher der wunderschöne weiss-rote Stoff (rote Blüten auf weissem Grund) der einen Kursteilnehmerin ist bzw. wie er heißt?
    Grosses Kompliment, der Schnitt und die Ergebnisse sind toll!
    LG, Andrea

  • nicole

    Hallo Herr Fluri,
    toll,dass Sie das Schnittmuster zur Verfügung stellen. Vielen Dank!
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, doch noch einmal ins Creative Center fahren zu können.

    Liebe Grüße
    Nicole

  • nicole

    Ich habe mir gerade auch auf der Website die Bilder noch einmal angeschaut. Es sind so tolleKleider entstanden und die Teilnehmerinnen strahlen richtig! Da kommt ja doch ein wenig Neidbei mir auf 😉 Zu gern würde ich auch einmal in Creative Center fahren, aber Steckborn ist einfach zuw eit weg und die Kurse leigen leider nie, während meiner Urlaubszeit.
    Mir gefällt der Schnitt desausgewählten Kleides ja ausnehmend gut.Besteht die Möglichkeit, ihn irgendwo zu beziehen?

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Matthias Fluri

      Grüezi Nicole

      Ich habe den Schnittmusterdownload soeben oben am Ende des Artikels eingefügt. Das Schnittmuster ist vor zwei Jahren entstanden, als wir es im Zusammenhang einer Kooperation mit der Zeitschrift annabelle entwickelt haben, daher der Hinweis auf annabelle in der Nähanleitung, welche Teil des Downloads ist.

      Viel Erfolg beim Nachnähen! Und vielleicht liegt ja doch mal ein Kurs in Ihrer Urlaubszeit … dann würden wir uns sehr freuen, Sie hier am Untersee zu treffen.

      Freundliche Grüsse,
      Matthias Fluri

  • Andrea Müller

    Liebe Tanja,
    diese Bilder sprechen für sich – lauter strahlende Gesichter! Kein Wunder bei diesem tollen Ergebnis, ein Kleid schöner wie das andere. Da möchte man doch gern beim nächsten Rundum-Wohlfühlpaket dabei sein…

    Liebe Grüße
    Andrea

  • Jutta Hellbach

    Ein toller Kurs war das! Das Rundum Wohlfühlpaket ist ja wohl voll aufgegangen, das trägt einfach mit zur Stimmung bei. Kompliment an die Organisation des CCs und an alle Teilnehmerinnen. Und einmal mehr meine Bewunderung für dich, Mathias, die Kleider sind wohl in allen Kleidergrössen genäht worden und jedes für sich sitzt wie angegossen. Das zufriedene Strahlen der Kursteilnehmerinnen, die sich entspannt um dich scharen, spricht für sich!
    Steckborn ist einfach eine Kursreise wert. Und mehr als das.
    Herzliche Grüße,
    Jutta

    • meri

      Tolles Kleid
      Ich wüsste gerne wo man am besten Hohlkreuz-Anpassungen vornimmt. Hinzu kommt, dass die Taillenweite 4cm mehr sein muss. (84-71-93)
      Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team