Kreative Artikel zum Thema Quilten

Man nehme 6 Dreiecke

 

 

Für dieses Körbchen benötigt Ihr 6 gleichseitige Dreiecke.

Nähanleitung 60° Dreiecke

 

Nähanleitung Körbchen aus 60° Dreiecken:

Materialliste :

2 Stoffe , ca. 15cm breit für je 6 Dreiecke

Volumenvlies H 640 oder Thermolan für je 6 Dreiecke

12 Knöpfe

 

Zuschneiden:

Die Dreiecke werden mit einem 60°-Dreieck zugeschnitten oder Ihr fertigt Euch eine Schablone an mit diesem Winkel.

Aus einem ca. 15cm breitem Streifen dann die 6 Dreiecke zuschneiden:

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Nähen:

Ober – und Unterstoffdreiecke rechts auf rechts stecken, das Vlies liegt unten. Dann rundherum zusammennähen, eine Öffnung zum Wenden freilassen. In den spitzen Ecken die Nahtzugaben und das Vlies wegschneiden. Nach dem Wenden die Nähte gut ausstreichen und knappkantig absteppen, dabei wird die Wendeöffnung auch geschlossen.

So lagen diese Dreiecke schon fertig bei mir, es gibt deswegen keine Anleitungsfotos von diesen Schritten

Diese fertigen Dreiecke nach Belieben durchsteppen oder quilten.

Nähanleitung 60°Dreiecke

Die andere Seite:

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Zusammennähen der Dreiecke:

Die Dreiecke jetzt entweder mit Handstichen zusammennähen oder mit einem breiten Zierstich zusammensteppen:

Zunächst 2 Dreiecke aneinandernähen, jeweils von der Mitte nach außen, außen ca. 5cm offenlassen:

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Nähanleitung 60°Dreiecke

Jetzt das 3. Dreieck annähen:

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Dann die beiden Hälften zusammennähen:

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Die Ecken werden jetzt hochgeklappt und übereinandergelegt, sodass der Rand senkrecht steht:

Nähanleitung 60°Dreiecke

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Mit einem Knopf auf der Innenseite und einem Knopf auf der Außenseite wird das Ganze befestigt und stabilisiert:

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Fertig ist das Wendekörbchen:

Nähanleitung 60°Dreiecke

Nähanleitung 60°Dreiecke

 

Für die Nähgarne, die nicht mehr wegrollen, und für sämtlichen Krimskram rund ums Nähen ein nettes Körbchen.

Nähanleitung 60°Dreiecke

Viel Spaß beim Nähen und hoffentlich dürfen wir Eure eigenen Kreationen im Community-Bereich bewundern.

Viele Grüße

Wiebke

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

9 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • neko

    Das bringt mich da auf eine süße Idee… mal in der Stoffreste-Kiste kramen. Ich wollte mir seit einiger Zeit schon für die kleinen Nähutensilien ein Pompadour-Täschchen machen. Das hat zwar eine runde Grundform, aber wer sagt denn, daß der Rand oben nicht abgerundete Blumenblätter oder leicht angespitzte Dreieckskanten haben darf?

    Heute Abend. So mich meine Kinder lassen.

    LG neko

  • maryann

    Das ist eine schöne Idee und auch ein toller Fuß an der Bernina.
    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße
    maryann

  • Heike

    Hallo Wiebke, ich bin von deuner Idee begeistert. Jetzt benötige ich noch etwas Zeit und die Mitbringsel für die Sommerpartys sind erledigt. Danke für so etwas geniales!

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Wiebke, und wieder etwas, was ich unbedingt nachnähen muss!!! Wo nimmst du nur immer all die tollen Ideen her.
    Vielen herzlichen Dank für die Inspiration.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Claudine

    Oh Wiebke , das ist eine gute Idee ! ich denke , ich zeige deine Fotos an meine Gruppe ,Freitag vom nâchste Woche….Hir sind wir in Urlaub bis Sonntag….
    Vielen Dank, und Herzliche Grüsse

  • Gertud

    Sehr schöne und einfache Idee. Mal sehen ob die Zeit dafür reicht. Sonst zu Ostern für Eier.
    Gruss Gertrud

  • Susanne Menne

    Hallo Wiebke, danke für die Anleitung. Das Körbchen sieht sehr schön aus.
    Liebe Grüße
    Susanne

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team