Kreative Artikel zum Thema Nähen

Wie ein Tischläufer zur Tasche wird…..

Tja, manchmal kommt es anders, als geplant. Das wird mir sicherlich nicht allein so gehen.

Den Stoff, den ich hier vor einigen Tagen zeigte, druckte ich heute Vormittag fertig. Und dann kam die Überlegung auf, was denn nun aus ihm werden sollte. Ein Tischläufer in dieser Art wird es für mich noch geben, dann müssen die Abmessungen allerdings nochmals überdacht und geändert werden. Eine Alternative wären Kissenbezüge gewesen,  doch dann entschied ich mich letztendlich dazu, den Stoff in eine Tasche zu verarbeiten. Dazu wollte ich dann auch erstmalig einen Taschenboden und Taschengriffe aus Kork fertigen. Überlegt, entschieden und begonnen.

Um den ganzen Werdeprozess mitzufotografieren, fehlte mir heute die Zeit und somit möchte ich gerne auf die ausführliche Anleitung des Shoppers mit Flechttechnik hinweisen. Die aktuelle Tasche ist praktisch identisch genäht.

https://blog.bernina.com/de/2013/04/trendiger-shopper-mit-fotoanleitung-2/

Hier zeige ich zuvor den fertigen Stoff, wie er sich weiterentwickelt hat, bevor ich ihn zerschnitten habe – ich fügte noch ein wenig dunkles türkis mit der Technik des GelliPrints und den GelliPlates hinzu. Die meisten meiner Schablonen stelle ich mir zwischenzeitlich selbst her.

IMG_3471

 

IMG_3470

 

IMG_3469

 

IMG_3468

 

IMG_3467

 

IMG_3466

 

IMG_3465

 

IMG_3464

 

IMG_3463

Die Vielschichtigkeit der nahezu transparenten Drucke macht dieses Ergebnis so speziell.

Ich entschied mich für die beiden Randstücke des Stoffes als Taschenaussenseiten. So sind zwei markante Buchstabenblöcke beidseitig zu sehen. Das Mittelstück des Stoffes nutzte ich für das Taschenfutter. Da mir dieser Stoff allerdings nicht reichte, fügte ich noch einen Streifen schwarz hinzu, der wunderbar in den Tiefen des Shoppers verschwindet.

Das Quilting fiel diesesmal zum einen viel sparsamer aus, als man es von mir gewohnt ist und auch erheblich filigraner. Mir war es wichtig, soviel als möglich vom Grunderscheinungsbild des Stoffes stehenzulassen und nur einige Linien nachzuspüren. Hier brauchte es eine sehr ruhige Hand, die ich glücklicherweise heute auch hatte ;-).

IMG_3475

 

IMG_3474

 

IMG_3473

IMG_3472

So schauen nun die beiden fertig gequilteten Taschenaussenseiten aus:

IMG_3480

IMG_3478

Anschliessend bügelte ich auf beide Taschenaussenseiten eine Lage Decovil-Light I auf und klebte an die Kanten des Korkbodens ein schmales doppelseitig klebendes Band auf.

IMG_3481

IMG_3482

Das Taschenfutter ist auch bereits fertig genäht und hat in der Bodennaht eine Wendeöffnung, die an den Seiten gut gesichert ist.

IMG_3483

Der Korkboden wird identisch dem Lederboden aus der Anleitung des Shoppers mit Flechttechnik eingearbeitet:

IMG_3485

Mir gefällt gut, dass das Material so leicht zu verarbeiten ist.

Nach einigen weiteren Arbeitsgängen ist die Tasche nun fertig. Sie bekam ein paar hellblau/grauer Taschengriffe aus Kork, nicht zum davontragen, dieses Modell werde ich tatsächlich selbst verwenden, da es so speziell ist.

IMG_3493

IMG_3494

IMG_3495

IMG_3499

IMG_3500

IMG_3501

IMG_3502

 

Viele Grüße,

Jutta Hellbach

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

9 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jutta Hellbach

    Vielen Dank für Eure netten Kommentare. Ja, die Tasche sorgt für Wirbel, besonders in den USA, bei den “Köpfen” von Gelli Arts, Lou Bess und Lou Ann Gleason. Im Zeitalter der Socialmedia verteilen sich Bilder und News in Sekundenbruchteilen und es macht grossen Spass Dinge weltweit zu teilen. Und so haben nun einige Amerikanerinnen auch unseren deutschsprachigen BERNINA Blog zu lesen bekommen – und den neuen englischsprachigen auch gleich mit ;-).
    Schönes kreatives Wochenende,
    Jutta

  • Jacqueline

    Liebe Jutta wunder wunder schön.Die Buchstabenblöcke gefallen mir am besten .Auch die Farben.Ich liebe Orange.Hut ab Du bist einfach super.LG Jacqueline

  • Sabine

    Toll! Wunderbar der türkisfarbene Kontrast und die Schichtung der Motive.
    Super schöne Tasche, die sicher noch häufig bewundert wird!
    Herzliche Grüße von Sabine

  • Claudine

    Vielen Bravos ! Diese Tasche ist wirklich ein “must”….Deine Serigrafie sind wunderschön…..

  • Luitgard

    Liebe Jutta,

    ja, wie Wiebke schreibt: Das Hellbach’sche Design ist zwischenzeitlich unverkennbar – und doch immer wieder neu.

    Überlege es Dir, so ein wunderbares “Druckstück” im Ganzen zu lassen, wenig/äußerst sparsam mit der Nähmaschine zu bearbeiten – und an die Wand zu gehen!

    Den Mut, dieses schöne Stück zu zerschneiden – den hätte ich wahrscheinlich nicht aufgebracht!

    Ein echter Hingucker – allemal, auch nur als “ARTBag” oder Kunsttasche ausgestellt!

    LG Luitgard

  • Gudrun Heinz

    halli hallo jutta,
    erstaunlich! welch eine verwandlung!

    das dunkle türkis und die nächste schicht an design-elementen haben deinem ’tischläufer’ mehr als gutgetan.

    als tasche top!

    herzliche gratulation und dickes kompliment sendet
    gudrun

  • Wiebke Maschitzki

    Liebe Jutta !
    Ich bin fast sprachlos bei dem Anblick Deines “Tischläfuers”

    – aber nur fast, denn ich kenn ja mittlerweile das “Hellbach-Design”
    Wunderschön !!!
    Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team