Kreative Artikel zum Thema Nähen

Anleitung Mini-Messenger-Bag mit Wechselklappen – Teil 2

Mausi hat Ihre neue Tasche bereits ausgeführt und bestellte weitere Gurte und Wechselklappen. Ich schmunzle hier immer noch wegen der „besten Mutter, die sie je hatte“, aber eigentlich bin ich sehr zufrieden, dass uns hier etwas so Einfaches und zugleich Cleveres gelungen ist. Frauen lieben bekanntlich Taschen, ich allerdings nicht so ganz, weil ich es nicht mag „das Zeug“ von Tasche zu Tasche zu wechseln. Wenn man einen halben Haushalt mit sich trägt, vergisst man immer, irgendetwas in die „neue“ Tasche zu tun.

Diese Lösung hier finde ich toll, weil man nur die Klappen und Gurte wechselt, um eine neue Tasche zu erhalten. Hmm, ist es eine Überlegung wert, so etwas Ähnliches für mich zu nähen? Aber Halt! Erstmal muss ich ja noch ein paar Gurte und Wechselklappen für Mausi nähen und Euch hier zeigen, wie ich die Vorderseite gemacht und das Täschchen zusammengenäht habe.

 DSC02649

Die Rückseite sowie eine oder mehrere Wechselklappen und Gurte haben wir schon gemacht. Das Design auf der Vorderseite wird komplett auf dem Bildschirm mit dem Shape und Stich Designer der B 880 gemacht.

Bevor wir das Muster erstellen, brauchen wir noch einen Kreis. Diesen zeichnen wir im Stich Designer:

  • Dazu die Maschine anschalten und den Nähmodus anwählen.
  • Stich Designer anwählen

1

  • Neues Stichmuster erstellen (1)
  • die 9mm Fläche ausschalten (2)
  • Mit dem „Minus“-Zeichen die Zeichenfläche vergrössern (3)
  • Einen Kreis zeichnen – hier muss man ein wenig herumspielen. Der Kreis wird / muss nicht absolut perfekt sein, aber schon etwas, das wie ein schöner Kreis aussieht.  In diesem Post habe ich darüber geschrieben und ein Video verlinkt, wie man mit dem Stichdesigner „spielen“ kann.
  • Ist der Kreis fertig, noch auf die „Dreifachstich“-Fläche klicken (4), mit dem grünen Häkchen bestätigen (5) und das Kreis-Muster im persönlichen Speicher ablegen.

3

Jetzt erstellen wir das Stickmotiv:

  • Die B 880 anschalten und Stickmodus anwählen
  • Stickfuss Nr. 26 anbringen und im Nähcomputer anwählen, ovalen Rahmen anwählen
  • Ordner „Nähstiche“ anklicken
  • Ordner „Dekorstiche“ wählen (2. Ordner von links)

4

  • Stich 5, Ordner 401 anwählen
  • Auf „i“ klicken

5

  • Auf „Mustergrösse proportional verändern“ klicken und das Muster auf 80% verkleinern (1)
  • Auf „x“ klicken und wieder „i“ anwählen

6

  • Musteranordnung wählen und den Kreis anklicken(2)
  • Das Muster 90° drehen, 34 mal wiederholen und mit dem grünen Häkchen bestätigen

7

  • Auf das „Plus“-Zeichen klicken und Muster 32, Ordner 401 anwählen

8

  • Musteranordnung anklicken

a1

  • Das Muster um 270 Grad drehen
  • Den Kreis auf 80% reduzieren
  • Das Muster 18 mal wiederholen und mit dem grünen Häkchen bestätigen

9

  • Erneut auf das „Plus“-Zeichen klicken und den Kreis anwählen, welchen wir im Stichdesigner erstellt haben.
  • Auf „i“ klicken und auf Muster Anordnung
  • Den Shape Designer Kreis auf 45% reduzieren
  • Das Muster 20 mal wiederholen und mit dem grünen Häkchen bestätigen

10

Wow, ein Spirograph so einfach auf dem Bildschirm der Maschine erstellen! Ich bin begeistert!

  • Auf das „Plus“-Zeichen klicken und Muster 55, Ordner 5 anwählen
  • Das Muster 120% vergrössern
  • Ich wollte das Motiv nicht in so vielen Farben sticken. Dazu habe ich den Farbkreis benutzt, um meine selbst erstellte Stickdatei neu zu kolorieren. Wie das geht, habe ich in diesem Bericht hier beschrieben.

11

 12

Ist alles fertig, wird ein ovaler Rahmen mit aussreisbarem Stickvlies gespannt und ein 30 x 20 cm Stück wattierter Taschenstoff (oder Baumwolle, welche mit Vlieseline H640 bebügelt ist) drauf gelegt. Bevor wir das Design aussticken, klicken wir noch auf das Feld „Motivaussenbereich heften“. Somit wird der Stoff auf dem Stickvlies fixiert, und nichts kann während des Stickens verrutschen. Das Motiv fertig sticken. Das Projekt aus dem Rahmen nehmen und das Stickvlies, den Heftfaden und die Spannfäden entfernen. Die im Teil 1 erstellte Rückseite der Tasche als Schablone benutzen. Dazu die Rückseite, also die Schablone, so auf der Vorderseite platzieren, dass das Motiv zentriert ist und die Mitte der Blume 11 cm von der oberen Kante entfernt ist. So wird die Wechselklappe nachher perfekt passen. Ist die Position ermittelt, die Vorderseite mit einem Rollschneider zuschneiden. Wenn wir jetzt schon dabei sind, können wir die Futterteile mit Hilfe dieser „Schablone“ zuschneiden. Die Futterteile vorerst zur Seite legen.

L1030787

Einen Druckknopf in der Mitte der Blume auf der Vorderseite anbringen.  L1030789

Die Vorder- und Rückseite rechts auf rechts stecken und rundherum bis auf die obere Kante nähen. Dazu einfach auf der „Näh-Linie“ nähen, die mit Heftstichen auf der Rückseite gestickt ist.  Anschliessend die Ecken abnähen, indem die Seitennaht auf die Bodennaht gelegt wird. Ich habe für diese Tasche 5 cm abgenäht. Den überstehenden Stoff mit einer 5mm Zugabe abschneiden.

L1030790

Jetzt noch die Druckknöpfe für die Wechselgurte anbringen. Dazu jeweils 10 cm von der Seite markieren und 2 Knöpfe etwa 1 cm von der Naht entfernt anbringen.

DSC02623

 L1030791

Futtertasche nähen: die Futterteile rechts auf rechts legen, feststecken und mit  7mm Zugabe an der unteren Kante bis auf eine 10 cm grosse Wendeöffnung nähen. Die obere Kante bleibt offen. Die unteren Ecken wie schon oben beschrieben abnähen.

DSC02621

Die Aussentasche wenden, und die Futtertasche über die Aussentasche schieben und an die obere Kante stecken. Dabei liegen die Seitennähte aufeinander. Die obere Kante rundherum nähen. Die Tasche durch die Wendeöffnung in der Futtertasche verstürzen und gegebenenfalls bügeln. Die obere Kante absteppen.

DSC02628

Jetzt sind wir fast fertig, und müssen nur noch die restlichen Druckknöpfe anbringen. Auf der Rückseite der Tasche in jedem Kreis zentriert einen Knopf anbringen und die Gegen-Knöpfe an der bzw. den Wechselklappen. Den Gegenknopf zur Vorderseite an der Wechselklappe anbringen. Damit die Tasche auch ohne Wechselklappe getragen werden kann, einen Knopf mittig an der Tasche anbringen. Die Positionierung für die Knöpfe am Gurt jeweils am Modell abmessen und anbringen.

DSC02634

L1030792

Voilà!

L1030822

Viel Spass beim Nacharbeiten!

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Johanna B.

    Hallo Kasia,

    wirklich toller Beitrag den du hier geschreiben hast.

    Ich hätte eine Frage zum Muster das du im Gurt verwendet hast.

    Kann ich es mit der B 880 so drehen, das die “Flügel” rechts und links vom Herz plaziert werden? Das Herz wie im Orginalmuster dargestellt wird.

    So hätte man ein Muster das für Taschenklappen verwendbar wäre.

    Ich hoffe du kannst mir helfen. Danke im vorraus.

    liebe Grüße

    Johanna

    • kasia hanack

      Hallo Johanna

      ich bin mir nicht mehr 100% sicher ob das auf der B880 geht… musst Du bitte selber probieren. Ich meine es geht nur auf der 880 Plus. Ich habe ein Upgrade auf 880 Plus gemacht und da geht es am Bildschirm der Maschine definitiv. Ich würde wie folgend vorgehen: 1. Das Motiv öffnen und wie gewünscht drehen 2. Gruppierung aufheben 3. Die Flügel löschen und das Herzmotiv speichern 4. Wiedorholen, aber diesmal das Herz und ein Flügel löschen und ein Flügel speichern 5. Die Herzdatei öffnen und den Flügel mit dem Plus im Farbfilm dazufügen 6. Elemente am Bildschirm wie gewünscht platzieren 7. Den Flügel duplizieren, spiegeln und platzieren/ verschieben

      In diesem Beitrag kannst Du sehen wie das mit dem Editieren am Bildschirm geht

      https://blog.bernina.com/de/2017/09/embroidery-plus-upgrade-features/

      Es ist natürlich auch möglich das ganze in der Software am PC zu machen.

      Bringt Dich das weiter?

      Grüsse

      Kasia

      • Johanna B.

        hallo Kasia,

        danke für die schnelle Antwort.

        Leider bringt mich das nicht weiter, mir fehlt die ” Gruppierung aufhebenfunktion” wie du schon vermutet hast.

        Dann muss ich mich noch ein bisschen gedulden, da ich ja diese Maschine ja schon als vorgezogenes Geschenk  zum runden Geburtstag bekommen habe.

        Deine Beiträge machen mich aber schon jetzt heiß auf das Upgrade. 😉

        Gut das es noch andere Anlässe gibt, um sich was schenken zu lassen, bzw um es sich selbst zu gönnen.

        liebe Grüße

        Johanna

         

  • gabi47

    Hallo Kasia,
    ein wirklich toller Beitrag und durch die Bilder sehr leicht nach zu machen. Vielen Dank dafür. Wusstest du, dass man im Stick Designer auch ganz leicht ein oval aus dem Kreis machen kann, indem man auf das Kettenglied zwischen der X-Achse und der Y-Achse klickt. Dort kann man dann mit den plus und minus Zeichen die Formen (proportional) verändern. https://uploads.disquscdn.com/images/d7f33d3ce0f00a25b88038dd3c8e39f59c242dc4344f7041630a41b3d921c47c.png Dies gilt natürlich für alle Formen (Quadrat, Herz, etc.). Aber wahrscheinlich hast du dass auch schon selber ausprobiert. War nur so eine Idee.
    Vielen Dank noch einmal für deine tollen Beiträge.
    Gabi

    • kasia

      Hallo Gabi

      Danke! Ja das habe ich bereits ausprobiert. Die Möglichkeiten sind einfach unendlich! Es freut mich dass Du Deine 880 geniesst. Ich liebe meine Nina nach wie vor und freue mich gerade auf die coolen Features von der Plus Upgrade.

      Ganz liebe Grüsse
      Kasia

      • gabi47

        Hallo Kasia,
        noch habe ich mich nicht dazu durchringen können die Bernina 880 zu kaufen, deshalb habe ich mir den Simulator herunter geladen und spiele erste einmal etwas damit herum. Bin am überlegen ob ich gleich die Bernina 880 plus kaufen sollte oder lieber die 880 mit dem Upgrate kaufen soll. Mal sehen. Ich finde immer noch, dass das designen etwas umständlich in den Bernina Maschinen ist. Das ist bei anderen Herstellern einfacher (z.B. Babylock Destiny) aber, da weiß ich nicht, wie die Qualität der Maschine ist.
        Vielen Dank noch einmal für die vielen tollen Tutorials. Ich hoffe du machst weiter damit.
        Liebe Grüße
        Gabi

  • Gudrun Heinz

    hallo kasia,
    ja, das umpacken von einer tasche in die andere nervt mich auch immer. wechselklappen sind eine gute idee, aber ich habe mir überlegt, mir einen taschenorganizer zu nähen, also einen verfeinerten beutel mit einteilung und fächern, den ich, gefüllt mit den wichtigsten utensilien, die ich immer brauche, rausnehmen und in die nächste tasche (oder rucksack) einfach reinstecken kann. so entfällt dann vielleicht auch die ständige sucherei in den tiefen der tasche. wenn ich mal wieder zeit für sowas habe …
    beste grüsse
    gudrun

  • Monika Wildner

    Was für eine tolle Tasche, die Stickerei darauf ist sensationell und du hast die Farben so toll gemixt. Eine super glückliche Maus zeigt da das schicke Täschchen. Wunderschön.

    @ naehoma-moni.blogspot.de

    LG

    moni

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team