Kreative Artikel zum Thema Nähen

BERNINA Sommerprojekt 2014 – Ute

Liebe Leserinnen und Leser,

staunen Sie bitte heute über Utes Bluse. Ute schreibt:

Von Weiß zu grün-blauem Paisley- Muster

Erst einmal herzlichen Dank für den schönen Popeline-Stoff, dünn, aber dicht gewebt und blickdicht, der mir zugeschickt wurde. Nun war es an mir, das Weiß durch Farbigkeit in Form von Färbebad, Stoffdruck und Sticken zu ersetzen.

Ich habe mir einen Brigitte-Schnitt (aus dem Internet kostenlos herunterzuladen) ausgesucht, eine einfache Bluse mit Volant an der vorderen Kante. Die Ärmel habe ich ein wenig abgewandelt.

Auf dem folgenden Foto sieht man, wie ich den weißen Stoff zugeschnitten habe. Aus dem restlichen Stoff habe ich die Blenden vermaßt zugeschnitten.

Dann kam das Färbebad dran. Erst habe ich alle Stoffteile in Grün gefärbt. Grün blieben Beläge, ein Volant und die oberen Ärmelblenden.

Kornblumenblau war mein zweites Färbebad. Einen Farbverlauf erhielten die großen Teile (Vorderteile, Rückenteil und Ärmel). Die unteren Blenden und ein Volant kamen ganz in das blaue Bad.

Hier sieht man die gefärbten Teile auf der Leine flattern.

Für das Stoffmuster hatte ich mir Paisleymuster vorgenommen. Ich mag diese Muster sehr, und man kann mit allen möglichen Formen spielen.

Mit dem Linoldruck (einen Druckstock mit 2 großen Mustern und einen Druckstock mit 3 kleinen Mustern hatte ich aus dem Linol geschnitten) habe ich die Blenden und den Volant bestempelt, als Farbe habe ich Metallic Stofffarben verwendet.

Die Farbe war ein wenig zu flüssig, aber im Gesamteindruck war ich zufrieden.

Mit meinem Stickprogramm V6 habe ich erst einzelne Paisleymuster entworfen und sie dann zu einem großen Muster zusammengesetzt, so dass sie in meinen großen Rahmen passten. Das rechte Vorderteil habe ich eingespannt, und dann konnte ich nur noch zugucken.

Mit allen möglichen Blau- und Grüntönen hat meine BERNINA B580 eine ganze Weile so vor sich hin gestickt. Mit Zierstichen habe ich das Muster ein wenig auslaufen lassen, weil die einzelnen Muster doch ein wenig wuchtig waren.

Das Zusammennähen war eine zügige Angelegenheit. Der Schnitt ist ja recht einfach. Die unteren Blenden sind jeweils doppelt gelegt, die Belege mit Vlieseline verstärkt. Dann habe ich auch noch passende Knöpfe (grün schimmerndes Perlmutt) gefunden. Beim Anprobieren stellte ich fest, dass Abnäher im Rücken fehlten, aber dann war alles perfekt.

Untere Blende mit Stempeldruck.

Rechtes Vorderteil mit Stickmuster und Volant.

Geschafft!

Mein fertiges Modell.

Wie man sieht, habe ich eine Vorliebe für diese Farben.

Die Handtasche habe ich schon vor längerer Zeit geflitzt. Sie passt richtig gut zu meiner neuen Bluse.

Liebe Grüße

Ute

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team