Kreative Artikel zum Thema Nähen

BERNINA Sommerprojekt 2014 – Rada, Aggi und Elisabeth

Liebe Leserinnen und Leser,

heute sehen Sie die Sommerprojekte, die Rada, Aggi und Elisabeth angefertigt haben. Rada schreibt:

Hallo Susanne,

mein Sommerprojekt ist fertig. Ich habe ich ein Magic Dress genäht.

Ich hatte nur ein Problem, der Umschlag ist in der Wohnung nach der Flut “verloren gegangen”. Zum Glück hat ihn meine Tochter gefunden. Es hat mich sehr gefreut, dass er vom Schlamm nicht “verschluckt” wurde. Da der Stoff von hoher Qualität ist, konnte ich ihn gut mit Naturseife waschen.

Ich habe den Stoff in einem großen Gurkenglas in oranger Textilfarbe gefärbt und Steine hinzugefügt, damit ich schöne Muster bekomme.

Nachdem ich den Stoff gut ausgespült hatte, …

habe ich ihn noch stark gewürgt, damit mein Magic Dress einen schönen Crash-Effekt bekommt. Meine Tochter trägt das Magic Dress als:

  • Tunika
  • Freizeitkleid
  • kurzen Rock
  • langen Rock
  • Bolero
  • Loop und
  • Sommerkleid.

Mein Sohn hat dafür ein passendes Video hergestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=X4wJnTyDVn4

Liebe Grüße

Rada

 

Aggi schreibt:

Hallo Susanne,
Anbei die Fotos vom Sommerprojekt.

Genäht habe ich eine weiße Hemdbluse, die ich mit einem dazu gekauften bunten Stoff abgesetzt habe.

Die Passe, …

der Kragen, die Manschetten und die aufgesetzte Tasche sind aus einem Verlaufsmuster in Pink-Grau.

Die Nähte sind zusätzlich in grau abgesteppt. Ich nähte dunkelgraue Knöpfe an.
Ich werde diese Bluse gerne tragen.

Liebe Grüße

Aggi

 

Elisabeth schreibt:

Hallo Susanne,

Mitte April – dachte mir – das geht sich leicht aus, bis 15. Juli habe ich jede Menge Zeit. Na ja, bin soeben fertig geworden, also irgendwie ist mir die Zeit davongelaufen.

Zuerst habe ich den Stoff gewaschen, dann habe ich mit einer Sprühfarbe Streifen gefärbt für die Randgestaltung.

Als die Farbe fixiert war, wurden mit einem Verlaufsgarn Linien genäht.

Ein Muster entstand in meinem Kopf. Dies brachte ich zu Papier und übertrug es anschließend mit einem Stift auf den Stoff.  

Mit dem Verlaufsgarn, das ich auch bei den Randstreifen verwendet hatte, nähte ich die Linien mit der Nähmaschine nach und füllte die Flächen mit Farbe. Diesmal malte ich mit einem Pinsel.

Nun kommt meine Lieblingsarbeit an die Reihe. Die bunten Flächen ausgestalten, dann den Hintergrund mit einem Füllstich quilten.

Den Farbstreifen als Rand anbringen, verstürzen, Tunnel annähen und zu guter Letzt noch ein paar Swarovski Steinchen anbringen.

Mein neuer Vorzimmerquilt  (Nr. 6) ist fertig und hängt an seinem Platz.

Mein Ziel ist es, irgendwann 12 Quilts zu haben, um jeden Monat wechseln zu können.

Danke an BERNINA für die Möglichkeit der Teilnahme.

Liebe Grüße

Elisabeth

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Annette

    Alle drei Projekte finde ich, so unterschiedlich sie sind, sehr interessant.
    Die Färbemethode im Glas mit Steinen hat es mir besonders angetan 🙂 Danke!

    Liebe Grüße Annette.

  • Regina Langbein

    Toll, was man doch aus einem weißen Stoff alles machen kann. Kompliment an alle drei für ihre schönen Arbeiten. Freundliche Grüße von Regina

  • roesmart

    Wow, der Quilt sieht wunderschön aus.
    Herzlichen Dank für´s zeigen.
    Mit freundlichen Grüßen
    roesmart

  • Pia René Schmitt

    Das sind ja drei sehr schöne Projekte geworden, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können; Kompliment!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team