Kreative Artikel zum Thema Quilten

Puppenkurs (4): das Fertigstellen

Endspurt – die Puppe wird heute fertig.

Um heute weiter zu machen, liegen die Teile so vor Euch:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Zusammennähen der Puppe:

Zunächst kommt der Kopf an den Körper.

Der Körper ist schon gefüllt, gegen das Licht könnt Ihr erkennen, wo noch keine Wolle drin ist:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Der Zipfel am Puppenhals ist bei dieser Puppe leider sehr kurz. Bei Euch ist er wesentlich länger und soll auch unbedingt so lang bleiben und so tief wie möglich in den schon etwas gefüllten Körper geschoben werden. Der Kopf sitzt dann stabiler auf dem Körper und ist nicht so wackelig.

Bei sehr schweren Köpfen mit den üppigen Perücken kann man diesen Zipfel auch etwas mit Wolle füllen, stramm zusammenbinden und dann in den Körper schieben. Rundherum noch gut mit Wolle ausfüllen – so hat der Kopf dann auch den nötigen Halt.

Also zunächst den Zipfel in den Körper schieben, in der Mitte am Halsloch feststecken und mit Schafwolle rundherum ausstopfen:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Dann die Schulter schließen und zusammennähen:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Mit dem gleichen Faden den Kopf rundherum an den Körper nähen – das ist dann der Hals.

Genäht wird wieder mit dem Matratzenstich:

Unten einen kleinen Vorstich:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Dann senkrecht nach oben in den Kopf und wieder einen kleinen Vorstich nähen:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Wieder nach unten, dann wieder nach oben  und ganz rundherum.

Dieser Kopf hatte nach einer Runde nähen noch nicht genügend Halt.

Jetzt muss man mit der Nadel senkrecht durch den Hals und durch den Zipfel stechen, die Nadel kommt hinten wieder raus:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Diesen Stich auch wieder rundherum ausführen. Danach wieder eine Runde mit dem Matratzenstich. Der Kopf sitzt jetzt eng und stabiler auf dem Körper, der Hals wird dadurch dicker:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Wenn das jetzt geschafft ist, geht es weiter mit dem Annähen der Arme und Beine.

Bei dieser Form der Puppe werden die Arme lose angenäht, so sind sie in alle Richtungen leicht zu bewegen – Ganz wichtig beim An- und Ausziehen:

Durch die Ecke der Schulter und oben durch den Arm in mehreren Runden nähen:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen : der Körper

Dann dieses Bündel an Fäden zusammenhalten mit dem handgenähten Knopflochstich:

Nähanleitung Waldorfpuppen : der Körper

Nähanleitung Waldorfpuppen : der Körper

Nähanleitung Waldorfpuppen : der Körper

Die Bündel auf beiden Seiten einzeln zusammenfassen.

Die Arme hängen jetzt seitlich mit der Rundung nach hinten:

Nähanleitung Waldorfpuppen : der Körper

Die Beine werden nebeneinander unten an den Körper genäht, auch hier wieder mit dem Matratzenstich.

Zunächst von der einen Seite:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Und dann umdrehen und von der anderen Seite:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Zum Abbinden der Hände ein passendes Garn aussuchen und in eine längere Stopfnadel einfädeln.

Diesen Faden öfter um das Handgelenk wickeln, an den beiden Nähten mit einem kleinen Stich befestigen, damit diese Fäden nicht abrutschen können:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Von diesem Punkt dann die Nadel durchstechen bis in die Höhe der Grübchen am Ellenbogen und zwei kleine Stiche gegenüber nähen und etwas zusammenziehen, den Faden vernähen:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Bei dem anderen Arm auf einen gleichen Abstand achten:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Für die angedeuteten Füße wird eine Falte über den oberen Fuß genäht. Zunächst am Rand schmale dann zur Mitte etwas breitere und zum anderen Rand wieder schmale Stiche nähen – wieder ein Matratzenstich. Dann den Faden anziehen und befestigen:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Mit dem gleichen Faden – wieder in einer längeren Stopfnadel (sonst muss man einen Zwischenstich machen – wie bei mir hier) werden die Grübchen an den Knien genäht:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Da bin ich – jetzt warte ich nur noch auf meine Kleidung:

Nähanleitung Waldorfpuppen: Fertigstellen

Einige Tipps für das Nähen von Puppenzeug gebe ich Euch am 31.10.

Gestricktes zum Anziehen passt bei diesen Puppen auch hervorragend. Lasst also ruhig die Stricknadeln schon klappern.

Bis bald !

Viele Grüße

Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

19 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sabrina Heinz

    Hallo Wiebke, die Frage nach der Größe stellt sich mir auch.
    So lange ich auf den Trikotstoff warte könnte ich sonst schon einmal die Kleidung nähen 😉 LG Sabrina

  • Susan

    Hallo Wiebke,
    hier ist meine erste fertige Puppe nun. Der Kopf wackelt ein bisschen zu
    viel meiner Meinung nach. Woran kann das liegen, muss ich ihn
    vielleicht noch einmal lösen und dann näher am Körper festnähen? Ich habe mal versucht, den Hals zu fotografieren.
    LG
    Susan

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Susan!
      Schau Dir oben den Bericht noch einmal an. Dort habe ich gezeigt, wie man den Kopf fester aufnähen kann. Die Puppe bekommt dann einen dickeren Hals – bei Deiner Puppe ist der Hals noch etwas zu dünn – , der Kopf bekommt dadurch eine größere Auflageflüche und wackelt nicht mehr so.

      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Elu fingerhut

    Hallo liebe Wiebke,
    leider habe ich es noch nicht geschafft mein Puppi fertigzustellen. Ich möchte aber Dir ein großes Danke sagen für die ausführliche Beschreibung. Bild kommt bald
    LG
    Eva

  • Rafaela

    Darf ich fragen wie groß die Puppe am Ende ca. ist. So schön die Anleitung und ich muss dringend Puppen Trikot bestellen.

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Rafaela !
      Ich habe Dir eine ausführliche email geschickt.
      Liebe Grüße
      Wiebke

      • Sabrina Heinz

        Hallo Wiebke, die Frage stellt sich mir auch.
        So lange ich auf den Trikotstoff warte könnte ich sonst schon einmal die Kleidung nähen 😉

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Ihr Lieben !

    Ich muß zum Glück nicht mehr auf meine Maschine warten. Frisch gewartet steht sie auf dem Tisch. Ihr ist diese “Kur” besser bekommen — hoffe ich jedenfalls.
    Mal sehen, was sie so alles kann.

    Liebe Angela !
    Ich werde das Smoken ausprobieren und meine Versuche hier zeigen – morgen oder übermorgen könnt Ihr es dann hier sehen.

    Liebe Elfie !
    Die roten Bäckchen ? – da kann ich Dir leider nicht helfen. Bei mir bekommen die Waldorfpuppen keine roten Bäckchen. Unsere Tochter hat ja früher Filzer benutzt – aber davon kann ich Dir nur abraten – geht nie wieder weg!!

    Einen schönen Sonntag Euch allen .
    Habt Ihr auch das Wetter zum Puppennähen?
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • elfie

    mein puppenkopf ist fertig….
    nun muß ich auf meine nähmaschine warten, die in reparatur ist, damit ich
    die gliedmaßen nähen kann.
    die anleitung ist sehr ausführlich…
    ich habe die puppenhaare geknüpft, weil ich die andere variante nicht verstanden habe…
    womit kann ich meiner puppe rote backen malen?
    lg,
    elfie

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Angela !
    Smoken kannst Du mit den Biesenfüßen 30 – 37 und 46, wenn Du als Beilauffaden unten einen Gummifaden mitführst..

    Ich habs aber noch nicht gemacht.

    Ein Gummifaden läuft dann als Füllfaden für die Biese mit, die Zwillingsnadel näht 2 gerade Nähte, unten wird der Faden mit dem Zickzackstich – wie beim Biesennähen – umschlossen.
    Aber googel doch mal “Smoken mit der Maschine” – da gibts verschiedene Möglichkeiten. Ich find sie alle interessant, demnächst probier ich das mal aus. Und auf Deine Ergebnisse bin ich schon gespannt.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Angela Nissen

    Liebe Wiebke,
    ein paar Kleidungsschnitte konnten wir uns ja schon runterladen. Ich würde so gerne ein Kleidchen nähen, das vorne gesmokt ist. Im Mai habe ich meine bernina 550 QE bekommen, gibt es da vielleicht eine Funktion, mit der ich das nähen kann? Wen könnte ich bei Bernina danach fragen?
    Liebe Grüße
    Angela

  • naehfan

    Uff, Kopf ist drann und wackelt nicht. An den Beine sind die Füße abgenäht und die Knie markiert. Klasse Danke nochmals an Wiebke für die tolle Erklärung und die vielen vielen Fotos. LG

  • silena

    Liebe Wiebke
    Dieser blaue Wuschelkopf hat es mir wirklich angetan! :))
    Lg silena

  • Birgit Weberndörfer

    Uffff, jetzt komme ich aber ins Schwitzen. Wir haben Herbstferien – da will Sohnemann Programm haben – und nicht beim Puppennähen zusehen. Nächste Woche hole ich wieder auf.
    LG, Birgit

  • Adél Dávid

    Ich quäle mich immer noch mit den Haaren, aber jetzt, dass ich diese Bilder sehe, fällt mir auf, dass bei mir der Kopf sehr länglich ist und daher der Zipfel unten noch kleiner, als hier. Vom Ausstopfen kann ich nicht mal träumen. Wäre ein Draht eine mögliche Lösung, damit der Kopf nicht hängt?

  • Barbara

    Super, danke Wiebke, jetzt sitzt der Kopf an meiner Puppe auch viel besser. Ich hatte ja gestern vor lauter Ungeduld schon etwas eigenmächtig herumprobiert und war mit dem doch ziemlich stark hin und her wackelnden Kopf so gar nicht zufrieden. Aber jetzt sitzt er gut fest und die Hände und Füße sehen auch besser aus. Da werde ich mal gleich noch das Kleidchen fertig nähen. Schnittmuster dafür hattest Du ja schon mit zur Verfügung gestellt.

    Also noch mal vielen, vielen Dank für die super guten und ausführlichen Erklärungen und an Bernina für die Bereitstellung des exquisiten Materials. Es hat wirklich viel Spass gemacht.
    2 Bilder hatte ich ja in der Galerie schon hochgeladen, wenn das Kleidchen fertig ist, werde ich das noch dazufügen.
    LG Barbara

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team