Kreative Artikel zum Thema Sticken

Eine Stickmaschine und ein absoluter Anfänger

So fühle ich mich gerade, wie der absolute Anfänger. Und zugegeben, das bin ich auch.

BERNINA 560 Stickmaschine mit Mehrfachgarnrollenhalter

Gestern stickte ich das allererste Mal an einer Stickmaschine, einer BERNINA 560. Ich schwankte zwischen Faszination und „Angst“, etwas kaputt zu machen, denn an diese Geräuschkulisse muss man sich erst einmal gewöhnen!Sogar die Augen der großen Tochter wechselten fasziniert zwischen Display und Nadel hin und her.

BERNINA 560 Stickmaschine mit Mehrfachgarnrollenhalter

Zu allererst musste ein Platz im Nähzimmer eingerichtet werden. Eine weisse Kommode in idealer Arbeitshöhe mit drei großen Schubladen wurde in das letzte freie Eckchen des Nähzimmers gestellt. Die BERNINA 560 ist zwar nicht „nur“ eine Stickmaschine, sondern kann auch Nähen, bei mir wird sie sich allerdings hauptsächlich aufs Sticken konzentrieren.

Da sie im Gegensatz zu meiner 550 QE aber ganze 9 mm anstatt von 5,5 mm Stichbreite hat, möchte ich sie dann doch ab und an zum Nähen von Zierstichen heranziehen.

BERNINA 560 Stickmaschine mit Mehrfachgarnrollenhalter

Als die Maschine aufgebaut war, war ich erstmal erstaunt. Rein optisch sieht sie der BERNINA 550 QE sehr ähnlich, das Display ist allerdings wesentlich größer, farbig und zudem mittels Touchfunktion und zweier Drehknöpfe bedienbar. Cool.

BERNINA 560 Stickmaschine mit Mehrfachgarnrollenhalter

Beim Spulenwechseln dann die nächste Überraschung, da ist ja irgendwas elektronisches drin! Und als ich später nach der Oberfadenspannung suchte, fiel mir auf, dass sie gar kein Rädchen hat, um diese zu verstellen. Auch das geht über das Display.

BERNINA 560 Stickmaschine mit Mehrfachgarnrollenhalter

So studierte ich dann erstmal bei mehreren Tassen Kaffee das Handbuch. Was soll ich sagen, gut war das!

Wer das erste Mal vor einer Stickmaschine steht (oder sitzt), sollte diese wirklich nicht unterschätzen. Das Menü ist zwar intuitiv, aber „einfach so“ geht das halt trotzdem nicht.Ich lernte also mal in der Theorie. Zu bestickendes Werkstück in den Rahmen spannen, Rahmen an der Stickmaschine anbringen, Garn einfädeln. Und dann die Bedienung des Stickcomputers.

So rein theoretisch also ganz easy. Und in der Praxis? Um sicherzugehen, dass ich nichts falsch mache, begann ich mit dem Einfachstmöglichen. Ein gesticktes „A“, auf Stickfilz, im „Schneckentempo“ und zwar einfarbig.Nach zweimal Fadenriss war der erste Streich also gelungen.

Der zweite Streich war ein 2-farbiger Radfahrer, ebenfalls ein vorinstallierte Stickmuster der BERNINA 560. Dieses Mal zwar ohne Fadenriss, allerdings schnitt ich den Faden aus Versehen selbst ab ;-).

Nachdem auch das klappte, machte ich mich an das „Meisterwerk“ des Abends. Das Töchterchen hatte sich im Handbuch bereits einen Schmetterling ausgesucht, welchen ich sticken sollte. Dieser war schon 4-farbig und wurde gleich nach Vollendung auf das Pyjamashirt aufgenäht. So ging sie stolz ins Bett.

Schmetterling Stickmotiv der BERNINA 560 Stickmaschine

Ich bin hin und weg und freue mich auf viele, viele, zahlreiche Projekte! Nie hätte ich gedacht, dass es einen solchen Spaß macht, einer Maschine beim Sticken zuzusehen. Nun muss ich mich erstmal durch die BERNINA Stick-Freebies wühlen, das “Teatime-Alphabet” von Tatjana Hobrlant ist einfach zu süß!

Eure Bernadette

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

11 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Olga Eirich

    Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit der Einstellung der Fadenspannung beim Sticken?
    Seit einiger Zeit seh ich bei jeden Stickbild den Unterfaden oben durchschimmern…meinem Verständnis nach müsste es dann daran liegen dass der Unter es den zu locker ist oder der Oberfaden spannt? Oder?
    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Ich wäre euch so dankbar.
    Liebe Grüße

  • doris24

    Hallo Bernadette, so ging es mir auch zunächst war ich auch erschlagen von den Möglichkeiten , als ich vor einem Jahr diese Maschine bei mir einzog. Aber es ist jedes Mal wieder ein Spass Neues aus zu probieren. Dann hat es mich dieses Jahr gepackt und ich habe mir noch die V7 Software gegönnt jetzt ist es ganz aus…mit mir mi der bin ich noch am “Fummeln ” aber dieser Tage stand sie gar nicht mehr still die Weihnachtsdeko mit lauter Lace Stickereien wurde gemacht und ich bin total stolz was da alles geht. Viel Spass. Mit deiner neuen Maschine…

  • Bernadette Burnett

    Hallo Ingrid,
    danke dir! Ich bewundere alle die mit der Stickmaschine so wundervolle Dinge herstellen. Ich freue mich in diese Welt einzutauchen.
    Ganz liebe Grüße,
    Bernadette

  • wollkenschaefchen

    Hallo Bernadette, bis ebend dachte ich ich bin ein Exot! Genau wie dir ging es mir vor 2 Jahren. Ich war fasziniert und hatte Respekt. Jetzt zwei Jahre später gehören Tatjanas Sticksotfware und meine Maschine in mein rituelles Abendprogramm. Also nur Mut es macht von Tag zu Tag mehr Spass 🙂

    • Bernadette Burnett

      Hallo Wolkenschäfchen 😉
      Danke für dein Kommentar, ich nehme dich beim Wort- in 2 Jahren sagst du also.. 😉 Ich werde mich wohl wirklich durch Tatjanas Dateien sticken.
      Liebe Grüße,
      Bernadette

  • nicole

    Danke für deinen Beitrag. Ich habe mir die Berina 560 auch diese Woche bestellt und freue mich schon darauf, sie endlich in meiner Nähecke begrüßen zu dürfen.
    LG Nicole

    • Bernadette Burnett

      Hallo Nicole,
      wow, dann wünsche ich dir ebenfalls ganz viel Freude mit ihr! So weit ich sie bis jetzt getestet habe eine ganz, ganz tolle Maschine. Aber das bin ich von Bernina ja gewohnt 🙂
      Liebe Grüße,
      Bernadette

  • Carolin Schubert

    Wow, herzlichen Glückwunsch sozusagen :-D. Ich bin gespannt, was Du Dir alles einfallen lässt!

  • pipa pocoloco

    Wow Berni ich gratuliere dir zu deinem Neueinzug. Da werden wir ja in nächster Zeit noch viele viele hübsche Dinge von dir zu sehen bekommen. Ich freu mich drauf und bin schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße und ganz viel Spaß
    Paola

    • Bernadette Burnett

      Danke Paola!
      Ich freue mich sehr. Ich war ja immer ein Verfechter des Nur-Freihandstickens, aber in letzter Zeit hat es mich dann doch zu sehr gereizt.. Und mit der passenden Software kann ich hoffentlich (irgendwann) auch mal eigene Dateien erstellen. Irgendwann 😉

      Liebe Grüße,
      Bernadette

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team