Kreative Artikel zum Thema Quilten

Ein Tag ohne BERNINA ist möglich – aber sinnlos !

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Dieser Ausspruch von Loriot passt nicht nur zu einem Leben mit Hund, sondern doch noch viel besser zu unserer schönsten Beschäftigung.

Ich freue mich jetzt wieder über jeden Tag, an dem ich an meiner BERNINA sitzen kann. Wir waren ja eine Zeitlang unterwegs, meine Maschine zur Wartung und ich zur Kur. Meine BERNINA 580 hat ein Update bekommen. Da gab es viele neue Zierstiche:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Immer wieder bin ich auch von der Rückseite begeistert:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Benutzt Ihr bei den Zierstichen auch diese Spulenkapsel? Der Unterfaden läuft durch eine Feder, ist dadurch strammer und zieht den Oberfaden auf jeden Fall nach unten, da ist dann der Unterfaden auf der Oberseite nicht zu sehen:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Beim Ausprobieren dieser vielen Zierstiche, auch meine Lieblingsstiche waren dabei, entstand der Entwurf für eine Pupendecke.

 

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

 Für diese Decken habe ich endlich mal wieder in meiner Restekisten mit den vielen alten, fast schon nostalgischen Streifen gewühlt.

Da seht Ihr im Körbchen die Decke mit dem Schachbrettmuster und die Decke mit den kleinen Logcabinblöcken, abwechselnd hell-dunkel.

Nähanleitung Puppendecke mit Logcabinblöcken

Material:

  • Viele Reste in Streifen von 1 ½“ oder 4cm Breite, helle und dunkle Muster.
  • Passendes Nähgarn
  • Volumenvlies als Füllung
  • Ein passendes Stück Stoff für die Rückseite
  • Streifen für die Einfassung.

 Zuschneiden:

Hier bei dieser Decke sind die fertigen Blöcke 3 x 3“ oder 7,5 x 7,5cm (eingenähte Größe).

Die Streifen werden 1 ½“ oder 4cm breit zugeschnitten.

Für 1 Block benötigt Ihr einen Streifen von 26cm Länge für rundherum. Das werden also 4 Blöcke aus einem Streifen von 110cm Länge.

Jetzt könnt Ihr Eure Streifen ausmessen und in helle und dunkle Farben sortieren.

Die dunklen Reste – ich habe die Länge fast immer nur für 2 Mittelpunkte zugeschnitten – werden jetzt hintereinander auf einen hellen Streifen genäht:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Dann durchschneiden, nur fingerbügeln, dann die andere helle Seite annähen:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Beim vorsichtigen Bügeln werden die Nahtzugaben – wie bei allen Blockhausmustern – nach außen gebügelt.

Die Streifenfolge wird jetzt in 1 ½“ breite Streifen geschnitten, die senkrechten Linien auf dem Lineal liegen genau parallel auf den Nähten:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Rechts und links werden die Streifen angenäht – wieder alle nacheinander auf einen Streifen legen und nähen:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster)

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Mit der umgekehrten Farbfolge werden jetzt auch Blöcke genäht:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Probeweise die Blöcke auslegen, eventuell ändern und dann zusammennähen:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Wie das schnelle Zusammennähen geht, habe ich Euch bei der Wickeltasche in einzelnen Schritten genau erklärt.

Bei diesen Blöcken darauf achten, dass die Mittelquadrate in einer Linie liegen:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Die Nahtzugaben liegen wieder je eine nach oben und eine nach unten, hierbei ist das Feststecken mit Stecknadeln erforderlich:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Das fertige Top mit einem Volumenvlies unterlegen, die Rückseite kommt auch schon drunter. Alles gut feststecken oder heften und dann mit einem Dreifachstich und dem Obertransporteur#50 durchsteppen:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Für die Zierstiche benutze ich den offenen Stickfuss#20C, damit kann ich die 9mm breiten Zierstiche sticken:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Hier fehlt nur noch das Binding, das Annähen habe ich Euch auch genau gezeigt bei der Sternendecke:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Die Püppchen konnten sich gar nicht entscheiden, wer unter welcher Decke schlafen soll:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Aus meiner „Puppendecke“, für die ich keine Verwendung habe, wurde dann doch lieber eine Kulturtasche. Da muss ich Nachschub nähen für die jetzt anstehenden Kunsthandwerkermärkte und den Shop:

Nähanleitung Puppendecke im Logcabinmuster

Und wie man das Schachbrettmuster der anderen Decke am einfachsten und schnellsten nähen kann, zeige ich Euch demnächst.

Viel Spaß beim Nähen der Puppendecke, damit die Püppchen nicht frieren,

wünscht Euch

Wiebke

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

15 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • kaddy112

    Hallo Wiebke,
    ich bin stolzer Besitzer einer Bernina 580 seit einem Jahr, habe allerdings jetzt nach dem neusten Update Probleme mit dem Sticken über das Stickmodul. Wie zufrieden bist du mit deinen Stickergebnissen?

    Liebe Grüße Kathrin

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Karin !

      Dazu kann ich leider gar nichts sagen, denn ich besitze gar kein Stickmodul.

      Liebe Grüße
      Wiebke
      Der Nikolaus war doch hoffentlich bei allen sehr fleißig – oder ?

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Wiebke,

    wie alle Deine Beiträge ist auch dieser wieder so toll. Und wie auch Jutta bereits bemerkte, die vielen, vielen Stunden Arbeit, die hinter einem solchen Beitrag stehen, sieht niemand, nur manche ahnen es vielleicht.
    Ich freue mich, dass es Dir (und deiner Maschine auch) besser geht und wir wieder an Deinen Nähprojekten teilhaben können.
    Ich kann Loriots und Deinem Spruch nur zustimmen und ihn erweitern, das Leben ohne Hund, Katzen und Nähmaschine… 😉
    Liebe Grüße
    Tatjana

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Tatjana !
      Vielen Dank!
      Die vielen Stunden an der Nähmaschine bringen doch auch viel Freude und lenken so gut ab.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Wiebke Maschitzki

    Vielen Dank Ihr Lieben !
    Es freut mich doch immer wieder, wenn meine Beiträge Euch zu eigenen Ideen anregen.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • monika

    Liebe Wiebke,
    DANKE für all die tollen Ideen und Nähanstöße!
    Ich glaube unsere Tiere lieben meine Maschine auch. Sobald ich daran arbeite liegt mir der Hund zu Füßen und die Katze auf dem Nähtisch auf meinen Stoffen ;-).
    LG monika

  • patcherin

    Hallo Wiebke,
    Ein toller Beitrag über die Deckchen. Ich liebe meine Bernina auch, die schönen Stunden, die man mit ihr verbringen kann und manchmal spricht sie ja auch mit uns. Ob Hund oder Lieblingsnähmaschine – liegt im Auge des Betrachters, finde ich.
    Irgendwo geistert noch eine Schachtel mit Blöckchen für eine besondere Verwendung herum. Ich glaube, sie würden sich prima für eine Puppendecke eignen. Vielen Dank für Deine Inspiration!
    Liebe Grüße
    Angela

  • Anna K.

    Es tut mir leid, aber das “Leben” mit einer Nähmaschine über das Leben mit einem Hund zu stellen und Loriot in diesem Sinn zu “benutzen” finde ich gelinde gesagt unpassend.
    MfG
    Anna

    • Jutta Hellbach

      Leben und leben lassen, sagt der Rheinländer.
      Und mal die Goldwaage beiseite stellen ;-).

      Gruss,
      Jutta

      ps. ausserdem stecken in diesem Beitrag mal wieder locker 5-6 Stunden Arbeit, wenn das überhaupt reicht. Danke liebe Wieke!

      • Anna K.

        Sg. Frau Hellbach,
        haben Sie mir jetzt als offizielle Bernina-
        Vertreterin geantwortet, oder wie soll ich das verstehen?
        MfG
        Anna

      • Jutta Hellbach

        Sehr geehrte Frau Anna K.,
        wenn hier BERNINA offiziell antwortet, ist das Herr Matthias Fluri.
        Aber auch ich darf hier eine persönliche, ganz private und freie Meinung haben, wie Sie ja auch.
        Schöne Grüße,
        Jutta Hellbach

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Anna !
      Das Leben mit einem Hund – wir haben es auch genossen – steht doch ganz klar über der Nähmaschine.
      Dieser nette Ausspruch von Loriot wird so vielfach benutzt. Eigentlich doch auch, weil er so nett ist.
      Und jetzt ist mein Leben und das vieler anderer auch sehr schön mit einer BERNINA !
      Also bitte an nichts Böses dabei denken !
      LG
      Wiebke

    • naehfan

      Hallo Anna, wir mögen und verstehen unsere Wiebke und brauchen HIER niemanden der jedes gelesene Wort auf die Goldwaage legt. Also lass das und laß auch Frau Jutta Hellbach in Ruhe, denn sie hat recht. LG

  • Jutta Hellbach

    Hallo Wiebke,
    diese “nostalgischen” Quilts passen ganz wunderbar zu den Waldorfpüppchen.
    Lg
    Jutta

    • naehfan

      Hallo Wiebke, wie immer eine ganz tolle Decke(Kulturtasche) hast du gezaubert und uns eine super erklärung gegeben.Schee!!! Herzlichen Dank und liebe grüße

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team