Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mercedes-Benz Fashion Days, sechster Tag

Mit Samstag ging nun schon der letzte Tag der Fashion Days vorüber. Es gab wieder viele Schönheiten und tolle Mode auf dem Laufsteg im Zürcher Schiffbau zu sehen. Die Show begann mit dem Label BERENIK, hinter dem sich die Designerin Veronika Brusa aus St. Gallen verbirgt. Sie sagt, sie stelle sich einfach vor, wie sich eine Frau in ihren Kleidern fühlen möchte, bevor sie ihre Kreationen beginnt. Auch persönliche Alltagsgeschichten flossen in ihre neuste Kollektion ein, wie zum Beispiel ihr Umzug nach New York. So wollte sie unbedingt die Stimmung des wolkigen Himmels über Manhatten in ihre Kleider integrieren…

IMG_4120                          IMG_4115 IMG_4110 IMG_4109 IMG_4105 IMG_4103IMG_4096 IMG_4094 IMG_4091 IMG_4089 IMG_4087 IMG_4085 IMG_4083 IMG_4078 IMG_4076 IMG_4074 IMG_4072 IMG_4070 IMG_4068 IMG_4066 IMG_4064 IMG_4060

Weiter ging es mit dem Label RS HADER und dessen Designer-Duo Ruza Rajcic und Hana Schärer. Die beiden jungen Designerinnen zeigten reduzierte Silhouetten mit verspielten Prints. Trotz der eher strengen Schnitte haben sie es geschafft, etwas verträumte Weiblichkeit in ihre Kollektion einfliessen zu lassen. Von den Farben her dominieren Weiss und Violett sowie Schwarz und Dunkelgrau.

IMG_4173

IMG_4169 IMG_4166 IMG_4160 IMG_4159 IMG_4157 IMG_4155 IMG_4151 IMG_4147 IMG_4144 IMG_4140 IMG_4137 IMG_4131 IMG_4129

Anschliessend standen die Herren der Schöpfung im Mittelpunkt des Geschehens. Das Label PELIKAMO sollte “Mann” sich merken, wenn “Mann” sich richtig schick und stilvoll einkleiden möchte. Die Herrenmode des Designer-Trios Hunziker, Vadasz & Vadasz (bestehend aus einer Frau und zwei Männern) sticht mit tragbarer Mode hervor, die vor allem die alt bekannten Klassiker modern interpretiert. “Schöne Dinge für den stilvollen Mann” lautet das Motto des erst 2011 gegründeten Labels.

IMG_4218

IMG_4208 IMG_4205 IMG_4203 IMG_4199 IMG_4194 IMG_4190 IMG_4188 IMG_4185 IMG_4183 IMG_4181 IMG_4179 IMG_4213

Dann wurde es exotisch! LAEND PHUENGKIT heisst nicht nur das Label, sondern auch der Schweizer Designer mit thailändischen Wurzeln. Er vermittelt zwischen zwei Welten, wie er selber sagt. Seine Inspiration sei seine fernöstliche Herkunft – was man in seiner neuen Kollektion deutlich sieht und spürt. Später im Foyer traf ich den überaus freundlichen Designer sogar noch höchstpersönlich an, der übrigens auf einer BERNINA näht… 🙂

IMG_4282

IMG_4225 IMG_4228 IMG_4231 IMG_4235 IMG_4239 IMG_4241 IMG_4244 IMG_4248 IMG_4250 IMG_4252 IMG_4258 IMG_4263 IMG_4268 IMG_4271 IMG_4278

Zum Abschluss wurde die Show von Romantik und grosser Couture-Kunst gekrönt. Kazu Huggler zeigte mit ihrem Label KAZU ihre erste Hochzeitskollektion namens “1-5-0 Kazu Bridal Couture Collection”. Die Schweizer Designerin mit japanischen Wurzeln möchte damit das 150-jährige Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan küren. Und obwohl KAZU mit ihrer Couture-Mode bereits eine etablierte Grösse ist, bedeutet dies so etwas wie ein Neuanfang. Die Kleider ihrer ersten Brautmoden-Kollektion wirken leicht, elegant und schlicht und sind alles andere als typische Brautkleider. Sie verwendet ausschliesslich wunderschöne, fliessende, cremefarbene Seidenstoffe und geht sparsam mit Highlights um. Zum ersten mal verwendet KAZU auch dezente Stickerei in einer Kollektion. Ich war restlos begeistert! Auch das Publikum konnte mit dem Klatschen nicht bis zum Schluss warten – was für ein toller Abschluss der Show. Besonders süss waren natürlich die Kinder, die in Mini-Couture ein Teil der perfekt inszenierten Show waren.

BERNINA pflegt übrigens eine enge Beziehung zu der Designerin aus Zürich und arbeitet in verschiedenen Näh- und Charity-Projekten mit ihr zusammen.

IMG_4412 IMG_4292 IMG_4309 IMG_4304 IMG_4297 IMG_4315 IMG_4318 IMG_4319 IMG_4324 IMG_4326 IMG_4333 IMG_4336 IMG_4344 IMG_4346 IMG_4356 IMG_4362 IMG_4366 IMG_4369 IMG_4368 IMG_4371 IMG_4375 IMG_4377 IMG_4378 IMG_4383 IMG_4387 IMG_4392 IMG_4399 IMG_4403

Wer noch nicht verheiratet ist, der bekommt spätestens jetzt Lust auf ein Brautkleid. Und wenn schon ein Fest in Planung ist, dann sollte “Frau” sich das Label KAZU vormerken. Ich würde es jedenfalls tun, wenn ich nicht schon verheiratet wäre… hm, ein klitzekleines bisschen schade eigentlich. 😉

Macht’s gut und bis bald mal wieder!

Eure Annett

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gudrun Heinz

    halli hallo,
    lieben dank an alle autoren für die ausführliche tolle berichterstattung über die fashion days. wirklich sehr interessante ideen! mir persönlich gefallen die entwürfe von kazu huggler am besten: vergleichsweise relativ schlicht und schnörkellos, trotzdem elegant und tragbar. eben das beste zum schluss!
    beste grüsse,
    gudrun

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team