Kreative Artikel zum Thema Nähen

Tipps zum Nähen von Babyschuhen

Nachdem ich euch in meinen vergangenen Beiträgen mit kostenlosen Schnittmustern für fröhliche Sommerbeutel sowie der Nähanleitung für eine Patchworkdecke versorgt habe, möchte ich heute mal zu meinem Lieblingsthema kommen: Babyschühchen.

Babyschuhe

Mit den Babyschühchen fing meine „Nähkarriere“ an und mittlerweile durfte ich sogar ein Buch darüber schreiben. Heute möchte ich euch mal ein paar meiner genähten Schühchen vorstellen und ein paar Nähtipps dazu geben.

Die passende Schuhgröße

Oft werde ich gefragt, welche Schuhgröße Babies zur Geburt haben – nun, es kommt ganz darauf an 🙂 Zum einen sind Jungs meist größer als Mädchen, zum Anderen hängt es stark von den Genen ab sowie vom Geburtszeitpunkt. Meine Tochter wurde zum Beispiel 7 Wochen zu früh geboren – da passen natürlich erstmal sehr lange gar keine „herkömmlichen“ Babyschuhe.

Orientieren kann man sich jedoch an diesen Richtwerten:

Gr. 13 passt bei einer Fußlänge bis 8cm* (ca. von 0 – 2 Monaten)
Gr. 14 passt bei einer Fußlänge von 8cm – 8,7cm* (ca. von 0 – 3 Monaten)
Gr. 15 passt bei einer Fußlänge von 8,7 – 9,4cm* (ca. von 3 – 5 Monaten)
Gr. 16 passt bei einer Fußlänge von 9,4cm – 10cm* (ca. von 3 – 5 Monaten)
Gr. 17 passt bei einer Fußlänge von 10cm – 10,7cm* (ca. von 5 – 6 Monaten)
Gr. 18 passt bei einer Fußlänge von 10,7cm – 11,3cm* (ca. von 6 – 8 Monaten)
Gr. 19 passt bei einer Fußlänge von11,3cm – 12cm* (ca. von 7-12 Monaten)

*Auf die gemessene Fußlänge müssen noch 12mm Wacshtumsreserve draufgerechnet werden. Deshalb sind die Babyschuhe immer einen Tick größer als die Babyfüße. Kinderfüße wachsen pro Jahr um ungefähr 2 bis 3 Schuhgrößen (europäisches Maß).

Im Zweifelsfall empfehle ich, eine Nummer größer zu wählen. Zu groß ist immer besser als zu klein, und man kann ja immernoch dicke Socken über die Füße ziehen, um sie etwas zu „vergrößern“ 🙂

Babyschuh mt Klettveschluss

Geeignete Stoffe & Nähzubehör

Für Baby- und Kindersachen empfehle ich generell, nur Biostoffe mit GOTS und/oder kbA-Zertifizierung zu wählen. GOTS steht für Global Organic Textile Standard und garantiert, dass die Stoffe aus ökologisch und sozial verantwortlicher Produktion stammen. Sie werden nachhaltig aus biologisch erzeugten Naturfasern hergestellt. kbA steht für Baumwollstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. Mittlerweile gibt es auch Bügeleinlagen wie Vlies H630 oder H250 als Bio-Variante, dazu Biogarne, Borten, Knöpfe & Co.

Babyschuhe verstärken & rutschfest machen

Da Babies in den ersten 9 – 12 Monaten nur krabbeln und nicht laufen, müssen die Schuhe keine feste Sohle haben (und sollten es auch nicht, um ein optimales Fußwachstum zu ermöglichen). Dennoch sollten die Schuhe gut sitzen und nicht zu dünn sein. Zur Verstärkung von Baumwollstoffen eignen sich Bügeleinlagen wie Volumenvlies H630 und Vlies H250. Bei Babies die sehr früh laufen bzw. bei Kinderschuhen ab dem Laufalter empfehle ich, die Sohle mit einem festen Filz zu verstärken. Dazu einfach einen 3-4mm dicken Woll- oder Polyesterfilz in Sohlenform zuschneiden, nochmal 5mm rundherum kürzen und dann die Filzsohle zwischen die beiden Sohlen-Stofflagen schieben.

Um die Schuhe für eifrige Lauflerner rutschfest zu machen, kann auf die Sohle sogenanntes „Sockenstop“ aufgetragen werden, oder eine Schicht Latexmilch. Eine Anleitung zum Auftragen von Sockenstop findet ihr hier: » Schuhe mit Sockenstop rutschfest machen

Babyschuhe mit Ösen

Babyschuhe mit Ösen für Schnürsenkel

In meinem Buch und meinen Schnittmuster-Ebooks finden sich einige Babyschuh-Modelle mit optionalen Ösen für Schnürsenkel. Hier muss nicht unbedingt mit Metallösen gearbeitet werden, sondern die Löcher können auch mit der Lochzange ausgestanzt werden und dann locker abgekettelt bzw. mit einem Zickzackstich vernäht werden. Möglich wäre auch ein Umsticken des Loches per Hand.

Bei der Verwendung kleiner Metallösen ist unbedingt darauf zu achten, dass diese beim Anbringen keine Scharfen Kanten bilden. Eine Anleitung zum Anbringen kleiner Metallösen für Schnürsenkel findet ihr hier: » Babyschuhe mit Ösen für Schnürsenkel

Schnittmuster für Babyschuhe

Zahlreiche Schnittmuster für Babyschuhe für Babies von 0 bis 12 Monaten gibt es in meinem Shop „Kreativlabor Berlin“, sowie meinem Buch „Babyschühchen nähen“. Auch für größere Kinder bis Schuhgröße 30 habe ich Schnittmuster erstellt.

Babyschuhe mit Riemchen

Viel Freude beim Nähen und Verschenken der süßen Schühchen!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Barbara

    Hallo Julia,
    danke für die Antwort. Bisher habe ich tatsächlich nur ein Modell wirklich ausprobiert, weil alles Jungs, für die ich bisher nähen durfte. Die anderen Modelle werde ich mir dann mal näher anschauen bzw. Sohle einkleben ist auch kein schlechter Tipp. Zumindest einen Versuch wert. Guten Textilkleber habe ich.
    LG Barbara

  • Barbara

    Hallo Julia,
    dein tolles Buch musste ich mir vor ein paar Wochen, als ich darauf gestossen bin, gleich kaufen. Ein paar Schühchen (genaugenommen 3 Paar) habe ich auch schon danach genäht und verschenkt. Sie sind super angekommen. Demnächst werde ich wohl die nächstgrößere Version nähen müssen…

    Was mich ein wenig gestört hat, sind die im Schuh liegenden Nahtzugaben, da habe ich Angst, dass sie den kleinen Babyfüsschen – insbesondere wenn sie anfangen wollen zu laufen – weh tun. Ich werde daher diesmal die Einlage noch kleiner zuschneiden (das hatte ich beim ersten Mal nicht korrekt gemacht). Hast Du sonst vielleicht noch einen Tipp, wie man den Schuh innen weicher gestalten kann?
    Danke und LG Barbara

    • Julia Bräunig

      Hallo liebe Barbara, vielen Dank für dein Feedback! Die Modelle “Herausgeputzt, “Sommer, Sonne, Sonnenschein”, “Kleiner Eisbär”, “Heut gibts ein Fest”, “Wiesnflitzer”, “Manege frei” und “Patchwork Family” haben keine innenliegende Nahtzugabe – vielleicht wäre davon ein Modell was für dich?

      Ansonsten kannst du auch den fertigen Schuh an die Außensohle nähen und die Innensohle dann im Nachhinein einkleben – das ist allerdings sehr fummelig und man benötigt Textilkleber.

      Liebe Grüße,
      Julia

  • chrisma

    das sind ja ganz süße Schühchen. Danke für den Tipp mit den Schuhgrößen, ich habe mich schon öfter gefragt welche Größe wohl für Baby’s erstes Schühchen passend ist, da wir (unsere Familie) noch in der “Warteschlaufe” stecken 🙂 Ich werde bestimmt mal welche nähen.
    LG Chrisma

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team