Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2014 – das 13. Türchen

Ihr öffnet heute das 13. Türchen des Bernina Weihnachtskalenders und bekommt von mir die Anleitung für ein Leinenkörbchen mit Weihnachtsbäumen!

Weihnachtskörbchen

Letztes Weihnachten habe ich solche Körbchen aus schönen Weihnachtsstoffen mit uni Innenfutter genäht und an meine Lieben verschenkt. Die Freude war riesengroß und selbst ohne den weihnachtlichen Hintergrund werden diese Körbchen nun rund ums Jahr als Brotkörbchen, Schlüsselaufbewahrung und ähnliches verwendet. Es ist durch das Verwenden einer Bügeleinlage schön stabil und man kann es sogar problemlos in die Waschmaschine geben.

Aber eins nach dem anderen….

Das Weihnachtskörbchen ist 18 cm hoch und hat eine Grundfläche von 18 x 18cm. Die Anleitung ist in cm und die Nahtzugabe beträgt je 1 cm.

Das ist das Material, das ihr braucht um dieses Körbchen nachzumachen:

35 cm Leinen (wenn dieses allzu lappig ist, dann ordentlich mit Sprühstärke bearbeiten!)

30 cm Stoff für die Innenseite (je zwei Stoffrechtecke 30 x 38 cm zuschneiden)

Je 30 cm Bügelvlieseinlage H630 und S320 (Freudenberg) (von jedem Vlies je zwei Rechtecke 30 x 38 cm zuschneiden)

Stoffreste in Grün und Braun

Stickgarn

Zunächst könnt ihr euch das PDF mit Schnittanleitung für das Weihnachtskörbchen herunterladen. Dort findet ihr die einzelnen Schnittteile, die ihr aus dem Leinen und den beiden farbigen Stoffen schneiden müsst. Für die Fläche der Tannenbäume habt ihr verschiedene Möglichkeiten: Ihr benötigt 6 Bäumchen, die ihr ganz einfach flächig aus einem oder verschiedenen grünen Stoffen ausschneidet. Ihr könnt aber auch Streifen aus unterschiedlichen grünen Stoffen schneiden, diese zusammennähen und daraus anschließend die Bäumchen ausschneiden. Diese Variante habe ich für die folgende Anleitung gewählt:

Weihnachtskörbchen 1

Ich habe vier grüne Stoffstreifen von ca. 3cm breite zugeschnitten und diese mit roten Streifen von ca. 1 cm Breite zu einem breiten Block zusammengenäht. Anschließend habe ich das Schnittteil “Tanne” auf den Block ausgelegt und die Konturen ausgeschnitten.

Weihnachtskörbchen 2

Dabei habe ich das Schnittteil abwechselnd mal von oben und von unten angelegt und zugeschnitten. Mit zur Hilfenahme eines Rollschneiders und eines Patchworklineals bekommt man den geraden Zuschnitt wunderbar hin – geht aber auch mit einer Schere 🙂

Weihnachtskörbchen 3

Es folgt das Auslegen der zusammengehörenden zugeschnittenen Teile der Aussenseite für je eine Seite des Körbchen.

Weihnachtskörbchen 4

Die Reihe der Bäumchen und die Reihe der Stämme werden zusammen genäht. Dann folgt das Zusammenfügen der einzelnen Reihen zu dem gesamten Block.

Weihnachtskörbchen 5

Um die Tannenbäumchen zu umsticken, habe ich mir mit einem Markierstift Linien in einem schmalen Abstand zu den Konturen gezeichnet. Entlang dieser Linien habe ich dann mit einem bordeaux-roten Stickgarn die Bäumchen umstickt.

Weihnachtskörbchen 6

Im folgenden Schritt habe ich die beiden Außenseiten mit dem Bügelvlies H630 fixiert und die beiden Teile für die Innenseite mit dem Vlies S320 verstärkt. Anschließend habe ich an den beiden unteren Seiten je ein Quadart von 9 x 9 cm ausgeschnitten.

Weihnachtskörbchen 7

Nachdem ich die Bodennaht und die Seitennähte geschlossen habe (Achtung: an einer Seitennaht des Innenstoffs ein Stück zum Wenden offen lassen!!), wurde die Teilungsnaht zwischen Boden und Seite zugenäht.

Weihnachtskörbchen 8

Es folgt das Zusammennähen des inneren- und äußeren Körbchens.

Weihnachtskörbchen 9

Durch die Öffnung in der Seitennaht des inneren Körbchens wird nun das gesamte Körbchen nach außen gewendet.

Weihnachtskörbchen 10

Die Öffnungsnaht näht man mit feinem Stich zu.

Weihnachtskörbchen 11

Dann bügelt man die obere Kante des Körbchens noch schön aus und – tatatataaaa – fertig ist das Weihnachtskörbchen!

Weihnachtskörbchen 12

Hier eine weitere Variante mit unterschiedlich breiten grünen Streifen für die Tanne und ohne rote Zwischenstreifen.

Weihnachtskörbchen 13

Hier seht ihr weitere Möglichkeiten, wie ihr aus dem Schnitt (ohne das Bäumchen) unter Verwendung schöner Weihnachtsstoffe dieses Körbchen machen zu können. Nehmt Borten und Bänder oder verziehrt das ganze mit Perlen – der Fantasie ist keine Grenze gesetzt!

Weihnachtskörbchen 15

Ich hoffe, das es mir gelungen ist, euch von diesem kleine, feinen Projekt begeistern zu können. Vielleicht ist es ja eine schöne Anregung für ein noch fehlendes Weihnachtsgeschenk?!

Ich wünsche euch noch einen zauberhafte Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und einen gelungenen Rutsch in das Jahr 2015!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Andrea Kollath

      Liebe Annette,
      freu mich, das dir meine Idee gefällt!
      Hab eine schöne Adentszeit 🙂

  • Mona

    Liebe Andrea,
    danke für die tolle Anleitung. Die Körpchen sehen alle wunderschön aus. Auch dir und deiner Familie wünsche ich noch ein paar ruhige Adventstage, ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Übergang in das Jahr 2015.

    • Andrea Kollath

      Danke liebe Mona,
      vielen Dank für das Kompliment und ich wünsche dir und deinen Lieben auch noch eine schöne Adentszeit, wunderbare Weihnavchten und einen guten Rutsch 🙂

  • naehfan

    Hallo Andrea, danke für die tolle Erklärung. Das sind sehr schöne Körpchen. Klasse LG

  • patcherin

    Liebe Andrea, für diese immer gern gesehenen Körbchen scheint es unendlich viele Möglichkeiten der Herstellung zu geben. Diese sind sowohl in der Advents- und Weihnachtszeit als auch das ganze Jahr über eine hübsche Deko.
    Vielen Dank für diese schöne Anleitung zum NÄHEN.
    Auch Dir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr mit vielen neuen creativen Ideen.
    Liebe Grüße
    Angela

    • Andrea Kollath

      Liebe Angela,
      es gibt wirklich unzählige schöne Körbchen und ich hoffe, das diese Anleitung nicht nur in der Weihnachtszeit genutzt wird 😉
      Eine schöne Adventszeit und liebe Grüße,
      Andrea

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team