Kreative Artikel zum Thema Sticken

Kreise mit Suchtpotential 8:8:0

Wann war ich in Holland und habe die BERNINA 880 zufälligerweise probegenäht? Hmmm, ich glaube, es ist erst zweieinhalb Wochen her. Es waren dann ein, zwei Telefonate mit dem Nähmaschinenhändler meines Vertrauens  nötig, dann war die Maschine bestellt. Seit vorgestern steht sie nun auf meinem Arbeitstisch und muss seitdem auch fast ununterbrochen ran – mit wenigen Stunden Schlaf, das muss halt auch ab und zu mal sein.

bernina880.3

Da ich die letzten 5 Jahre mit der BERNINA 820 gearbeitet habe, ist mir die 880ger sehr vertraut und so ging es in den letzten Stunden weniger um die Grundfunktionen als um das viele “mehr” was dieser Nähcomputer beinhaltet.

Dennoch war ich zuerst ganz brav und arbeitete einige Stunden an einem weiteren Exponat. Hier schon konnte ich mich von der Zuverlässlichkeit und dem Potential der Maschine überzeugen. Die Strukturen des aktuellen Werkstücks sind auf Leinwand teils krustig, hart, Metalloberflächen sind spiegelglatt und schwierig zu quilten, doch war es ein Genuss mit der 880ger zu arbeiten. Ich hatte in diesen Arbeitsstunden keinen einzigen Fadenriss, keine Schlaufenbildungen, perfektes vollautomatische Einfädeln beim Farbwechsel der Garne, zuverlässiges Fadenabschneiden – schlicht – es fluppte einfach – und machte daher nochmals soviel Spass wie sonst schon!

work1

work2

work3

Dann, gestern, nahm ich mir, wie Kasia von ihrer 880ger schonmals im Blog berichtet, die Shaping Funktion vor. Einfache simple Nähstiche in Kreisformen zu bringen, mit Spiegelungen und Drehungen neue Erscheinungsbilder ein und desselben Motivs zu realisieren, mehrere Lagen Kreise über- und untereinanderzuschichten. Das ist ein ganz grosser Spielplatz – und ein ganz gefährlicher – furchtbar zeitfressend – süchtig machend. ” Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Handbuch und stellen Sie sich bitte die im Nähcomputer integrierte Signalfunktion, die Sie auf Pausen und so vor gravierenden Erschöpfungszuständen und der Vernachlässigung von Familie, Katz und Hund, Haus und Garten hinweist”. (Dieser Satz ist witzig und ironisch gemeint und keinesfalls ernst – Anmerkung der Bloggerin). Ihr seht, es geht bei mir schon los ;-).

Also – Kork war dann das Material, das ich testen wollte.

stick1

stick2

Und natürlich wieder eine Ipadhülle. Nicht, dass ich sonst keine Ideen hätte, aber das ist ein kleinformatiger Gegenstand, der relativ zügig ausgestaltet und direkt vernäht und verschenkt werden kann…..

pad4

Klasse bei der neuen BERNINA 880 finde ich, dass viele Stickfunktionen in der Maschine integriert sind und man nicht alles separat am Computer mit der BERNINA Sticksoftware V6 oder V7 vorbereiten muss. Die Bedienung des Shapedesigners ist kinderleicht und äusserst logisch und übersichtlich aufgebaut. Da ich nicht gerade der grösste computertechnischbegabteste Held bin, erleichterte mich dies doch sehr!

Hier mal ein paar Fotos der ersten Ipadhülle aus Kork:

pad1

pad2

pad3

Und da dies nun schon alles so gut geklappt hat, keimen natürlich viele neue Ideen. Eine davon: eine neue Tasche aus Korkleder, zweifarbig, als Wendetasche gestaltet. Im Kopf ist sie schon fertig, ansonsten sind erst die Anfänge zu sehen. Die ersten beiden Zuschnitte für eine Seite (Innen- oder Aussentasche zugleich) befinden sich in der Gestaltung und wandern zwischen Jumbo Hoop, Bernina 880 und Fadenschere hin- und her. Allein dieser riesige Stickrahmen – der Jumbo Hoop mit der Stickfläche von 40cm x 26cm ist ein Traum.

shopper2

Da macht das Arbeiten wirklich Spass.
Und die vielen Kreismotive, die nacheinander auf das Korkleder finden, machen gleich nochmal soviel.

shopper1

shopper3

shopper4

Und hier nun noch die Anfänge des schwarzen Korks, der ebenfalls eine Wendeseite der Tasche einnehmen wird:

black2

black1

Sobald ich die Tasche fertiggestellt habe, zeige ich sie Euch hier im BERNINA Blog und schreibe auch gerne eine Anleitung dazu. Ob es vor dem Umzug im Januar noch reicht, kann ich nicht versprechen, dass sie kommt allerdings schon.

Achja, übrigens: ganz so schlimm ist es dann mit der Vernachlässigung der haushaltlichen Pflichten beim Nähexzess doch nicht: während die Maschine stickt, kann man prima mehrere Körbe Wäsche bügeln, falten, zusammenlegen, was auch immer. Und dann hat man im Grunde schonmal zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Das ist doch ein echtes Argument, oder nicht? ;-))

Nehmt mir meinen Überschwang nicht übel 🙂 es geht doch jedem von uns so, wenn er sich eine BERNINA gekauft hat. Egal, welches Modell, sie sind alle toll.

In diesem Sinne – hach, ich muss Schluss machen, umfädeln!

Jutta

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Monika

    Liebe Jutta,
    auch meine Begeisterung steigt mehr und mehr, wenn ich sehe welche hübschen Dinge mit der “Grossen” möglich sind. Vielen Dank für die sehr interessanten Informationen im Beitrag.
    Kork ist so ein wunderbares Material. Ich möchte dann wirklich auch solche eine iPad Hülle schaffen kann – natürlich mit Suchtfaktor nach Kreisen.
    Zwei Fragen können Sie vielleicht beantworten:
    – welcher Stabilisator für den Jumbo Hoop und Korkleder wird empfohlen
    – der Shapedesigner integriert ist bei der B880, der Kreisstickapperat ist dann “nice to have”
    Liebe Grüsse, Monika

    • Jutta Hellbach

      Hallo Monika,
      ich habe alles Korkmaterial mit Sprühkleber auf ein ganz einfaches Ausreissvlies geheftet. Kleine Korkteile, wie beispielsweise Handyhüllen würde ich gefühlsmässig allerdings auf ein Klebevlies heften.
      Wenn man den Shapedesigner der 880ger nutzt, benötigt man im Grunde keinen Kreisstickapparat. Sollte man jedoch mal schnell ein paar Kreismuster, ohne Nutzung des Stickmoduls nähen möchten, dann benötigt man den Kreisstickapparat schon.
      Viele Grüße,
      Jutta

  • Wiebke Maschitzki

    Liebe Jutta !

    Deine Begeisterung über diese tolle BERNINA 880 springt so richtig aus diesem Beitrag raus und mich an !
    Das ist nicht nur Spitze- sondern OBERSPITZE (ich spring schon ganz hoch).

    Ist schon sagenhaft, wie Du Deine kreativen Ideen damit umsetzt!

    Und dann noch nebenbei bügeln!?!? Da würde dann vielleicht bei mir dieser Berg an Bügelwäsche( der wird anscheinend immer größer!) auch etwas schrumpfen?
    Ganz viel Freude weiterhin, ich freue mich schon auf Deine nächsten tollen Arbeiten.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    • Jutta Hellbach

      Liebe Wiebke,

      ganz ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar :-).
      Wie sagt der Rheinländer: man muss auch jönne könne, und für unser Geld müssen wir schliesslich alle sehr hart arbeiten ;-).

      Herzliche Adventsgrüsse,
      Jutta

  • Regina L.

    Ach Jutta, man könnte direkt neidisch werden, wenn das ein positiver Charakterzug wäre. Aber ich bin ja von Haus aus gut erzogen und deshalb gönne ich dir von ganzem Herzen so ein tolles Maschinchen. Aber- obwohl- eigentlich…..- hätte ich sie auch gerne. In diesem Sinne- lass uns weiter teilhaben an dem guten Teil, vielen Dank und viele Grüße von Regina L.

    • Jutta Hellbach

      Hallo Regina,
      naja bei mir kam es ja irgendwie ganz unverhofft: wäre ich nicht zum Unterrichten in den Niederlanden gewesen, wer weiss, wann ich sie dann mal hätte testen können. Und ich sehe es natürlich auch betriebliche Investition, für mich ist sie ein grossartiges Arbeitsgerät, was ihre Vorgängerin auch schon war – allerdings kann sie halt noch mehr und nun komme ich so auch mal ans Sticken ;-).
      Liebe Grüße!
      Jutta

      • Regula

        Gratuliere zur 880er, sie ist nicht nur eine geniale Stickmaschine;
        sie hat mich auch als Nähmaschine 100 % überzeugt, ich arbeite
        seit gut einem halben Jahr an der 880er und das Suchtpotential
        an dieser Maschine ist riesig. Viel Spass weiterhin und viel, viel
        Zeit wünsche ich Dir, diese Maschine lässt Dich nämlich fast nicht mehr los.
        liebe Grüsse Regula

      • Jutta Hellbach

        Lieben Dank, Regula.
        Ja, so gehts mir, seitdem ich sie habe. Auch heute habe ich den ganzen Tag dran gesessen und es ist eine reine Freude :-). Heute konnte ich ihr Nähpotential nochmals stundenlang geniessen und habe eine Tasche genäht. Und das mit der Zeit ist fast kein Problem – ich nutze sie ja beruflich – fast schon beneidenswert :-).
        Liebe Grüße!
        Jutta

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team