Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung: Bestickte Geschenk-Säckchen für den Weihnachtsbaum (inkl. Gratis Stickdatei)

In diesem Beitrag findet ihr eine ausführliche Nähanleitung für dekorative Geschenk-Säckchen, die an den Weihnachtsbaum gehängt werden können. Die Stickvorlage gibts gratis mit dazu.

Ich hänge gern kleine Säckchen an den Weihnachtsbaum. Manchmal gebe ich kleine Geschenke oder eine Süssigkeit hinein.

Dieses Jahr hatte ich mir überlegt, dass die Säckchen noch schöner wären, wenn ich sie statt aus Stoff oder Filz aus Organza machen und besticken würde. Mit der Sticksoftware habe ich ein Muster dafür entworfen. Dieses könnt Ihr hier herunterladen:

Download Stickmotiv Christbaum-Säckchen

Der Organzastoff war sehr fein aber steif, weshalb ich nur eine einzige Lage in den Rahmen spannte und diese anschliessend mit ein wenig selbsthaftendem Madeira Avalon Plus-Vlies auf der Rückseite unterfütterte. Dadurch wurde das Material ausreichend fest, um bestickt werden zu können.

Das wasserlösliche Hilfsgewebe kann entweder an Ort und Stelle belassen oder entfernt werden, sobald das Säckchen fertig ist.  Eine Grösse von rund 10 cm eignet sich hervorragend, da beide Seiten auch nach dem Anbringen einer Schlaufe für den Geschenkanhänger nach wie vor in den Standard-Rahmen passen.

Die Ansicht “Art Canvas” in der BERNINA Sticksoftware DesigerPlus enthält eine Reihe einfacher Formen; allerdings sind nicht alle für das Anfertigen von Säckchen geeignet. Das Sechseck so wie die übrigen Vielecke mit ungeraden Seitenzahlen eignen sich hervorragend dafür. Sie lassen sich einfach vernähen und bieten eine ausreichend große Öffnung für das Geschenk.

heptagon

Ich habe eine Form mit sieben Seiten aus dem Vieleck gemacht und die Stiftbreite für sämtliche gezeichneten Formen auf 1 mm eingestellt. In das Vieleck wurden zwei Sterne gezeichnet und das Bild dann mittels „Embroidery canvas“ händisch konvertiert und digitalisiert.

Dank der Digitalisierung von Vieleck und Sternen mit Füllmuster und Satinkontur konnte die Unterlage entfernt werden. Die Füllungen konnten danach verändert und aufgelockert werden, beispielsweise durch Lace-Stickerei.

Abschliessend habe ich eine Satinstichschlaufe digitalisiert, um ein Band einzuziehen und das Ganze am Baum zu befestigen. Jeder Anhänger hatte eine andere Farbe, da es viel leichter ist, die Farbebenen zu verwenden, um jedes Teil zu verorten und die Reihenfolge zu ändern. Beispielsweise ist das Muster schärfer und hübscher, wenn der Füllbereich zunächst ausgestickt und die Kontur erst später rundherum daraufgesetzt wird. Ist das Muster erst einmal fertiggestellt, sollte es auf eine einzige Farbe reduziert und mittels langsamer Nachzeichnung überprüft werden; außerdem sollten sämtliche Anfangs- und Endpunkte verändert und anschließend der vertikale Spiegel verwendet werden, um die beiden Beutelhälften zu bilden.

Solltet Ihr eine Hälfte in einer anderen Farbe sticken wollen, dann ändert das Motiv und und überprüft die Stichführung erneut.

Vergesst nicht, das Muster mittels „speichern unter“ regelmässig zu speichern, um zu verhindern, dass Ihr bei Fehlern ganz von vorne beginnen müsst …

7sided-done

An die Maschine senden und mit weißem Garn ausnähen, indem Sie die Bürste verwenden, um quer durch zu nähen; dann den Kanten entlang schneiden und ein kleines Zickzack-Muster verwenden, um die Teile zusammenzunähen: Beginnen Sie rechts oben und nähen Sie entlang der Seiten nach unten, um einen oben offenen Beutel zu erhalten.

Ich habe meine vollendeten Beutel mit Strass verziert. Ihr könnt aber selbstverständlich auch kleine Schleifchen, Glitter oder von Hand genähte Stiche dafür verwenden; was auch immer Ihr  versuchen möchtet.

Frohe Festtage!

Dawn

P1000483_bagsforblog

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team