Kreative Artikel zum Thema Quilten

Logcabinmuster im Quiltprogramm der V7 entwerfen

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Für den neuen Quilt, den sich unser Jüngster wünscht, habe ich jetzt mit dem schönen und sehr einfach zu nähenden Blockhausmuster im Quiltprgramm der V7 gespielt.

Ich zeige Euch hier meine Entwürfe auf dem Bildschirm. Ausprobiert habe ich verschiedene Blöcke, verschiedene Farben und auch verschiedene Zusammenstellungen.

Die Farben sind hier sehr stark, mir viel zu knallig. Da muss ich mir noch andere Möglichkeiten überlegen.

Unser Sohn wünscht sich Rot – Orange – Gelb !! Mit ganz wenig Lila, das liegt mir schon etwas mehr – und noch besser wäre ein wenig türkis oder knallgrün. Diese Farben habe ich dann auch einfach bei den Entwürfen dazugegeben.

Blockhausmusterentwürfe mit dem Quiltprogramm der V7

Zunächst öffnet Ihr das Quiltprogramm der V7, genaueres dazu im Artikel Ein neuer Quilt.

Einen leeren Block auf die Bearbeitungsseite holen. Die Blockgröße bestimmen: auf Bearbeiten klicken und dann ein Raster nehmen, mit dem Ihr die geplanten Einteilungen am besten zeichnen könnt. Der Zeichenstift zeichnet automatisch auf den vorgegebenen Linien von Punkt zu Punkt. Die spätere echte Blockgröße könnt Ihr immer noch ändern.

Hier das einfache Logcabin-Muster :

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Jetzt auf der Seite für das Quiltlayout – schon mit den Stoffen:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Kopiert und eingefügt in die leeren Blöcke, alle Blöcke in gleicher Richtung, noch nicht gedreht:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Diagonal gelegt, das Umlegen der Blöcke geht ganz schnell per Mausklick auf die Pfeile links in der Leiste:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7g

4 zusammengesetzte Blöcke mit den gelben Stoffen in der Mitte:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Und umgekehrt ist das Violett in der Mitte:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Etwas andere Farben:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Hier ein Log-Cabin-Block in Runden, der Farbwechsel erfolgt nach einer Runde:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

So sieht dann der Quilt aus mit 4 x 4 Blöcken:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Und so, wenn die Farben in den einzelnen Blöcken gewechselt werden:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Das Blockhausmuster mit Rundungen. Hier werden verschieden breite Streifen angenäht, ich habe es Euch schon gezeigt bei der Logcabintulpe:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Ausgefüllt mit Mustern:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Zusammengesetzt zu einem Quilt:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Oder anders herum gelegte Blöcke:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Und wieder die diagonalen Streifen. Wegen der Rundungen gibt es hier richtige Wellen:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Mit Spitzen nach oben:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Etwas andere Farben:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Und der fertige Quilt mit Randlösung, die Anzahl und die Breite der Randstreifen kann man im Quiltprogramm beliebig verändern:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Das Courthouse-Muster habe ich Euch schon bei dem doppelseitigen Quilt gezeigt:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Ein fertig entworfener Quilt:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Und auch hier mit Rand:

Logcabin-muster mit dem Quiltprogramm der V7

Das sind meine Zeichnungen und Farbentwürfe mit dem Quiltprogramm der V7. Damit habe ich heute lange gespielt, das kann süchtig machen.

Aber eigentlich sitze ich viel lieber an der Nähmaschine. Zum Zeigen der verschiedenen Möglichkeiten in einer Patchworkanleitung ist das Programm aber ganz toll.

Das Blockhausmuster ist endlos vielseitig – die Muster und die verschiedenen Musterkombinationen reichen ein Leben lang.

Ich werde aber weiterhin ausprobieren, andere Muster zeichnen, aber auch viel nähen und Euch die Muster des Samplers zeigen.

Vielleicht wird daraus dann eine ganz andere Variante für den „Männerquilt“. Oder ich suche mir noch etwas ganz anderes aus.

Gespannt bin ich auf Eure Arbeiten, denn es können aus jedem einzelnen Block größere und auch kleine Projekte entstehen.

Und Montag kommt dann das Nähen der “Jewel Box”.

Bis bald !

Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

11 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • fingerpicking

    Ich hab da ein Problem mit dem Quiltprogramm, bei mir öffnet sich das Stickfenster nicht, wenn ich eine Stickdatei zum Quilt hinzufügen möchte. Was mache ich da falsch? Vielleicht können Sie mir helfen? Danke
    Liebe Grüsse

    • Matthias Fluri

      Hallo fingerpicking

      Wiebke Maschitzki ist gerade auf See. Ich erlaube mir deshalb, an ihrer Stelle zu antworten:

      Das Stickmotiv muss via „Stickmuster einfügen“ in der Sticksoftware V7 geöffnet werden, damit es im Quilt Programm sichtbar wird. Wird das Stickmotiv mit „Öffnen“ geöffnet, funktioniert es nicht.

      Ich hoffe, dieser Hinweis hilft Ihnen weiter.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • Andrea Kollath

    Liebe Wiebke,
    jetzt bin ich nach längerer Pause mal wieder hier unterwegs und sehe deine fantastische Anleitung zum Arbeiten mit V7. Das hat mich schon seit einem anderen Beitrag von dir so begeistert und ich komme partout nicht dazu, mich mit diesem Programm auseinander zu setzten…. Und jetzt wieder diese tolle Anleitung mit diesen brillianten Anschauungsbildern und Entwürfen! Oh man, ein Kurs wäre gut…. Aber bis dahin werde ich deine Anleitungen studieren und hoffen, das selber irgendwann mal so zu beherrschen wie du es hier gerade vorführst!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Andrea

  • Verena

    Hallo Wiebke, toll was Du uns da für Möglichkeiten aufzeigst. Ich habe das Programm schon seit Version 4 entdeckt und spiele manchmal damit. Es ist einfach schade, dass Bernina (und ich habe es schon mehrmals gemeldet) keine Streifen kleiner 1inch zulässt. So muss dann in der Darstellung von 1 Inch ausgegangen werden und tolle feine Zwischenstreifen können nicht abgebildet werden. Nichts desto trotz habe ich das Programm schon oft anstelle eines Sudoku als freie Spielwiese benutzt und tolle Ansichten und mögliche Projekte oder Blöcke kreiert. Freue mich auf Deine tollen Fortsetzungen.
    Liebe Grüsse Verena

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Verena!
      Vielen Dank!
      Doch, das geht. Du mußt dann für das Entwerfen eines Blocks mit kleinen Streifen eine größere Blockgröße auswählen. Auf diesen vielen Rasterlinien kannst Du dann Deinen Entwurf machen und für den Block dann später die gewünschte Größe angeben. Bei dem Entwurf für den Bargello mit den vielen verschiedenen Streifenbreiten habe ich es so gemacht.
      Wenn das jetzt so nicht klappt – vielleicht machen wir das dann per email oder per Telefon
      Liebe Grüße
      Wiebke

      • Verena Zimmerli

        Hallo Wiebke, herzlichen Dank für Deine Antwort. Ja innerhalb der Blöcke ist dies o.K.. Vielleicht muss ich präzisieren, für Umrandungen kann das kleinste Mass nicht kleiner als 1.0 sein. Sobald Du z.B. 0.75 eingibst, so ist dies nicht möglich. Oder kennst Du da auch ein Hintertürchen? Bin gespannt, das würde mich sehr aufstellen.
        Liebe Grüsse Verena

      • Wiebke Maschitzki

        Hallo Verena !
        Die Randbreiten sind ja vorgegeben.
        Für den Entwurf eines Quiltdesigns im Programm, bei dem Du nur per Zeichnung die verschiedenen Farben und Breiten ausprobieren möchtest, kannst Du doch wieder alles vergrößern. Die Blöcke eventuell doppelt so groß angeben, den 1inch breiten Rand nimmst Du dann für 0,5″ und den 4″ Rand setzt Du für 2″ inch ein – so kannst Du erkennen, ob es Dir so gefällt. Wenn Du so zeichnest, stimmt jedenfalls das Verhältnis der Breiten .

        Dabei stimmt dann aber die ausgerechnete Stoffmenge nicht!
        Vielleicht konnte ich Dir ja helfen.
        Liebe Grüße
        Wiebke

  • Dagmar

    Hallo Wiebke,
    vielen Dank für die tollen Ausführungen. Habe auch noch nicht mit dem Programm gearbeitet, das wird sich aber nach deinem Beitrag ändern. Auch wollte ich schon lange mal einen Logcabin nähen. das Muster ist ja sooo schön.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Dagmar!
      Vielen Dank!
      Ich kann das Programm sehr empfehlen, der einzige “Nachteil” : damit kannst Du Dich stundenlang beschäftigen und die Zeit vergessen.
      Und Logcabin nähen – ja das ist wirklich sehr, sehr vielseitig.
      Viel Spaß dabei.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Andrea Müller

    Liebe Wiebke,

    Cooles Programm! Ich frage mich gerade warum ich mich damit noch nie beschäftigt habe. Bin gespannt wofür Mann sich entscheidet.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Andrea !
      Vielen Dank!
      Ich bin auch schon gespannt, was Sohnemann dann haben möchte.
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team