Kreative Artikel zum Thema Nähen

Der Frühling r(R)ockt!

Der Frühling kommt und das Tragen von Röcken wird wieder angenehmer, weil es nicht mehr zwangsweise mit einer dicken Wollstrumpfhose verbunden ist 😉

Zufällig ist mir genau jetzt eingefallen, dass ich  noch ein paar schöne Strickstoffe mit tollen Mustern in meiner Stoffsammlung habe. Dabei ist mir gleich dieser mintgrüne Stoff ins Auge gestochen. Die Farbe alleine wirkt schon sehr frühlingshaft und der Stoff ist elastisch und dick genug, dass sich nicht gleich jede Unebenheit abzeichnet 😉

1

Ich steh´einfach auf Bleistiftröcke! Deshalb habe ich mir eine schnelle Variante überlegt, wie ich ohne Schnittmuster so einen Rock passgenau nähen kann.  Zunächst habe ich Maß an der breitesten Stelle der Hüfte genommen und die Länge von der Taille bis zur gewünschten Länge (hier knapp oberhalb des Knies) gemessen. Dazu habe ich mir einen passenden Reißverschluss ausgesucht. Als Grundteil für den Rock dient ein Rechteck mit der “Hüftweite ohne Zugabe” als Maß für die Breite und der “Reißverschlusslänge abzüglich 1cm” als Maß für die Höhe. (2cm werden für den Rocksaum hinzugegeben und 3cm für den 4 cm breiten Taillenbund abgezogen. Hier ist die Nahtzugabe zum Annähen des Bundes mitberechnet.)

Der Taillenbund hat somit eine Schnittbreite von 10 cm und als Länge den gemessenen Taillenumfang. Der Bund wird mit elastischem Vlies verstärkt.

2

Zuerst wird das Vlies auf den Bund aufgebügelt und der Bund in der Breite auf die Hälfte gebügelt. Die hintere Mitte des Bundes wird mit der Overlock versäubert.

3

Die Höhenschnittkante des Rechtecks, die auch die hintere Mitte ist, wird ebenfalls mit der Overlock versäubert und bei 1,5 cm Nahtzugabe mit Stecknadeln rechts auf rechts zusammengesteckt. Da der Stoff elastisch ist, kann die Nahtzugabe problemlos von der gemessenen Hüftweite weggenommen werden.

4

Dann habe ich die Seitennähte auf der linken Stoffsteite mittig zu vorderer und hinterer Mitte markiert und das Rockquadrat auf links gedreht an meine Körperkontur abgesteckt. Die Seitennaht sollte hierbei immer die Mitte des abgesteckten Abnähers sein.

5

6

Durch Lösen der hinteren Stecknadeln kommt man wieder aus dem Rock heraus. Dann werden die abgesteckten Abstände zur Seitennaht von beiden Seiten gemessen, die Werte gemittelt und der Mittelwert auf entsprechender Höhe abgesteckt. Die Oberkante sollte der Taillenweite/Bundweite entsprechen. Entlang dieser Markierung kann die Seitennaht mit der Overlock abgenäht werden.

7

8

Nun kann der Bund einseitig rechts auf rechts am Rockteil angenäht werden. Die Innenkante wird mit der Overlock versäubert.

9

Dann wird der Reißverschluss mit 1,5 cm Nahtzugabe offen eingenäht. Der Bund wird um die Oberkante des Reißverschlusses verstürzt und die Bundinnenseite von rechts im Nahtschatten festgesteppt.

10

11

Der Saum wird bei 2 cm umgebügelt und mit einem 2-Nadel-Überdeckstich genäht.

12

Und schon ist der schnelle Rock fertig 🙂

13

14

15

 

17

1618

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • magdaliekens

    den Rock ist hinten nicht schön gemacht. Das Muster ist nicht respectiert wenn man den Reisverschluss genäht hat.

  • moho

    Das ist ein sehr schöner Easy-Rock geworden. Ich hätte einen 2 Wege-RV verwendet um z.B. die Stufen besser steigen oder auch größere Schritte machen zu können. Aber dein Rock gefällt mir sehr gut! 😉
    Schöne Alternative!

    • empha

      Hallo Moho, vielen Dank! 🙂 Das mit dem Zwei-Wege Reißverschluss ist auch eine gute Idee. Dadurch dass der Rock aus elastischem Stoff ist, macht das Treppensteigen zum Glück keine Probleme. Optisch erzielt das aber sicher einen tollen Effekt 🙂
      Liebe Grüße,
      eva

  • Birgit W.

    Die Idee gefällt mir an sich gut, nur kann ich solche Röcke leider nicht mehr tragen (figurmäßig meine ich). Der Stoff gefällt mir sehr gut, den würde ich sofort nehmen. Einziges Manko an der Sache ist – für mich persönlich – der RV auf der Rückseite. Der würde mich beim Sitzen stören. Aber das ist Geschmackssache, Oder kann man den auch andersrum tragen? Dann wäre es in Ordnung.

    • empha

      Hallo Birgit, vielen Dank! Ich hatte auch etwas Angst, dass man den Reißverschluss beim Sitzen merken könnte. Mich stört er jedoch garnicht. Auch nicht beim Laufen. Sicher kann man den Rock auch einfach andersherum tragen 🙂 Wie Du schon sagst, das ist Geschmackssache 😉
      Lieber Gruß,
      eva

  • SilviaH

    kann so etwas zwar nicht tragen,finde den Rock aber sehr schön
    auch der Stoff gefällt mir
    lg SilviaH

  • Matthias Fluri

    Grüezi Ulla

    Besten Dank für Ihren Blogkommentar. Leider ist der Tonfall Ihres Kommentars grob verletzend und wenig sachlich.

    Auseinandersetzungen im Blog sind durchaus erwünscht. Ihr Beitrag erfüllt aber nicht unsere Anforderungen an Diskussionsbeiträge. Ich werde ihn daher löschen. Selbstverständlich würden wir uns über weitere Kommentare von Ihnen freuen, bitten Sie aber, diese zukünftig gemäss unserer Blog-Etikette und unter Berücksichtigung der allgemeinen Regeln eines sozialen Miteinanders zu formulieren.

    Freundliche Grüsse,
    Matthias Fluri

  • Tanja

    Hallo Ulla, etwas Respekt anderen gegenüber hat noch nicht geschadet. Hier geht es alleine um den Schnitt, nicht um die Stoffauswahl ( das ist jedem seine Geschmackssache). Es gibt nicht viele die anderen mit ihren Erfahrungswerten helfen wollen, daher lieben Dank an empha für das Grundwissen und die Anleitung für diesen Rock. Lg Tanja

    • empha

      Liebe Tanja, vielen Dank für Deinen Beitrag. Du triffst es damit absolut auf den Punkt 😉
      Liebe Grüße,
      eva

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team