Kreative Artikel zum Thema Sticken

Schlüsselhütchen mit V7 und CutWork – Anleitung

Im letzten Beitrag habe ich mich bei meiner Schwiegermutter mit einer Kosmetiktasche „eingeschleimt“. Lach. Nein, ich habe es nicht nötig – ich wollte ihr nur eine Freude machen, und irgendwann hat man ja selber mal ein Täschchen zu viel, oder?

Ich befinde mich gerade in eine weniger kreative Phase und bin nach den V7- und CutWork-Kursen viel am Üben und Ausprobieren. Viele meiner Experimente sind einen Beitrag nicht wert, aber diese Zeit zum „Spielen“ muss sein, damit ich Euch auch neue Ideen zeigen kann.

Zurück zu den Schwiegereltern. Meine sind ganz liebe Menschen, und ich habe ja (glaube ich) Glück, dass wir so gut miteinander auskommen. Mein Schwiegerpapa kam zu mir und fragte, ob ich ihm das Teilchen hier reparieren kann.

L1050811

Ich dachte „ugh!“. Er erklärte dass er dieses Schlüsselhütchen vor etwa 35 Jahren von seinen beiden Söhnen zum Vatertag bekam. Schnell sah ich, dass wir das Hütchen neu machen müssen, und dass der Schlüsselanhänger bleiben kann. Eine tolle Gelegenheit, etwas mit CutWork zu machen.

In der V7-Software habe ich ein Monogramm digitalisiert und die Stickerei in die CutWork-Software importiert. Darin habe ich nur noch eine Umrandung zum Ausschneiden erstellt und mich an das Aussticken und Schneiden gemacht.

Monogramm Funktion in der V7 Software

Monogramm Funktion in der V7 Software

 

CutWork

Umrandung für die Stickdatei in der CutWork Software

Ich habe eine neue Microstitch-Nadel angebracht, ein 80-er Stickvlies zum Abreissen eingespannt, und ein Stück etwa 2-3 mm dickes Leder mit Sprühkleber auf dem Vlies fixiert. Beim ersten Versuch war ich mit der Stickerei nicht zufrieden.

L1050788

Ich habe ein wenig mit der Fadenspannung gespielt, aber relativ schnell aufgegeben und das Leder gewechselt. Ich habe keinerlei Erfahrungen beim Sticken auf Leder, aber ich würde behaupten, dass das Material einfach zu zottelig auf der Unterseite gewesen ist. Als nächstes habe ich ein ebenmässiges und glatteres Leder genommen, und es hat ganz gut geklappt. Wer jedoch ein paar gute Tipss zum Thema “Sticken auf Leder” hat, bitte gerne hier mitteilen.

Zuerst habe ich die Vorderseite gestickt. Vor dem letzten Schritt klebte ich ein Stück Leder auf die Rückseite des Rahmens und liess die Maschine die Vorder- und Rückseite zusammennähen. Dazu habe ich einen Lederfaden und eine Ledernadel benutzt.

Als nächstes habe ich das Teil mit dem CutWork ausschneiden lassen. Tolle Sache! Sorry, habe vergessen ein Bild für Euch zu machen:-) Hier könnt Ihr aber sehen, wie einfach es geht:

Damit Schwiegerpapa einen zweiten „Pfeil“ zum neuen Hütchen hat und damit ich hier ein komplettes Projekt mit Euch teilen kann, habe ich den „Pfeil“-Schlüsselanhänger in CutWork erstellt und ausgeschnitten. Dazu habe ich das gleiche abreissbare Vlies eingespannt und das Leder auf das Vlies aufgeklebt.

pfeil

L1050805

L1050807

Als nächstes habe ich einen Schlüsselring auf das Pfeil-Band aufgefädelt, beide linken Seiten mit einem Lederkleber bedeckt, schön aufeinander gelegt und mit ein paar Klammern gesichert.

L1050809

Den Pfeil durch das Loch fädeln, und fertig ist das Schlüsselhütchen.

L1050812

L1050815

Den Kleber im Bild habe ich noch aus meiner Zeit in den USA. Wer das Projekt nacharbeiten möchte, sollte sich bezüglich Lederkleber im Bastelladen beraten lassen.

Wer bei seinem Schwiegerpapa was gut machen muss (grins), kann das Projekt gerne nacharbeiten. Da nicht jeder Schwiegervater die Initialen HHH hat, habe ich Euch meine Monogramm-Datei als .ART- Datei gespeichert. Diese kann sehr schnell in der V7-Software bearbeitet werden:

1. Die Datei “Key_opa_v7” aufmachen und die Gruppierung aufheben

2. Auf den ersten Rahmen im Farbfilm mit der rechte Maustaste klicken und die Objekteigenschaften auswählen

objekt

3. Initialen und/oder andere Eigenschaften des Monogramms ändern

monogrammbearb

4. Speichern als . EXP Datei

saveas

Um die CutWork-Datei mit Eurem Monogramm zu versehen, ist es am einfachsten, wie folgt vorzugehen:

1. CutWork aufmachen

2. Neues Muster erstellen

3. Zu bestickenden Stoff wählen; ich nehme weiss

4. „Aus Stickmuster“ anklicken und zu Eurem Monogramm navigieren

5. Stickrahmen auswählen nicht vergessen!

ctw1

6. Dann auf Datei > Öffnen: Datei “key_opa_cutwork” öffnen

ctw 2

7. Die Umrandung auswählen und ctrl + c drücken

opa_schl_cut

8. Zurück zu Eurer Datei mit der Stickerei gehen und ctrl + v drucken

9. Datei speichern (am besten einmal auf dem PC und dann auf dem USB-Stick für die Maschine)

Kurzübersicht der benötigten Materialien:

  • Leder oder Filzreste
  • Stickgarn
  • Ledergarn
  • Microstitch-Nadel
  • Ledernadel
  • Sprühkleber
  • Stickvlies zum Abreissen
  • V7-Software
  • CutWork-Software
  • Schlüsselring
  • Leder- oder Filzkleber
  • V7 und CutWork-Dateien: Key_opa_all

Freebies bitte wie immer nur für den persönlichen Gebrauch verwenden.

Viel Spass beim Nacharbeiten! Ich mache mich jetzt auf dem Weg nach Köln, die H&H Messe besuchen:-)

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Maschenfantasie

    Ganz tolle Idee. Obwohl ich keinen Schwiepa mehr habe findet sicher im Bekanntenkreis jemand der so ein Hütchen brauchen kann.
    Vielen Dank für die Anleitung liebe Kasia
    Herzlichen Gruss Daniela

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team