Kreative Artikel zum Thema Nähen

Diese Nähmaschine kommt von Herzen

Liebe Leserinnen und Leser

Anfang März hatten wir Euch gefragt, wer die 7-millionste BERNINA erhalten soll. Über Facebook und über Kommentare hier im Blog habt Ihr uns mehr als 800 Personen und Organisationen als mögliche Empfänger unseres Jubiläumsmodells vorgeschlagen. An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für das tolle Echo und die vielen, vielen guten Vorschläge. Wie in einem anderen Blog-Artikel bereits mitgeteilt, fiel die Wahl schliesslich auf Frau Claire Schindler aus Mollis.

Gestern nun war Frau Schindler bei uns in Steckborn zu Besuch, zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter, und durfte ihre BERNINA 580 samt Stickmodul entgegennehmen.

War ich vor dem Treffen mit Frau Schindler schon überzeugt, dass wir eine gute Wahl getroffen hatten, so bin ich seit gestern endgültig sicher, dass unser Jubiläumsmodell in beste Hände kommt.

Frau Schindler näht Kissen in Herzform für Brustkrebspatientinnen. In den vergangenen drei Jahren hat sie ehrenamtlich mehr als 500 Herzkissen genäht, rund 110 davon für das  Kantonsspital Glarus, und dabei sogar das Stopfmaterial aus eigener Tasche bezahlt. “Jedes dieser Kissen ist ein Geschenk”, sagt sie. Als leidenschaftliche Näherin fertig sie zudem  Nesteldecken für Demenz-Patienten an.

Hier zeigt sie Tanja Gross, der Leiterin unseres BERNINA Creative Centers, eine ihrer Arbeiten:

DSC_8803

In der Montage stand die 7-millionste Nähmaschine schon für Claire Schindler bereit. Unser Montageleiter Hanspeter Horn hatte die BERNINA 580 mit einer  vergoldeten Gravur-Platte versehen. BERNINA Inhaber Hanspeter Ueltschi gab dem Produkt mit seiner Unterschrift den Feinschliff:

DSC_8766

IMG_8021

IMG_8027

DSC_8771

Neben der Familie Schindler waren Vertreter der Thurgauer Zeitung und der Schweizer Illustrierten vor Ort. Viel Betrieb in unserer Nähmaschinen-Montage!

DSC_8774

(Falls Ihr euch fragt, was die weissen Schuhüberzüge sollen, die auf dem Foto zu sehen sind: sie leiten elektrostatische Ladungen ab und sorgen so dafür, dass keine empfindlichen Nähmaschinen-Bauteile in Mitleidenschaft gezogen werden.)

In der Thurgauer Zeitung ist heute bereits ein ausführlicher Artikel erschienen, den Ihr hier gerne lesen könnt:

Artikel Thurgauer Zeitung 15.04.2015

Die Freude bei Claire Schindler über die neue Nähmaschine war riesig. Als Dank brachte sie unserem Herrn Ueltschi eine traditionsreiche Spezialität aus ihrem Heimatkanton mit: eine Glarner Pastete. Dieses Gebäck aus luftigem Blätterteig wird mit Mandel- oder Zwetschengemasse gefüllt und ist eine absolute kulinarische Wucht. Davon konnten sich alle Anwesenden beim abschliessenden Kaffee im Creative Center überzeugen.

DSC_8792

Mindestens so typisch für den Kanton Glarus wie die Pastete ist das Glarner Tüechli. Das habe ich allerdings auch erst gestern gelernt. Die Geschichte der farbigen Baumwolltücher reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Sie sind somit ein Zeugnis der langen Glarner Textiltradition, welche im 19. Jahrhundert eine Hochblüte erlebte. Schande über mich, dass ich als Papierliglarner und Mitarbeiter einer Textilfirma die Tüechli nicht kannte …

Hier also zwei Ostschweizer Originale in Kombination:

IMG_8058

Liebe Frau Schindler, herzlichen Dank für die Pastete, für das riesige Engagement, welches Sie für Brustkrebstpatientinnen und Demenzpatienten erbringen, und viel Spass mit Ihrer neuen BERNINA 580! Wer weiss, vielleicht werden Herzkissen und Nesteldecken zukünftig sogar bestickt?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

9 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Claire Schindler

    Sehr geehrtes BERNINA-Team” und Gratulanten!
    Noch immer bin ich überglücklich, die auserkorene Gewinnerin der 7-millionsten-BERNINA 580 zu sein. Aus ganzem Herzen nochmals herzlichen Dank für den grossartigen Empfang in Steckborn zur Übergabe “meiner” BERNINA 580. Die erlebten Eindrücke bleiben als wunderschöne Erinnerung.
    Auch möchte ich allen Gratulanten für ihre nette Worte recht herzlich danken!
    Ich kann versichern: ” Meine BERNINA 580 wird bestimmt keine Stillstandschäden bekommen.”
    Grüsse aus dem schönen Glarnerland Claire Schindler

  • Raimund Hipp

    Liebe Bernina, lieber Hanspeter Ueltschi,
    Das ist eine sehr gute Aktion! Die 7millionste Nähmaschine ist so bestens platziert! Gratualtion!
    Raimund und Kathrin Hipp

  • Bernadette Burnett

    Herzlichen Glückwunsch und viel, viel, viel schöne Nähstunden mit der neuen Maschine!

  • dani

    Liebe Frau Schindler, lieber Herr Fluri,

    vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel und vielen Dank für diese Entscheidung, welche Bernina hier getroffen hat. Es ist einfach mal “den Nagel auf den Kopf” getroffen 🙂
    Ich freue mich deshalb so, so sehr für Sie liebe Frau Schindler, weil ich seit kurzem auch diese Herzkissen nähen darf.
    Hier im Raum Dresden gibt es eine (eine von vielen!!) ganz tolle Nähgruppe, welche schon seit vielen Jahren “damit beschäftigt ist” die umliegenden Krankenhäuser regelmäßig mit den schönen Kissen zu versorgen. Die Idee ist so einfach und doch so toll, daher wollte auch ich unbedingt dabei sein.
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles, alles Gute und mögen Sie, liebe Frau Schindler immer eine freie Minute für ein neues Herz zur Verfügung haben :-))

    “Genieße die kleinen Dinge-Eines Tages wirst du zurück blicken und feststellen, dass es die großen Dinge waren” (Zitat-Verfasser unbekannt)

    Liebe Grüße
    Daniela aus Sachsen

  • Birgit Berndt

    Liebe Frau Schindler,
    auch von mir nochmal ganz herzliche Glückwünsche. Da ist doch die Jubiläumsmaschine in den richtigen Händen gelandet.
    Über die Glarner Tüchli habe ich auch schon gelesen. Textilgeschichte finde ich einfach hochinteressant.
    Liebe Grüße
    Birgit Berndt

  • stoffmadame

    Ach wie schön! Von mir auch herzliche Glückwünsche! Es ist toll, wenn es eine Richtige trifft!
    Und dann finde ich auf einem Foto noch interessant, dass Frau Schindler Nestelkissen macht. Die kannte ich noch gar nicht. Eine tolle Anregung!
    Liebe Grüße,
    stoffmadame

    • Claire Schindler

      Sehr geehrte stoffmadame
      Danke für die Glückwünsche! Die Nestelkissen sind eine Idee von mir. Für Demente im Rollstuhl oder Bett ist das handlicher.
      Grüsse aus dem Glarnerland Claire

  • Pia René Schmitt

    Herzlichen Glückwunsch an Frau Schindler auch von mir.
    Ich freue mich, das so viel Engagement mit solch einer Belohnung gewürdigt wird.
    Das ist ein schöner Zug von Bernina.
    Herzliche Grüße
    Pia René Schmitt

  • Regina Langbein

    Ich habe zwar schon einmal eine Gratulation geschickt, möchte dies aber nochmal tun. Jeder, der sich ehrenamtlich engagiert, egal womit, sollte irgendwann ein Lob dafür bekommen. Ich freue mich sehr mit Frau Schindler und würde ihr wünschen, dass die Sachen, die sie bisher mit viel Liebe angefertigt hat, über Nacht nicht mehr benötigt würden. Dann könnte sie auf ihrer “Neuen” nur mit kreativen anderen Dingen beschäftigen.
    Herzliche Grüße von Regina Langbein

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team