Kreative Artikel zum Thema Quilten

Metallpaste auf Stoff

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern habe ich etwas für mich Neues ausprobiert, das ich Ihnen gerne zeigen möchte. Gleichzeitig bitte ich um Ihre Hilfe, um Ihren Rat.

Mein Versuch begann mit diesem Sandwich, auf das ich ein Quiltmuster vorgezeichnet hatte.

Wie ich quilte, habe ich Ihnen schon mehrfach berichtet und verzichte jetzt hier darauf.

Gemalt wurde dieses Mal mit Metallpaste in vier verschiedenen Farbtönen (drei goldfarbige Pasten, eine silberfarbige Paste).

Das ist das Ergebnis:

Detailaufnahmen:

Mein Problem ist nun, ich weiß einfach nicht so genau, wie ich die Gold- und Silberpaste fixieren soll.

Eigentlich verwendet man sie, um z. B. Bilderrahmen damit zu restaurieren.

Gesehen hatte ich dieses Produkt bei Frau Hofmann im Rahmenstudio.

Die Paste lässt sich wunderbar mit einem Pinsel auf den Stoff auftragen und verteilen. Das ist überhaupt kein Problem.

Die Frage ist nur, wie erreiche ich eine stabile Verbindung zwischen Paste und Stoff?

Im Augenblick trocknet das Sandwich still vor sich hin.

Ich habe überlegt, ob ich es für eine Weile bei 50° in den Backofen legen sollte, damit die Trägersubstanz der Paste schneller verdunstet.

Oder ich müsste das Sandwich vielleicht mit einem Lack einpinseln oder besprühen? Nur dann ist es sicher steif und fest, vergleichbar mit einem Gemälde …

Im Augenblick hänge ich fest und weiß nicht so wirklich, wie es weitergehen soll.

Haben Sie eventuell noch eine Idee oder sogar Erfahrung mit der Verwendung von Metallpaste auf Stoff? Das wäre echt super. 🙂

Ich freue mich über jeden Tipp.

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

26 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Brigitte

    Hallo Frau Menne,
    Ich experimentiere auch mit allen möglichen Materialien. Bevor ich etwas “Schönes” mache, gibt es bei mir immer kleine Proben, die ich dann auch wasche, bügle usw. (immer mit Backpapierdazwischen). So sehe ich was es leiden mag. Probieren Sie doch alle guten Tipps, die übrigens sehr interessant sind, an einem nicht gequilteten Probelappen. Meine guten Proben verwende ich immer für Karten, von denen hat Frau ja nie genug.
    LG Brigitte

  • chilipatch

    Hallo Susanne,
    ein tolles Ergebnis. Zum Fixieren gab es bereits viele Vorschläge. Um die Farbe haltbar zu machen, fällt mir jetzt spontan dieses Mittel ein, mit dem Servietten auf Stoff waschbar fixiert werden, Modge Podge für Textilien. Vielleicht wäre das die Lösung.
    LG Melitta

    • Susanne Menne

      Hallo Melitta,
      vielen Dank. 🙂 Modge Podge für Textilien kannte ich bisher noch nicht. Danke für den Tipp.
      Zurzeit ist es so, wenn ich mit dem Finger über die Farbe streiche, bleiben hauchzarte Glitzerpartikel an der Haut hängen.
      Ich warte noch etwas, bevor ich versuche, die Metallfarbe zu fixieren.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Andrea Müller

    Hallo Susanne,
    Wie Du Deine Paste fixiert bekommst, weiß ich leider nicht. Wie wäre es, wenn Du dieses einfach als Gemälde betrachtest? Von der Firma Stewart Gill, Pebeo und auch Jaquard gibt es allerdings sehr schöne Metallicstoffmalfarben, die Du auch fixieren kannst. Der Stoff wird bei der Verwendung von Metallicfarben zwar etwas steifer, aber ich denke, es ist ok.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Susanne Menne

      Hallo Andrea,

      ja, ich denke auch, ein Gebrauchsgegenstand wird diese Probe wohl eher nicht werden. Vielen Dank für den Metallicstoffmalfarben-Tipp. 🙂
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Sonja

    Das ist wirklich überwältigend und faszinierend
    wie schön das quilten bei Ihnen immer aussieht,

  • Brigitte

    Hallo Susanne,
    wenn ich irgendetwas mit Farbe mache, lass ich es gut eintrocknen. Dann bügle ich mit Backtrennpapier drüber. So klebt nichts am Bügeleisen fest. Zuerst mäßig mit der Temperatur.
    Liebe Grüße
    Brigitte
    Alles Gute zu deinem Geburtstag, viel Gesundheit und noch viele tolle kreative Ideen.

    • Susanne Menne

      Hallo Brigitte,
      ich denke, so werde ich wohl auch vorgehen. Erst trocknen lassen, dann vorsichtig bügeln und anschließend mit einem Tempotuch tupfen, um zu sehen, ob die Farbe schmiert oder abblättert. Ich bin schon sehr gespannt.
      Vielen Dank für die Geburtstagsgrüße. 🙂
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Regina L.

    Hallo Susanne, also ich würde erstmal abwarten, bis es trocken ist. Wenn es nicht abblättert, dann ist es doch gut. Waschen tut man doch so ein Teil ohnehin nicht.
    Ich experimentiere auch oft mit Materialien, die eigentlich bei textilen Sachen nichts zu suchen haben, aber für Dekozwecke sehr dienlich sind. Ich denke, man braucht da Mut zum Risiko. Viele Grüße von Regina L.

    • Susanne Menne

      Hallo Regina,
      ja, das habe ich auch gedacht. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Nur wenn ich etwas ausprobiere, weiß ich später, ob es klappt oder nicht.

      Liebe Grüße
      Susanne

  • filzteddy

    Hallo Susanne,
    das Stück ist wirklich sehr schön geworden. Wenn ich Ihre Werke sehe, denke ich immer, ich muss es mal ausprobieren.

    Fixieren kann man es vielleicht wie bemalte Seide. Zum Bügelfixieren würde ich aber kein Leinentuch sondern eher Löschpapier verwenden. Wenn die Farbe fest ist, also nichts mehr abgibt hätte ich noch den Versuch mit Backpapier als Vorschlag oder aber Dampffixierung.
    Viele Grüße Hannelore

    • Susanne Menne

      Hallo Hannelore,
      dankeschön und ja, bitte probieren Sie es aus. 🙂 Sie werden sehen, es macht sehr viel Spaß. Ich bedanke mich auch für Ihre Tipps.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Pia René Schmitt

    Hallo Susanne!
    Frisch lackierte Autos, die es auch in Metallicfarben gibt, kommen in eine Wärmekammer.
    Mein Mann und ich haben früher Surfbretter gebaut und das Epoxit-Harz mit UV-Licht ausgehärtet. Auch das gibt eine wohlige Wärme.
    Deshalb fällt mir spontan UV-Licht ein.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    • Susanne Menne

      Hallo Pia René,
      vielen Dank für den Tipp. 🙂 UV-Licht – auf die Idee wäre ich vermutlich nicht gekommen.
      Liebe Grüße
      susanne

      • Pia René Schmitt

        Ich denke, da kann nichts am Bügeleisen oder in irgendwelchen Tüchern hängenbleiben und dann noch Dein schönes Werk verschmieren.

  • uwk

    Hallo Susanne,
    herzlichen Glückwunsch, ich würde es auch nicht in die Mikrowelle tun, wegen dem Metall, hast Du schon einmal versucht das ganze mit einem Tuch zu bügeln?
    Evtl. würde die nicht getrocknete Paste damit aufgesaugt werden und das andere fixiert.
    Liebe Grüße Ulrike

    • Susanne Menne

      Hallo Ulrike,
      vielen Dank. 🙂 Bügeln mit Tuch werde ich auch ausprobieren. Wenn ich Pech habe, ist das Bügeltuch nach dem Bügeln vergoldet. Wir werden sehen. Ich berichte Euch auf jeden Fall, wie es ausgeht und zeige Euch dann auch noch einmal ein Foto des fertigen Projekts.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • silena

    Guten morgen Susanne
    Gestern wurde ich an eind Gonis-Party eingeladen. Die verkaufen auch verschiedene Pasten, wie Eisen- und Steinpaste. Ich habe sofort ein mail geschrieben und gefragt, ob sie auf Stoff anwendbar und wie zu fixieren sind. Sobald ich eine Antwort habe, melde ich mich.
    Einmal mehr bin ich begeistert von deiner Arbeit. Ich bewundere wie akkurat du quiltest. Die Präzision aller Stiche, die nie übers Ziel hinaus gehen ist unheimlich. Benützt du den BSR oder nr.29 oder nr. 24? Was hast du mit diesem Kunstwerk vor?
    Ich wünsche dir einen erfolgreichen Tag 🙂
    Lg silena

    • Susanne Menne

      Hallo silena,
      auf die Antwort bzgl. der Eisen- und Steinpaste bin ich sehr gespannt.
      Vielen Dank für Dein Lob. 🙂
      Ich nehme zum Quilten den Quiltfuß #29 C.
      Was ich mit diesem Quilt mache, weiß ich noch nicht. Erst muss ich wissen, wie die Metallpaste sich auf dem Stoff verhält. Im Härtefall wird es ein brettiges Wandbild.
      Liebe Grüße
      Susanne

      • silena

        Liebe Susanne
        Das brettige Wandbild wäre definitiv ein Jammer. Ich habe dir die Antwort von Gonis weitergeleitet.
        Lg silena

  • Annette

    Hallo Susanne,
    sehr interessanter Effekt!
    Die Mikrowelle würde ich mit Metallpaste nicht nehmen. Falls das “Metall” wirklich Metall ist, riskierst Du Funken, außer Du legst das Teil auf eine isolierende Gummiunterlage.
    Muss überhaupt fixiert werden? Willst Du das Teil waschen? Oder bröckelt die Farbe ab? Bei den Acryl-Farben, die ich bisher verwendet habe und die keine Stoffmalfarben waren, drang genügend vom Lösemittel in die Stofffasern, um die Farben teilweise sogar waschfest zu machen. Allerdings war keine “Paste” dabei.
    Wenn es meines wäre: Ich ginge höchstens mit dem Fön dran, wenn ich keine Geduld zum einfach abwarten hätte.
    Liebe Grüße Annette.

    • Susanne Menne

      Hallo Annette,
      über die Wirkung der Paste auf dem Stoff war ich auch ziemlich verblüfft. Heiße Luft ist eine relativ ungefährliche Möglichkeit, die ich in Betracht ziehe. Ansonsten warte ich noch und mache nach ein paar Tagen einen “Bröckeltest”. Waschen will ich das bemalte Sandwich auf keinen Fall.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • roesmart

    Hallo Susanne,
    eine sehr interessante Farbgestaltung gefällt mir sehr gut.
    Versuch doch mal die Trocknung per Mikrowelle, aber keine Ahnung welche Lösungsmittel in dieser Farbe drin sind.Also vorsichtig!
    Bei wasserlösslichen Farben würde ich es ausprobieren.
    Dritte Option-noch kann man ja mit der Heizung trocknen das ist die ungefährliste Variante.
    Ansonsten Geduld…… bis die Farbe von alleine getrocknet ist.
    Noch eine schöne kreative Woche.
    Mit freundlichen Grüßen
    roesmart

    • Susanne Menne

      Hallo roesmart,
      vielen Dank. 🙂 Ja, ich warte jetzt erst mal noch eine Weile ab, obwohl das nicht so unbedingt meine Stärke ist. 😉
      Liebe Grüße
      Susanne

      • Ute greiner

        Hallo, wie wäre es mit einem Föhn, der würde evtl. durch die warme Luft auch die Farbe fixieren. Ansosnten würde ich es auch zwischen Backpapier bügeln oder bei ca. 50 ° im Backofen über mehrere Stunden wärmen.
        Das Teil sieht sehr schön aus, wäre schade wenn es verdirbt. Was sagt denn der hersteller der Pasten über den Fixiervorgang.?
        LG Ute

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team