Kreative Artikel zum Thema Nähen

Sommerkleid von Mathias Ackermann – Nähanleitung mit Schnittmuster und Stickdesigns

Vor wenigen Wochen wurde in der Schweiz, in Deutschland und Österreich die neue Generation der BERNINA 7er Serie vorgestellt: Die BERNINA 790, BERNINA 770 Quilter’s Edition (QE), BERNINA 740 (in Deutschland und Österreich) und BERNINA 720 (in der Schweiz) bieten innovative Funktionen wie die Adaptive BERNINA Fadenspannung und sind mit einem neu konzipierten Greifersystem ausgestattet.

Bei der Lancierungskampagne können wir auf die Unterstützung bekannter Namen aus der Welt des Modedesigns zählen: Die US-amerikanische Stoffdesignerin und Quiltkünstlerin Tula Pink zeigt, was mit der B 770 QE möglich ist. Auf der B 790 schuf die schweizerisch-japanische Designerin Kazu Huggler, die bereits seit 2011 mit dem Hersteller kooperiert, das erste Kleid ihrer neuen Brautmodenkollektion. Für die B 720 und B 740 setzt sich der Schweizer Textildesigner Mathias Ackermann aus Büren an der Aare als Markenbotschafter ein.

Mathias Ackermann arbeitet als Designer und Schneidermeister seit 1997 in seinem eigenen Couture-Atelier in Büren an der Aare in der Schweiz. Die erste Shirt-Kollektion seines Labels «Little Kingdom» präsentierte er 2006 bei Globus in Zürich, einem Kaufhaus mit exklusivem Sortiment. Im gleichen Jahr wurde er für den Swiss Fashion Award nominiert. Der talentierte Textilkünstler ist oft auch als Kursleiter in unserem Creative Center anzutreffen.

Für die BERNINA 740 und 720 hat er ein Sommerkleid aus feinster Seide entworfen und genäht:

Bernina_Sommerkleid_01_638_B720_coated300

Mit der BERNINA 720 entstand zudem eine bestickte Tasche:

Bernina_Sommerkleid_01_2170_coated300

Nachstehend stellen wir Euch sehr gerne eine ausführliche Nähanleitung für Kleid und Tasche mit Schnittmuster und Stickmotiven zur Verfügung.

Nähanleitung Sommerkleid

Designed by Mathias Ackermann, Sommerkleid in Grösse 34 bis 44

Zutaten

  • 2.6 m Stoff (1.4m breit) (je nach Stoffmusterung wird mehr Stoff benötigt)
  • 2.4 m Futterstoff
  • Rest Kunstleder oder feines Leder für Kragen und Rhombus
  • 1 Magnetverschluss
  • Nahtverdeckter Reissverschluss, 60 cm lang
  • Nähfaden
  • Geradstichplatte (kleines Stichloch) für die optimale Stoffverarbeitung
  • Nähfuss für nahtverdeckte Reissverschlüsse Nr. 35
  • Nähfuss mit Gleitsohle Nr. 52
  • Wondertape oder Textilkleber

Downloads:

Schnittmuster Sommerkleid

Schnittmuster Tasche

Stickmuster Tasche

Stoffwahl
Seidenchiffon für geübte Näherinnen. Das Kleid kann aber auch aus Jersey oder in feiner Baumwolle genäht werden, auch Seidensatin eignet sich gut.

Tipp
Bei diesem Kleid ist es sinnvoll, ein Probestück aus weichem Nesselstoff zu nähen, um die Weitenverhältnisse auszuprobieren (genügend Spannung auf den Falten, das Kleid sollte aber trotzdem bei der Drapierung nicht einengen).

Zuschneiden

  • Vorderteil (Stoff) 2x
  • Vorderteil (Futter) 2x
  • Rückenteil (Stoff und Futter 2x
  • Kragen (Leder oder Kunstleder) 4x
  • Rhombus (Leder oder Kunstleder) 1x

Schnittmuster auf den Stoff auflegen und feststecken, dabei unbedingt die Stoffmusterung beachten.

Im Schnitt sind keine Nahtzugaben enthalten. Diese müssen wie folgt zugegeben werden:

  • Nähte 1.5 – 2 cm je nach gewünschter Breite der französischen Naht
  • Saum 4 cm
  • Achsel 1.5 cm
  • Vordere Mitte beim Besatz wie im Schnitt angegeben
  • Kragenteile je 2x mit 1 cm Nahtzugabe, 2x ohne Nahtzugaben
  • Rhombus, 1x mit 1 cm Nahtzugabe

Tipp: Stoff mit dem Rollschneider zuschneiden. So kann der Stoff schön ausgebreitet werden und auf der Arbeitsfläche liegend zugeschnitten werden.

Näh-Anleitung

Tipp: für die Verarbeitung dieses feines Stoffes empfiehlt es sich, die Geradstichplatte zu verwenden (BERNINA 740: optional erhältlich; BERNINA 720: im Standardzubehör enthalten)

Abnäher schliessen: Abnäher am Rückenteil (Stoff und Futter) und am Vorderteil (nur Futter) schliessen.

Futterkleid nähen: Seitennähte, Achselnähte und die Naht der vorderen Mitte bis zum Halsausschnitt schliessen. Die Nahtzugaben der vorderen Mitte auseinanderbügeln und Nahtzugaben separat versäubern. Den Halsausschnitt-Besatz nach innen legen, schmalkantig einschlagen und festnähen, die schmale Kante am Halsausschnitt-Ende ebenfalls einschlagen und feststeppen.

Kleid nähen: Seitennähte schliessen. Damit die Nahtzugaben bei diesem feinen Stoff später nicht stören, werden die Nähte als französische Nähte verarbeitet. Achselnähte schliessen.
Die vordere Mitte vom Saum bis zu Beginn der Faltendrapierung ebenfalls mit einer französischen Naht schliessen.
Faltendrapierung an der vorderen Mitte wie auf dem Schnitt angegeben legen und mit ein paar Stichen innerhalb der Rhombusmarkierung fixieren.

Kleid füttern: Futterkleid und Kleid rechts auf rechts legen und entlang der Armlöcher zusammennähen. Nahtzugaben zum Futter hin legen und auf der Futterseite schmalkantig absteppen.

Kleid nach aussen wenden. In Rückenmitte, die Kanten von Kleid und Futterstoff links und rechts vom Hauslausschnitt bis 10 cm unterhalb des Reissverschlusses miteinander versäubern. Den Reissverschluss nahtverdeckt einnähen. Die Rückenmitte unterhalb des Reissverschlusses 10cm zusammennähen, Kleid und Futter zusammen. Beim Kleid den unteren Teil der Rückenmitte-Naht mit französischer Naht schliessen. Beim Futter die Rückenmitte Naht schliessen und versäubern.

Kleid und Futter auf der Büste drapieren. In der vorderen Mitte die Falten auf dem Futter feststecken. Den Besatz des Kleides nach innen falten und auf das Futter stecken und von Hand festnähen, so dass keine Stiche auf der Vorderseite zu sehen sind. Die Falten bei der Schulternaht legen und mit ein paar Stichen fixieren.

Den Rhombus mit einem Zierstich verzieren. Kanten umschlagen.
Über die Falten, unterhalb des Ausschnittes auf Kleid und Futter legen und schmalkantig aufsteppen. Am besten eignet sich hierfür der Nähfuss mit Gleitsohle.

Kragen annähen: Die Nahtzugaben der Kragenteile einschlagen (evtl. mit Wondertape oder Textilkleber fixieren). Die inneren Kragenteile werden offenkantig verarbeitet.
Äussere und innere Kragenteile auf die Ausschnittkanten legen, dabei liegt das Kleid dazwischen. Kragenteile schmalkantig zusammennähen.
Den Magnetverschluss in der hinteren Mitte anbringen.
Falls gewünscht, ein dünnes Achselpolster einnähen.

Kleid und Futter säumen: Säume schmal säumen. Der Futtersaum sollte etwas kürzer sein.

Bernina_Sommerkleid_01_2044_coated300 Bernina_Sommerkleid_01_2087_coated300

Nähanleitung Tasche 

Zutaten

  • Feines Leder (zum Ledereinkauf am besten das Muster mitnehmen) oder 0.5 m Kunstleder
  • 0.5 m Futterstoff
  • 4 Bodennägel
  • 1 Karabiner mit passendem Gegenstück
  • 1 Magnetverschluss
  • Näh- und Stickfaden
  • Stickvlies
  • 25 x 8 cm Fibrint oder Decofil-Einlage zum Verstärken des Bodens
  • Lederfaden oder Faden extrastark zum Absteppen
  • Nähfuss mit Gleitsohle Nr. 52
  • Evtl. Stickmotiv (Download oben)

Zuschneiden

  • Taschenteil (Leder / Kunstleder) 2x
  • Bodenteil (Leder / Kunstleder) 1x im Stoffbruch

Alle Teile mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden

Zusätzlich (keine Nahtzugaben erforderlich, bzw. sind bereits eingerechnet):

  • 1 Streifen 4.5 cm x 55 cm (äusseres Streifenteil)
  • 1 Streifen 2.5 cm x 55 cm (inneres Streifenteil)

Für das Futter wird das Taschenteil und das Bodenteil zusammengeklebt und zugeschnitten. Je nach Stoffmenge das Futterteil 2x oder im 1x im Bruch (Boden) zuschneiden (Nahtzugaben müssen zugegeben werden).

Bodenteil besticken: Bodenteil erst grob ausschneiden und besticken. Erst danach auf die fertige Grösse zuschneiden. Bodenteil mit Fibrint-Einlage oder feiner Decofil-Einlage verstärken. Bodenteil mit Fibrint-Einlage oder feiner Decofil-Einlage verstärken.

Natürlich kann die Tasche auch ohne Stickerei genäht werden. Dann das Bodenteil mit Fibrint-Einlage oder feiner Decofil-Einlage verstärken.

Verschlusslaschen anfertigen: Die Nahtzugaben (1 cm) des äusseren Streifenteils einschlagen. Auf dem inneren Streifenteil ohne Nahtzugaben legen und entlang der Kanten schmalkantig zusammennähen. Tipp: Nähfuss mit Gleitsohle verwenden und die Stichlänge auf ca. 3 mm erhöhen.
Den Streifen auseinanderschneiden, so dass je 1 Streifen von 43 und 12 cm Länge entsteht.
Den Karabinerhaken am längeren Streifen anbringen, das Gegenstück am kürzeren Streifen.
Streifen an den Taschenteilen fixieren.

Tasche zusammennähen: Vordere und hintere Taschenteile mit dem Bodenteil zusammennähen (die Streifen für den Verschluss werden mitgefasst). Schmalkantig absteppen. Seitennähte zusammennähen. Bodenabnäher schliessen. Bodennägel anbringen.

Futter nähen / Tasche füttern: Seitennähte des Futters schliessen, dabei auf einer Seite ein Stück zum Wenden offen lassen. Allenfalls Bodennaht schliessen. Bodenabnäher nähen. Futter mit der Tasche verstürzen. Wenden. Taschenkante schmalkantig absteppen. Magnetverschluss anbringen: im Vorderteil 8 cm, im Rückenteil 1 cm von der oberen Kante entfernt.

Die Öffnung zum Wenden von Hand oder schmalkantig mit der Nähmaschine zunähen.

Fertig, der Sommer kann kommen!

Bernina_Sommerkleid_01_455

Bernina_Sommerkleid_01_2178 Bernina_Sommerkleid_01_1362_B720_coated300

 

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Futterstoff, Kunstleder, Magnetverschluss, Nahtverdeckter Reissverschluss, Seidenchiffon
Verwendete Produkte:
BERNINA 720
BERNINA 720
BERNINA 740
BERNINA 740
Geradstichplatte
Geradstichplatte

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

21 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Lisa Ha

    Hallo,

    wenn das Kleid aus Jersey genäht wird, benötige ich da auch den Reißverschluss?

    thereoretisch sollte es doch auch ohne gehen.

    viele Grüße

    Lisa

  • Anette Pfau

    Guten Tag Herr Fluri,

    bei youtube findet man die Anleitung zur Tasche – super. Aber dort wird ein anderes Motiv auf den Taschenboden gestickt. Die hier abgelegte Stickdatei hat ein anderes Motiv wie bei youtube.

    Wo findet man die bei youtube verwendete Stickdatei?

    mit besten Grüßen

    Anette Pfau

     

     

  • Helga Lange

    Das Sommerkleid mit Tasche ist wunderschön, Futter und Kleid ist fertig nur wie zum Teufel wende ich es.Habe schon zig Möglichkkeiten probiert aber es klappt nicht.

    • Matthias Fluri

      Hallo Helga

      Es ist wichtig, dass Du dass Kleid wendest, nachdem Kleid und Futter an den Armlöchern zusammengenäht wurden. Nur zu diesem Zeitpunkt lässt sich das Kleid wenden.

      In der Anleitung oben ist dieser Punkt wie folgt beschrieben:

      “Kleid füttern: Futterkleid und Kleid rechts auf rechts legen und entlang der Armlöcher zusammenähen. Nahtzugaben zum Futter hin legen und auf der Futterseite schmalkantig absteppen.

      Kleid nach aussen wenden.”

      Liebe Grüsse
      Matthias

  • Helga Behnke

    Vielen Dank, Herr Fluri,
    ist zwar schade, aber mit Ihrer tollen Beschreibung des Materials werde ich schon etwas finden.
    Solche Beiträge, bei denen es auch einmal um Bekleidung geht, finde ich großartig, bitte mehr.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    von Helga

  • Helga Behnke

    Hallo Herr Fluri,
    vielen Dank für die schnelle Antwort hinsichtlich des Stoffverbrauchs, jetzt fehlt nur noch der Stoff, dann geht´s los. Es juckt schon in den Fingern.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    von Helga

    • Matthias Fluri

      Guten Morgen, Helga

      So, inzwischen habe ich die Antwort von Mathias Ackermann erhalten: Den von ihm verwendeten Seidenstoff gibt es leider nicht mehr zu kaufen, auch nicht die Kollektion aus der er stammt. Bezogen hat Mathias den Stoff bei einem Lieferanten, der nur an Ateliers verkauft und unter anderem auch Valentino-, Ungaro-, Dior- und Chanel-Kollektionen vertreibt. Die Kollektion mit dem geblümten Seidenstoff war möglicherweise kommerziell zu wenig erfolgreich und wurde daher aufgelöst. Schade!

      Ich hoffe, dass Sie im Fachhandel etwas Ähnliches finden. Hier der Stoffbeschrieb von Mathias: Es handelt sich um einen Seiden-Georgette (Leinwandbindung; Gewebe mit etwas körnigem Griff; matt glänzend, weichfallend; in Kette und Schuss je zwei Z- und zwei S-Zwirne, wodurch ein kleiner Karo-Effekt in der Bindung entsteht). Das Futter ist ein Viskosemousselin (Leinwandbindung; hauchdünnes, durchscheinendes, weiches Gewebe).

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit helfen.

      Liebe Grüsse,
      Matthias Fluri

  • Beatrice Del Rio

    Guten Tag Herr Fluri
    Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.
    Verregnete Grüsse aus Basel
    Beatrice Del Rio

    • Matthias Fluri

      Grüezi Beatrice

      Von Mathias Ackermann habe ich soeben die Antwort erhalten, dass sein Lieferant die Kollektion mit dem betreffenden Stoff leider aufgelöst hat und dieser somit nicht mehr erhältlich ist. Das tut mir leid. Gemäss Mathias werden teure, hochwertige Stoffe oft nur in geringer Menge produziert bzw. von den Wiederverkäufern nur in kleinen Metragen gelagert. Die Sache lässt sich daher wohl nicht ändern …

      Hoffentlich finden Sie einen ähnlichen Stoff! Hier der detaillierte Beschrieb von Mathias:

      Es handelt sich um einen Seiden-Georgette (Leinwandbindung; Gewebe mit etwas körnigem Griff; matt glänzend, weichfallend; in Kette und Schuss je zwei Z- und zwei S-Zwirne, wodurch ein kleiner Karo-Effekt in der Bindung entsteht). Das Futter ist ein Viskosemousselin (Leinwandbindung; hauchdünnes, durchscheinendes, weiches Gewebe).

      Liebe Grüsse vom Untersee rheinabwärts nach Basel,
      Matthias Fluri

  • Helga Behnke

    Hallo Herr Fluri,
    mein Schnitt ist fertig, das Kleid also in Planung. Gern wüsste ich auch, wo ich den wunderschönen Stoff evtl. bestellen könnte. Ja, und dann noch eine Frage, braucht man tatsächlich 6 Meter zu 1,40 br. ?
    Liebe Grüße von Helga

    • Matthias Fluri

      Grüezi Helga

      Zum Glück fragen Sie! Es braucht nicht 4 und 6 Meter, sondern 2,4 und 2,5 Meter. Leider hatte es bei der Listeformatierung die erste Zahl “rausgehauen”. Bitte entschuldigen Sie diesen gravierenden Lapsus. Der Artikel ist nun korrigiert.

      Bzgl. des Stoffes warte ich auf Bescheid von Mathias. Ich vermute, dass es sich um eine sehr exklusive Seide handelt, evtl. von Schläpfer Stoffe. Sobald ich mehr weiss, werde ich hier informieren.

      Liebe Grüsse vom Untersee,
      Matthias Fluri

  • Beatrice Del Rio

    ein wirklich perfektes Kleid, nur wo findet man diesen wunderschönen Stoff?

    • Matthias Fluri

      Grüezi Beatrice

      Ich habe mich bei Mathias Ackermann erkundigt und werde Sie informieren, sobald ich die entsprechende Info von ihm erhalten habe.

      Freundliche Grüsse,
      Matthias Fluri

  • Andrea Fehr

    Die Tasche ist wirklich toll und reizt zum nacharbeiten. Allerdings habe ich da eine Frage: Ist die Materialangabe bei der Tasche korrekt? 4 m Futterstoff erscheint mir ein bisschen viel.

    • Matthias Fluri

      Grüezi Andrea

      Danke für das positive Feedback. Da ist uns natürlich ein Tippfehler unterlaufen. Bitte entschuldigen Sie. Korrekt wäre 0.4 m. Ich habe aber eben noch einmal mit Mathias Ackermann Rücksprache gehalten. Sein Tipp: nehmen Sie 55 bis 60 cm fürs Futter, damit Sie sicher genug haben.

      Ich werde den Artikel gleich entsprechend anpassen.

      Beim Leder wiederum komme es sehr auf die Haut an, auf die Art des Leders und die Grösse des Tieres. Mathias hat die Tasche mit zwei Nappa-Lederhäuten gemacht. Er empfiehlt, dass man den Schnitt zum Lederkauf mitnimmt und auf die Haut legt. Auf diese Weise könne man die Grösse am besten einschätzen und auch Fehler im Leder berücksichtigen.

      Liebe Grüsse,
      Matthias Fluri

  • Helga Behnke

    Vielen Dank für den wunderbaren Beitrag und für die Schnitte. Das Kleid ist ein Traum und die Tasche dazu einfach flott.
    Ich bin schon am Planen.
    So etwas Schönes bitte öfters
    Liebe Grüße von Helga

  • Wiebke Maschitzki

    Das Kleid ist ein Traum — ich habe es in Natura gesehen bei meinem Aufenthalt im Creative Cenrter !!
    Mit passender Figur — nur ran an die Nähmaschine und viel Spaß beim Nähen und Tragen.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Regina Langbein

    Toll sieht alles aus. Vielen Dank für die Schnittmuster und Anleitung. Aber leider, leider, leider ist dieser Schnitt nichts mehr für meine Figur. Aber ich habe eine Schwiegertochter mit der Größe 36, ich glaube, das wäre was. Viel Grüße von Regina L.

  • Tatjana Hobrlant

    Das Kleid sieht wunderschön aus, perfekt für das derzeitige sonnige Wetter. Und die Tasche gefällt mir auch sehr gut, vielen herzlichen Dank für die Schnittmuster, die Anleitung und das Stickmotiv.
    Liebe Grüße
    Tatjana

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team