Kreative Artikel zum Thema Sticken

Wohin mit den vielen Fäden?

Vielleicht geht es Ihnen genauso wie mir. Seit es die Bernina 830 auf dem Markt gibt, darf man die Fäden an der Maschine nicht mehr nach hinten herausziehen, sondern muss sie an der Garnrolle abschneiden und nach unten durch das Nadelöhr entfernen. Nun gehöre ich, sehr zu meinem Bedauern, zu den Menschen, die einfach nichts wegwerfen können. Darum bin ich dazu übergegangen, alle abgeschnittenen Fäden zu sammeln.Tasse

 

Meine “gefräßige Tasse” hilft mir immer dabei. Doch sammeln bis zur Unendlichkeit bringt auch nichts. Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man sich fragt: wozu eigentlich?

Und hier die Idee: der Osterhase in 3-D.

In der Software V 7 erstellte ich eine Hasenform mit Ohren und eine ohne. Als Füllstichart wählte ich die Gitterfüllung.

Printscreen Hase

Printscreen Hase1

An die Näh- und Stickmaschine wurde von mir dann folgende Datei geschickt:

Printscreen Hase2

Jetzt ging es aber zunächst an die eigentliche “Fadenarbeit”. Auf einen Zuschnitt von Soluvlies platzierte ich den ovalen Rahmen und füllte ihn mit den gesammelten Fäden.

Rahmen

Anschließend entfernte ich den Rahmen, deckte die Schicht aus Fäden mit einer zweiten Lage Soluvlies ab und spannte alles in den Rahmen ein.

Rahmen1

Brav, wie meine Maschine meistens ist, stickte sie mir meine Muster aus.

Fertige Hasen

Die Hasen sind mit Hilfe des Stumpwork-Tools digitalisiert, so dass man, vor diesem Arbeitsschritt der Maschine (siehe Foto) einen Metallfaden mit einfügen kann. (Ich habe es aber nicht gemacht.)

Bildschirm

Nun musste ich die fertigen Teile nur noch ausschneiden (zwischen äußerer Naht und Satinumrandung), auswaschen, trocknen und zusammen nähen.

Teil fertig

Für den letzten Arbeitsschritt legte ich zwei Hasen ohne Ohren, dann den Hasen mit Ohren und wieder zwei ohne Ohren aufeinander und klipste sie zusammen.

Hase geklammert

Hase geklammert1

Mit einem Geradstich,  Länge 3,0 und einer starken Nadel nähte ich in der Mitte von oben nach unten eine Naht. Hase geklammert mit Linie

Fertig ist der Osterhase zum Stellen (evtl. in einem ausgedienten Teelicht) oder zum Aufhängen.

Hase stehend

Hase mit Tulpen

Hier die Stickdatei zum Herunterladen: 3D-Osterhase

Frohe Ostern wünscht

Christine


Noch mehr Näh- und Stick-Anleitungen für Ostern

Auf folgender Übersichtsseite gibt es viele Anleitungen, Näh-Ideen und Stick-Freebies für Selbstgemachtes zu Ostern: Ostern nähen – Anleitungen und DIY-Ideen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jan Allston

    What a clever idea Christine. I can see I shall have to empty my thread bag now and have a go. why stop at rabbits though?…………………..

  • Christine Goebel

    Es freut mich, dass euch meine Idee gefällt. In der Tat ist es für einen Osterhasen schon ziemlich spät. Aber sicher kennt ihr das Problem mit der lieben Zeit …… und nächstes Jahr ist wieder Ostern und noch genügend Gelegenheit, Fäden zu sammeln.
    Liebe Grüße
    Christine

  • SchneiderAtelier

    Das ist mal eine innovative Idee. Schade, dass Ostern fast vorbei ist. Aber bis jetzt war ich mit dem Ausprobieren meiner neuen B 880 beschäftigt. Bis nächstes Jahr werde ich sicher genausoviele Fäden gesammelt haben und kann mir dann rechtzeitg kleine Hasen sticken. Danke für die Stickdatei.
    Liebe Grüße
    Carola

  • ibag55

    Ja, was für eine coole Idee!!! Ich habe auch schon tütenweise Fäden, da wegwerfen, geht nicht.
    Vielen Dank, Noch weiter schöne Ostern
    Liebe Grüße
    Gabi

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team