Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung für einen Stufenrock mit dem Kräusler

Hallo Ihr Lieben,

so ein Stufenrock ist, dank des Kräuslers, sooooo einfach zu nähen…

Mit dem Kräusler #16 von BERNINA lässt sich ohne viel Aufwand kräuseln. Wer schon mal Stoffrüschen gekräuselt hat, weiß, wie viel Arbeit dies bedeutet. Zwei parallel liegende Nähte mit großer Sticheinstellung und gelöster Fadenspannung nähen. Anschließend wird an dem Unterfaden gezogen und damit der Stoff gekräuselt. Meistens passiert es dann, dass der Faden ganz am Ende reißt und die Arbeit kann von vorne beginnen.

Das kann man sich mit dem Kräusler sparen. Kräuseln funktioniert mit einem Arbeitsschritt. Der Nähfuß ist für leichte bis mittelschwere Stoffe geeignet. Es ist auch möglich den gekräuselten Stoff direkt an ein glattes Stück zu nähen.

In dem Beitrag von Susanne Menne zu dem gibt es viele Infos zu dem Nähfuß. Schaut auch hier mal unbedingt rein: Kräusler 16 

Sehr gut wird die Anwendung auch in dem Film gezeigt.

Anfang bis Mitte April war ich in MexiKo und habe eine ganz toll handbestickte Bluse mitgebracht. Es ist die, die ihr auf dem Titelbild seht. Diese Folkloreblusen sind wieder voll im Trend. Was dazu am besten passt, sind Stufenröcke. 

Stufenrock – Anleitung

Was man dafür braucht:

  • Kräusler # 16
  • 1,80 m Baumwollstoff bestickt 140 cm breit
  • (Diese Stoffmenge reicht bis zu einer Hüftweite von 128 cm)
  • 60 cm Jersey Futter 140 cm breit
  • (Diese Stoffmenge reicht bis zu einer Hüftweite von 128 cm)
  • Nähgarn
  • 1,5 cm breites Gummiband in Taillenweite

Sonstige Werkzeuge und Zubehöre, wie:

  • Rollschneider
  • Schneidematte
  • Schere
  • Sicherheitsnadel
  • Kreide
  • Jeansfuß # 8 mit oder ohne Dualtransport
  • Schmalkantfuß # 10 mit oder ohne Dualtransport
  • Säumer für den Zickzackstich # 66
  • Rücktransportfuß # 1 mit oder ohne Dualtransport

Zuschnitt:

Baumwollstoff

  • 1 x 24 cm x Hüftweite plus 6 cm
  • 2 x 34 cm x Hüftweite plus 12 cm
  • 4 x 22 cm x Hüftweite plus 12 cm

Beispiel:

Bei einer Hüftweite von 100 cm wird für die Passe 106 cm benötigt. 4 cm für die Bewegungsfreiheit und 2 cm Nahtzugabe. Die erste Stufe braucht die doppelte Weite. Das wären 212 cm. Damit man aber nicht Gefahr läuft, dass die Stufe eventuell zu kurz gerät, gibt man am besten noch einen Puffer von 6 cm hinzu. Somit wären es 224 cm. Bei der zweiten Stufe verfährt man gleich, wie bei der ersten. In diesem Beispiel wäre es eine Gesamtlänge von 448 cm. Alle Zuschnitte enthalten die Nahtzugabe.

Futter

  • 2 x 60 cm x halbe Hüftweite plus 8 cm nach unten ausgestellt

 

Material

Maschine einfädeln. Die zwei Bahnen der ersten Stufe an der kurzen Seite zusammen nähen. Mit den 4 Bahnen der zweiten Stufe genauso verfahren. Passe und Stufen an der langen Seite versäubern. (Geht prima mit einer Overlockmaschine.) Kräusler # 16 anbringen, Stichlänge auf 4 einstellen und nähen. Bei dem Stoff, den ich verwendet habe, war es leider nicht möglich in einem Rutsch die Stufe zu kräuseln und anzunähen. Die Stickerei ist zu dick, so dass der Stoff in dem Fuß stecken bleibt.Kräuseln

Die erste gekräuselte Stoffbahn rechts auf rechts auf die Passe stecken.Stufe stecken

Jeansfuß # 8 oder 8D einsetzen, Stich auf Grundeinstellung bringen und genau auf der gekräuselten Naht nähen. Dieser Schritt entfällt, wenn der Stoff direkt gekräuselt und angenäht wird. Mit der zweiten Stoffbahn genauso verfahren, wie in den letzten beiden Schritten beschrieben.Stufe festnähen

Rockstufen auf Weite der Passe anpassen.Teile anpassen

Rücktransportfuß # 1 anbringen. Eine Seitennaht des Futters schließen. Futter an die Passe stecken und annähen.Futter und Stoff zusammen stecken

Futtersaum in die Passe und Nähte der Stufen nach oben bügeln.Naht ausbügeln

Offene Seitennaht bis auf die letzten 10 cm der untersten Stufe schließen und Baumwollstoff versäubern. Für das Futter ist dieser Schritt nicht nötig. Die so entstandene Röhre wie folgt weiterverarbeiten. Rock und Futter links auf links legen und von der Passe 2 cm abmessen, stecken und bügeln.Bund abmessen

Schmalkantfuß # 10 anbringen und im Nahtschatten des Futters nähen. Dabei ein kleines Stück offen lassen, das zum Einziehen des Gummibandes benötigt wird.Bündchen im Nahtschatten nähen

Nadelposition um 4 Stellen nach links verstellen. Obere Kante des Rocks links an die Führung des Schmalkantfußes setzen und rundherum absteppen.Bruch absteppen

Säumer # 66 anbringen. Nadelposition auf ganz links einstellen und Saum arbeiten. Wie es mit dem Säumer genau funktioniert, ist in dem Anleitungsfilm zu sehen. Alternativ schlägt man den Saum doppelt ein und näht ihn mit dem Schmalkantfuß # 10 fest.Säumen

Restliche Naht von der letzten Stufe schließen, auseinander bügeln. Rücktransportfuß einsetzen und Nahtzugabe auf dem Saum festnähen.Saum fixieren

Sicherheitsnadel an das Gummiband anbringen und durch den Tunnel ziehen.Gummiband einziehen

Gummiband 4 cm übereinander stecken. Genähten Zickzackstich anwählen und Gummiband in der Mitte, rechts und links zusammen nähen.Gummiband zusammen nähen

Schmalkantfuß # 10 einsetzen, Geradnaht anwählen, Nadelposition Mitte, Stichlänge Grundeinstellung und offenes Stück des Tunnels schließen.Bundsaum schließen

Fertig!Fertiger Stufenrock

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachnähen und ein ganz tolles langes Wochenende!

Eure Birgit

Verwendete Produkte:
Kräuselfuss # 16
Kräuselfuss # 16

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team