Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kofferanhänger selber nähen

Der Sommerurlaub steht kurz bevor. Die Reise ist gebucht. Die Koffer werden gepackt.

Herrlich! Die Vorfreude auf einen entspannten Urlaub ist fast so schön als die Reise selbst. Findet ihr nicht auch?

Als ich vor einiger Zeit gefragt wurde, ob ich einen Gastbeitrag im BERNINA Blog schreiben möchte, wusste ich, es wird etwas sommerliches werden. Und weil ich gerade dabei war, mir Anhänger für unsere Reisetaschen und Koffer zu nähen, habe ich kurzerhand eine Anleitung dazu gebastelt.

Nähanleitung für einen Kofferanhänger aus Stoff

 DSC_0174

Diese Anhänger sind eigentlich recht schnell genäht.

Ich habe dafür folgendes verwendet:

Baumwollstoff 

(A) 2x 7,5×12,5cm (Ecken oben abschneiden)

(B) 2x 7,5x9x5cm

(C) 1x 5x40cm

Vlieseinlage (ich verwende H250)

(A) 1x 7c5x12,5cm

(B) 1x 7,5×9,5cm

Transparente Folie (z.B. transparente Tischdecke,…)

(B) 1×7,5×9,5cm

bild 1

1. Als erstes bereitet ihr euch eure Schnittteile vor.

bild 2

2. Zeichnet danach auf die Vlieseinlage (B) mittig ein Rechteck mit den Maßen 4x6cm. Danach könnt ihr alle Vliesteile aufbügeln.

bild 3

3. Nun legt beide Stoffteile (B) (einmal mit und einmal ohne Vlieseinlage) rechts auf rechts übereinander und näht exakt auf der vorher gezeichneten Linie. Näht nicht darüber hinaus, da sich das Teil ansonsten nicht wenden lässt.

bild 4

4. Als nächstes wird das “Fenster”, das dadurch entstanden ist, aufgeschnitten. Schneidet dabei ganz bis in die Ecken, ohne die Naht zu beschädigen.

bild 5

5. Wendet nun einen Teil durch das Fenster und bügelt die Kanten gut.

bild 6

6. Jetzt kommt die Folie ins Spiel. Befestigt diese nun an der Unterseite …

bild 7

7. … und näht sie knappkantig, am Fenster entlang, fest.

bild 8

8. Als nächster Schritt wird die Oberkante (eine Breitseite) deines Vorderteils (B) eingesäumt.

bild 9

9. Nehmt nun das lange Stoffteil (C) zur Hand und faltet es an beiden Längsseiten wie ein Schrägband ein.

bild 10

10. Danach könnt ihr es an beiden Seiten knappkantig absteppen um ein langes Bändchen zu erhalten.

bild 11

11. Legt das Band (mit der Schlaufe nach unten zeigend) dann zwischen die beiden Teile (A), die ihr wieder rechts auf rechts zusammenlegt. Näht, wie im Bild, die oberen Kanten zu.

bild 12

12. Wendet das soeben genähte und formt die Kanten gut aus. Dann legt ihr euer Fensterteil (B) mit der rechten Stoffseite an die Unterkante, steckt es fest und näht es an den drei Außenseiten fest.

bild 13

13. Das wars schon fast. Damit das Ganze aber noch schön sauber aussieht empfehle ich, die Kanten etwas zurückzuschneiden und danach zu wenden. mit einem Geradstich wird jetzt noch einmal an allen Außenkanten entlanggenäht! Und schon seid ihr fertig und habt einen Kofferanhänger, der auf jedem Gepäckförderband bestimmt sofort ins Auge sticht!

DSC_0174

bild 15

DSC_0197

Ich finde übrigens, dass diese Kofferanhänger sich auch ausgezeichnet als Namensschilder oder Ettiketten für Kisten und Ordnungsboxen eignen würden …

Wer noch Lust auf auf andere Designmöglichkeiten oder ein Schnittmuster zum Ausdrucken hat, der darf gerne bei mir im Blog vorbeischauen >klick<!

In diesem Sinne einen schönen Urlaub und alles Liebe,

Andrea

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

19 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jacqueline Kaeser

    Nach dem Wenden ist die Folie ganz zerknittert und sieht nicht mehr toll aus. Habt ihr eine Lösung für dieses Problem?

    • kleinkruemel

      Ich habe dasselbe Problem, habe normale A4-Klarsichthüllen benutzt. Welche Folie eignet sich besser?

      • Meggie H.

        Laminat Folien, sind beständiger und mann kann dan auch gleich allen drinnen schreiben.
        liebe Weihnachten euch allen.
        Gruß Meggie

    • Lilamaus

      Stimmt! Meine Lösung: Die Folie nicht mit einnähen, sondern weglassen. Statt dessen das Adresszettelchen laminieren und dann reinstecken. Ich habe oben am Einschub noch ein Stück Klettband angebracht – dann ist es gut verschlossen.

  • Mirjam Hofer

    Tolle Idee, Wollte voller freude anfangen zu nähen, doch wenn ich recht auf rechts nähe ( schönne Seite innen) , ein viereck nähe, wie kann ich es denn wenden? Funktioniert bei mir nicht, wo sehe ich auf dem Schlauch

    • angiedu

      Liebe Mirjam,
      sie Dir nochmal genauf die Bilder 5 und 6 (von oben gezählt an). Es ist mehr so ein “umfallten” von der linke Stoffseite auf die rechte.

      Lieben Gruß
      Angie

    • gaby

      Damit habe ich auch lange auf dem Schlauch gestanden..irgendwann hat es dann klick gemacht

  • monika

    Als am Samstag fast nur schwarze Koffer auf dem Band lagen – meiner auch – habe ich mir geschworen, dass beim nächsten Mal ein buntes Patchbändchen dran hängt, aber so ein Anhänger ist natürlich viel schöner ! DANKE !
    LG monika

  • Ulrike

    Niedlich Idee, so bekommt das Gepäck eine persönliche Note, Danke.
    Liebe Grüße Ulrike

  • Pia René Schmitt

    Eine wunderbare Idee.
    Das ist auch genau das Richtige für die Klassenfahrt der Kinder.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    • liebedinge

      Dankeschön!! Ja das ist eine nette Idee! Meine Kinder haben auch schon danach gefragt! LG Andrea

  • Sabine Neuberger

    Der Kofferanhänger ist super-schön und die fröhlichen Farben verstärken die Vorfreude auf den Urlaub. Vielen Dank für diese Näh-Idee.
    Liebe Grüße von
    Sabine

  • angiedu

    Das ist ja eine super Idee. Na, mit solchen Anhängern findet man auf jeden Fall sein Gepäckstück wieder.
    Dankeschön fürs Zeigen :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    • liebedinge

      Lieb von dir! Ja genau, so kann man seinem Reisegepäck noch eine individuelle Note verleihen.
      LG Andrea

  • Mirja

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Das ist eine super Idee. Ich habe nämlich schwarze Koffer ohne Wiedererkennungswert und mit solchen schönen Kofferanhängern erkenne ich sie gleich am Gepäckband….!!!

    • liebedinge

      Danke du Liebe! Mir ging es ebenso und deshalb brauchte ich dringend was auffallendes!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team